Das Spiel im Air Canada Centre kommt nicht zum richtigen Zeitpunkt für keine der beiden Mannschaften, weil die Möglichkeit besteht, dass heute Abend sogar neue Spieler, und zwar fünf von Toronto und vier von Detroit aufgrund der verschiedenen Verletzungen und Krankheiten ausfallen werden. Erst kurz vor dem Spielbeginn werden wir wissen, wer spielen kann und wer nicht, so dass dieses Spiel schwer zu prognostizieren ist. Beginn: 23.12.2010 – 01:00

Dies ist das zweite Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in dieser Saison. Im ersten Duell, das am 11. Dezember gespielt wurde, hat die Mannschaft aus Kanada einen 120:114-Sieg gefeiert. Die Raptors haben gesiegt, obwohl sie im dritten Quartal des Spiels 25 Punkte im Rückstand lagen, während sie zu Beginn des letzten Quartals immer noch 16 Punkte im Rückstand gewesen sind. Doch durch ein phänomenales Spiel in den letzten 12 Minuten haben sie geschafft, sich einen Sieg in Detroit zu erkämpfen. Das Team wurde vom Andrea Bargnani mit 22 erzielten Punkten angeführt, aber er war in den letzten zwei von drei gespielten Spielen wegen einer Knieverletzung nicht dabei. Sein Einsatz für heute Abend ist fraglich. Seine Leistung im Spiel gegen die Pistons ist bedeutsam, weil er in den letzten zwei Spielen gegen das Team aus Detroit 27,5 Punkte im Durschnitt erzielt hat. Toronto hat bisher 10 Siege und 18 Niederlagen verbucht, aber in den letzten neun Duellen wurden sie sieben Mal bezwungen. Der Trainer Jay Triano freut sich über die Rückkehr von Jose Calderon und Linas Kleiza ins Team. Die beiden haben eine sehr gute Partie gegen die Lakers am Sonntagabend abgeliefert. Calderon hat 20 Punkte und 12 Assists erzielt, während Kleiza 26 Punkte und 10 Rebounds erreicht hat. Der Einsatz von Sonny Weems und Amir Johnson ist fraglich, während Stojakovic immer noch Rückenprobleme hat.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Kleiza, DeRozan, Calderon, Davis, Dorsey (Bargnani){source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Bei den Pistons sind sogar drei Spieler aus der Startformation fraglich und nicht irgendwelche drei Spieler. Hamilton, Stuckey und Wallace sind fraglich, genauso wie Tracy McGrady, der im letzten Spiel gegen die Hornets noch dabei war. Gerede dieses Spiel haben die Pistons nach der Verlängerung gewonnen (111:108) und zwar dank der Punkten von Will Bunum. Voraussichtlich wird er heute Abend gleich von Anfang an spielen, wenn Hamilton und Stuckey noch nicht fit genug sind. Die Pistons haben 9 Siege und 19 Niederlagen auf dem Konto, während sie auswärts eine sehr schlechte Leistung verzeichnet haben, zwar 2 Siege und sogar 12 Niederlagen. Die Pistons haben die letzten vier Begegnungen zuhause gespielt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Pistons eine Serie von acht Auswärtsniederlagen in Folge haben. In der Ferne erzielen sie am wenigsten Punkten in der Liga, und zwar 88,4 im Durchschnitt pro Spiel. Wenn Ben Wallace heute Abend spielen sollte, wäre dies sein 1000. Auftritt in der Liga. Gerade er hat im ihren ersten diesjährigen Duell gegen Toronto eine sehr gute Leistung von 23 Punkte, 14 Rebounds (9 im Angriff), 5 Steals und 4 Assists erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Detroit: Prince, Villanueva, Wallace (Maxiell), Gordon (Stuckey), Bynum (Hamilton)

Wir bereits gesagt, können wir aufgrund der verschiedenen Verletzungen nur schwer einer der beiden Mannschaften den Vorteil in diesem Spiel geben. Wenn sie vollständig wären, hätten wir den Gästen einen Vorteil gegeben, weil sie auf jeden Fall in solchen Spielen eine erfahrenere Mannschaft sind. Wenn sie mit einer schwächeren Abwehr spielen müssen, dann sind die Gastgeber im Vorteil.

Tipp: Sieg Detroit

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,20 bei betfair (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!