WashingtonWizardsIn die Hauptstadt der Vereinigten Staaten kommt die Mannschaft aus Chicago, die in letzten zehn Jahren des letzten Jahrhunderts sehr oft der Gast dieser Stadt gewesen ist, zumal sie in diesem Zeitraum sechs Mal den NBA-Titel geholt haben und für sie der Empfang im Weißen Haus vorbereitet wurde. Dieses Mal werden sie ihre Überlegenheit in dieser Saison demonstrieren wollen, denn sie sind eine der besten Mannschaften im Osten, während sich die Wizards weiterhin in einer negativen Serie befinden. Beginn: 01.03.2011 – 01:00

Die Wizards haben schon längst aufgehört zu hoffen, dass sie eine hohe Platzierung in der Eastern Conference erreichen werden. Derzeit befinden sie sich in einer Serie von fünf Niederlagen in Folge und so haben sie bisher nur 15 Siege und 43 Niederlagen erzielt. In der Eastern Conference befinden sie sich auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zuhause haben sie 14 Siege und 15 Niederlagen verzeichnet und das bedeutet dass sie bisher nur einmal in der Ferne gesiegt haben. Es ist interessant, dass sie nach dem All-Star Wochenende im Angriff viel stärker geworden ist und so erzielen sie jetzt durchschnittlich 100,5 Punkte pro Spiel und das ist viel mehr als ihr diesjähriger Durchschnitt. Im letzten Spiel gegen Dallas haben sie bis zum Ende gut gespielt, aber schließlich wurden sie mit einem 99:105 bezwungen. John Wall hat eine gute Partie abgeliefert. Er hat 24 Punkte, 5 Rebounds und ebenso viel Assists verzeichnet. Der Neuzugang Mike Bibby, der von den Hawks im Austausch für Kirk Hinrick ins Team geholt wurde, hat in dieser Begegnung gespielt, aber er hat nur 2 Punkte, 3 Rebounds und 4 Assists erzielt. Man fragt sich, warum Bibby überhaupt ins Team geholt wurde, wenn man bedenkt, dass Wall ihr erster Spielmacher ist und es wäre besser wenn sie sich auf einer hohen Position verstärkt hätten. Die starken Spieler unter dem Korb werden sie auf jeden Fall im Spiel gegen die Bulls brauchen, vor allem weil ihre Gegner Deng, Boozer und Noah sind, und man fragt sich wie es McGee oder dem Chinesen Jianlian gelingen soll, diesen gegnerischen Spielern einen anständigen Widerstand zu leisten.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Young, Lewis, Howard, McGee{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Fans von Chicago Bulls sind über die Tatsache erfreut, dass Joakhim Noah ins Team zurückgekehrt ist. Durch ihn sind sie noch stärker geworden. Die Bulls haben in den letzten beiden Begegnungen gesiegt (Miami und die Bucks), sowie in 4 von den letzten 5 Begegnungen. Es ist offensichtlich, dass sie sich sehr schnell von der unerwarteten Niederlage gegen Toronto vor fünf Tagen erholt haben. Bisher haben sie 40 Siege und 17 Niederlagen auf dem Konto verzeichnet. Sie befinden sich auf einem sehr guten dritten Platz in der Eastern Conference. Der dritte Platz ist ihnen ziemlich sicher, weil sie einen großen Vorsprung auf ihre ersten Verfolger erzielt haben. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass sie sogar am Kampf um die ersten beiden Tabellenplätze teilnehmen werden. Wie bereits erwähnt, mit der Rückkehr von Noah sind sie noch stärker geworden, und dass konnte man sehr gut im letzten Spiel gegen die Bucks beobachten, als sie ihrem Gegner nur 75 Punkte zugelassen haben. In dieser Begegnung hat Noah sogar 17 Rebounds erzielt, davon 9 im Angriff. Gerade aufgrund des starken inneren Teils des Teams haben sie eine hohe Mauer unter dem Korb, so dass sich der Gegner nur selten auf den Versuch entschließt, diese Mauer zu brechen. Chicago hat in dieser Saison bereits zwei Mal gegen die Wizards einen Sieg gefeiert (103:96 und 87:80). Also beide Male haben sie die Wizards mit sieben Punkte unterschied bezwungen. In den letzten zehn Aufeinandertreffen haben sie sieben Mal das Spiel zu ihren Gunsten entschieden.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Bogans, Deng, Boozer, Noah

Es ist zu erwarten, dass Young und Wall große Probleme der Mannschaft aus Chicago bereiten werden, aber sie werden trotzdem nicht schaffen, ihnen ihren Sieg zu gefährden. Die Bulls sind auf jedem Fall die Favoriten in dieser Begegnung und sie brauchen den Sieg unbedingt. Um zu siegen, dürfen sie ins Spiel nicht so entspannt wie gegen Toronto gehen, weil sie in diesem Fall kaum an den Sieg kommen werden.

Tipp: Chicago -8,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei betathome (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010