Utah wird gegen Cleveland mit der Serie guter Spiele fortsetzten wollen. Auf der anderen Seite wird Cleveland versuchen der schlechten Serie ein Ende zu setzen und die hohe Pleite gegen Lakers zu vergessen. Viele Experten und Kenner der NBA werden sicherlich Bescheid wissen, wer der Favorit in diesem Duell ist, aber zuerst sollten wir eine genauere Analyse machen, bevor wir uns auf einen Tipp festlegen. Beginn: 15.01.2011 – 03:00

Utah hat momentan 26 Siege aus 39 gespielten Spielen geholt. Die Partie gegen die Cavaliers wurde schon mal in dieser Saison gespielt und zwar am 20. Dezember, als Utah bei Cleveland einen Auswärtssieg geholt hat. Bei der ersten Begegnung der beiden Klubs haben gleich fünf Jazz-Spieler 16 oder mehr Punkte erzielt. Der Gegner aus Cleveland spielte mit dem gefährlichen Trio Gibson, Varejao und Parker und genau diese drei Spieler sind heute nicht dabei, weil sie verletzt sind. Utah spielt in dieser Saison gleich gut zuhause und auswärts. In der eigenen Halle haben sie den Score von 14:7 und auswärts 12:6. Momentan gibt es kaum Probleme mit den Verletzungen, der einzige leicht angeschlagene Spieler ist Okur, aber allem Anschein nach wird er spielen können. Beim letzten Match gegen Knicks war er dabei und bei diesem Erfolg gegen die Knicks erzielten Milles und Williams jeweils 24 Punkte. Das erstaunliche war auch, dass gleich sieben Spieler der Jazz zehn oder mehr Punkte erzielt haben. Ansonsten ist Utah auf jeder Position gut besetzt. Auf der Spielmacherposition haben wir den unangefochtenen Williams, der im Schnitt 21,9 Punkte und 9,4 Assists macht. Raja Bell ist der Abwehrexperte und auf der Dreierlinie haben wir den Russen Kirilenko (Spitzname: AK47 oder Kalaschnikow), der einer der vielseitigsten Spieler der NBA ist. Unter dem Korb finden wir die starken Millsap und Jefferson, dessen heutige Gegner die etwas schwächeren Jamison und Hickson sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Jazz: Williams, Bell, Kirilenko, Millsap, Jefferson{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Seit dem Weggang von LeBron James spielen die Cavaliers ganz schlecht. Auf der anderen Seite haben sie arge Probleme mit den Verletzungen der Schlüsselspieler. Varejao ist aufgrund der Verletzung nicht dabei und er wird eine längere Zeit ausfallen. Momentan haben die Cavs gerade mal 8 Siege geholt und die momentane Niederlagenserie hält schon seit 11 Spielen. Heute sind wir gespannt ob sie sich von der unglaublichen Klatsche gegen Lakers erholt haben. Die Niederlage fiel unglaublich hoch aus und zwar 57:112. Davor wurden die Pleiten gegen Phoenix, Warriors, Toronto, Dallas und, und… kassiert. In den letzten 22 Matches gingen die Cavs 21 Mal mit dem geneigten Kopf vom Platz. Die einzige Frage, die sich stellt, ist, was geschehen soll, damit sie besser werden. Derzeit hat niemand eine Antwort auf diese Frage. Der Trainer Byron Scott hat die Situation sehr gut beschrieben, als er gesagt hat, dass seine Spieler einfach zu erschrocken spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Cavaliers: Williams, Harris, Eyenga, Jamison, Hickson

Wenn man sich die beiden Starting Fives anschaut, kann man sehen, dass Utah auf jeder Position besser besetzt ist, sodass der Sieg der Jazz gar nicht unter einem Fragezeichen steht. Uns erscheint jedoch der Tipp auf viele Punkte viel logischer, als ein unheimlich hoher Sieg der Jazz, weil die Cavs Alles versuchen werden um die schlechte Serie zu beenden. Dabei kann es dazu kommen, dass sie zwar vom Platz gefegt werden, aber bei solchen hochfrequenten Spielen fallen immer sehr viele Punkte.

Tipp: über 196,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!