Tipp NBA: San Antonio Spurs – Dallas Maverics

SanAntonioSpursDas Duell zwischen zwei der besten Mannschaften sowohl in der Western Conference als auch in der gesamten NBA Liga zieht natürlich große Aufmerksamkeit auf sich. Darüber hinaus sind die Spurs mehrfache Champions, während die Maverics Titelverteidiger sind, sodass wir definitiv eine sehr gute Partie im AT&T Center in San Antonio erwarten können. Beginn: 06.01.2012 – 02:30

Das Texas-Derby zwischen die Spurs und Dallas kommt nicht zum richtigen Zeitpunkt, weil sich die Maverics in einer sehr guten Serie befinden, während die Spurs in den nächsten 6-8 Wochen ohne Ginobili auskommen müssen. Dennoch haben sie ohne ihn gegen Warriors gesiegt, obwohl es nicht überzeugend gewesen ist. Die Abwesenheit von Manu ist spürbar, vor allem, weil die Spurs keinen adäquaten Ersatz für ihn haben. Die heutigen Gastgeber haben zuhause noch keine Niederlage kassiert, während die Mavs noch keinen Sieg in der Ferne verbucht haben. Bisher haben die Spurs 4 Siege und zwei Niederlagen verbucht. Statistisch gesehen erzielen sie mehr Punkte und kassieren weniger Gegenpunkte als Dallas. Das Team wird neben Ginobili von Tony Parker mit 16,8 Punkte, 7,1 Assists und 3,1 Rebounds angeführt. Parker  wird sehr harte Duelle mit Kidd, Terry und West führen müssen, während Duncan versuchen muss, Nowitzki zu stoppen. Wie wir bereits gesagt haben, werden die Spurs Ginobili sehr viel vermissen, weil sie in letzter Saison mit ihm im Team drei von vier Duellen gegen Mavs gewonnen haben und er erzielte dabei 20,5 Punkte (11-22 Drei-Punkte-Würfe). Im Gegensatz zu Dallas haben die Spurs keine allzu breite Ersatzbank zur Verfügung und das könnte der entscheidende Punkt in diesem Match sein.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Anderson, Jefferson, Duncan, Blair Werbung2012

Die Maverics starteten sehr schlecht Titelverteidigung, aber langsam werden sie immer besser. Bisher haben sie drei Siege und vier Niederlagen kassiert und das ist viel besser als zu Beginn der Saison (0-3). Von vier letzten Duellen haben sie also drei gewonnen, aber immer noch haben sie keinen Auswärtssieg verbucht. Dies ist eine gute Gelegenheit dazu, obwohl sie es nicht so einfach in San Antonio haben werden. Es ist interessant, dass sie viel mehr Punkte kassieren als erzielen (97,9 – 95,4) und das ist gar nicht gut. Deshalb muss in der Abwehr dringend etwas passieren. Die Mavs vermissen Chandler, der die Gegner unter dem Korb gestoppt hat, sodass sie jetzt ein wenig Zeit brauchen, um sich ohne ihn einzuspielen. Nowitzki ist mit 22,1 Punkte, 6,7 Rebounds und 2,3 Assists immer noch Nummer Eins im Team, während Terry einer der besten sechsten Liga-Spieler ist. Ohne ihn kann man sich das Spiel dieses Teams schwer vorstellen. Er erzielt 13,4 Punkte und 4,1 Rebounds pro Spiel. Kidd kommt langsam in die Jahre (wie Duncan) und das spürt man an seinen Assists (nur 4,7), obwohl er nun West, der ihn ein wenig entlastet, neben sich hat. Eine besondere Rolle könnte Lamar Odom spielen, weil er mit seiner Vielseitigkeit große Probleme dem Gegner bereiten könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, West, Marion, Nowitzki, Haywood

Dallas hat eine breitere Bank (Carter, Beaubois und Cardinal), was ein großer Vorteil ist, vor allem weil die Spurs eine sehr alte Mannschaft haben und in solchen Situation kann das von entscheidender Bedeutung sein.

Tipp: Dallas +2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010