Die beiden Klubs treffen innerhalb von einer Woche zum zweiten Mal aufeinander. Das erste Duell wurde am 07. Dezember in Los Angeles ausgetragen und in diesem Spiel feierten die Lakers einen 115:108-Erfolg. Damals war der beste Punkteschütze der Wizards Nick Young und stellte mit seiner Leistung Arenas und Wall in den Schatten. Nicht mal die 30 erzielten Punkte von ihm waren nicht ausreichend um die Niederlage zu verhindern. Bei den Lakers zeichneten sich Bryant mit 32 Punkten und Gasol mit 21 Punkten, 14 Rebounds und 8 Assists aus. Beginn: 15.12.2010 – 01:00

Der heutige Gastgeber hat in den letzten vier Ligaspielen vier Niederlagen kassiert und derzeit kann man ihnen keinen schönen und erfolgreichen Basketball bescheinigen. Die Niederlagenserie startete nach dem harten Sieg gegen Portland, der 83:79 gewonnen wurde. Anschließend versagte die Abwehr vollkommen und kassierte im Schnitt 115 Punkte, was definitiv zu viel ist. Diese schlechte Spielphase verschlechterte die Punktestatistik noch mehr und vorher war sie ja auch schon bei 106 Punkten. Die Gesamtbilanz beträgt 6:16, aber die Serie von 8 Niederlagen in nur 9 Spielen ist schon besorgniserregend. All diese Dinge versetzen die Wizards in die Außenseiterrolle, in der sie sich jedoch ganz schön wohl fühlen. Der Superstar Arenas ist einer von diesen Spielern, die pro Spiel auch 50 Punkte machen können und von Wall wird auch sehr viel erwartet und zwar sowohl seitens der Vereinsführung als auch seitens der Fans. Das heutige Problem ist eben, dass Wall leichtere Knieschmerzen hat und nur vielleicht spielen kann. Gleichzeitig sind Arenas und Blatche auch leichter angeschlagen, werden aber spielen können.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall (Hinrich), Arenas, Thorton, Blatche, McGee{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Lakers haben einen Ruhetag ausgenutzt und Washington schon früher angereist. Der Grund dafür ist kein Geschichtlicher, sondern der Empfang beim Präsidenten, der jedes Jahr den aktuellen NBA-Champion im Weißen Haus empfängt. Was aber den Lakers relativ große Sorgen machen müsste, ist ihr Spiel, das nicht einem echten Champion ähnelt. Klar haben sie vier Siege in den letzten fünf Spielen gefeiert, aber die Siege wurden gegen sehr schwache Vereine geholt, wie Kings, Wizards, Clippers oder Nets und die einzige Niederlage war gegen den einzigen starken Verein und zwar gegen die Bulls. Kurz vor der erwähnten Serie hatten die Lakers eine Niederlagenserie von vier Spielen in Folge. Gerade wegen dem schwachen Spiel des gesamten Teams meldete sich Kobe in der Öffentlichkeit und tadelte sein Team. Er hat seinen Jungs ausgerichtet, dass er als der Spielanführer die maximale Leistung in den nächsten Spielen erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Artest, Odom, Gasol

Wenn die Spieler auf ihren Chef Kobe hören, dann sollte der heutige Sieg gar kein Problem werden. Wir sind auch der Meinung, dass die Lakers viel kompletter sind und dass sie die passenden Antworten auf jede Stammformation der Wizards haben.

Tipp: Lakers -9,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!