Tipp NBA: Washington Wizards – New Jersey Nets

WashingtonWizardsDas Match zwischen Washington Wizards und New Jersey Nets, das in der Hauptstadt der USA stattfinden wird, sollte sehr interessant sein, vor allem wegen sehr guter Spielzüge beider Teams. Deshalb haben wir uns für die Analyse dieses Duells entschieden. Beginn: 27.12.2011 – 01:00

Die Washington Wizards sind bereit, ihre Leistung im Vergleich zum letzten Jahr zu verbessern. Damals haben sie nur 23 Siege verbucht. Diese Saison ist verkürzt (nur 66 Spiele), aber wenn John Wall und die anderen hochwertige Spiele demonstrieren sollten, sind wir sicher, dass sie die Zahl der Siege aus dem letzten Jahr übersteigen werden. Von Wall erwartet man also, dass er in dieser Saison ein echter Teamanführer und der beste Spieler auf dem Parkett wird. Die Wizards haben ein junges Team und in der vergangenen Saison haben sie in ein paar Spiele bestätigt, dass sie auch andere Spieler außer Wall haben, die auf dem hohen Niveau spielen. Dies bezieht sich vor allem aus Young, Blatche und McGee, den besten Schützen und Rebounder des Teams. Man sollte noch erwähnen, dass in letzter Saison alle Spieler aus der Startfünf mehr als 10 Punkte pro Spiel erzielt haben und das beweist, dass der ehemalige NBA-Champion aus dem Jahr 1978 über gewisse Breite im Angriff verfügt. Wenn sich Wall für eine größere Anzahl von Assists entscheidet, dann könnte Young in diesem Jahr eine richtige offensive Option mit dem Durchschnitt von mehr als 20 Punkten pro Spiel werden. Es ist noch nicht sicher, ob Lewis im Team bleiben wird oder wird er entlassen. Wenn er bleiben und auf dem Niveau der letzten Jahre spielen sollte, wäre das ein Volltreffer für das Team. Unter dem Korb haben die Wizards zwei junge Spieler, Mcgee und Blatche, die sehr gute Rebounder und Blocker sind. Allgemein gesehen muss das gesamte Team besser in der Abwehr spielen. Das Team wurde verstärkt und zwar es wurden Ronny Turiaf, Shelvin Mack, Larry Owens sowie ihr Draft Pick Jan Vesely verpflichtet. Von diesem Spieler erwartet man mächtige Dunks und ein besserer Wurf. Die Wizards blieben nur ohne Josh Howard. Couch Flip Saunders verfügt über ein junges Team, welches nur lernen soll, auf den Trainer zu hören.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Young, Blatche, Lewis, McGee Werbung2012

Die Nets gehen in die neue Saison verstärkt durch einige neuen Spieler. Da ist noch potentielle Verstärkung und zwar Howard und Kirilenko. Das einzige, was sie an diesen Tagen schockiert hat, ist die Verletzung des Centerspielers Lopez, weil er sehr leicht die ganze Saison verpassen könnte. Die Vereinsführung reagierte sofort und brachte Mehmet Okur ins Team. Er soll ein guter Ersatz für Lopez sein. Wenn noch Howard von Orlando dazu kommt, werden die Nets einfach fantastisch sein. Das Team soll auch in dieser Saison von Deron Williams angeführt werden. Er befindet sich in einer sehr guten Spielform, weil er während der Lockout-Phase für Besiktas spielte, genau wie Farmer (Maccabi). Eine gute Nachricht ist es, dass die Nets einen Einjahresvertrag mit dem Flügelcenter und dem besten Rebounder des Teams aus der letzten Saison, Kris Humphries unterzeichnet haben. Vor allem ist das jetzt sehr wichtig, weil Lopez sehr lange ausbleiben wird. Die Nets wollten noch Nene und Butler in ihren Reihen haben, aber es gelang ihnen nicht, sie zu holen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass sie noch Kirilenko ins Team holen. Trainer Avery Johnson hat im Vergleich zu der letzten Saison ohne Outlaw, Vujacic, Gadzurica und einigen anderen Spielern geblieben, aber dafür wurden Okur, Brooks, Jordan Williams, Shelden Williams und Shawne Williams verpflichtet. Shawne Williams ist zusammen mit Morrow beim Dreierwurf sehr gefährlich. Die Frage ist nun, wie sich die Verletzung von Lopez auf das Team auswirken wird, weil Deron Williams mit ihm sehr gut funktioniert hat. So wird es wohl eine bestimmte Zeit vergehen müssen, bis sich Okur ins Team integriert hat. Im Verein hofft man, dass Rookie Brooks die Position zwei und drei sehr gut decken kann, während Farmer und Stevenson von der Bank aus auf ihre Chancen warten werden. Die Nets wollen ein sehr starkes Team schaffen, bevor sie in die neue Halle in Brooklyn umziehen.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Williams, Morrow, James, Humphries, Okur

Wir könnten ein Duell zwischen Williams und Wall zu sehen bekommen, aber sie werden dieses Match nicht alleine entscheiden. Die Spieler auf den Positionen zwei und drei werden es nämlich tun. Auf diesen Positionen sind die Wizards sehr gefährlich, vor allem Young. Allerdings haben die Nets vier, fünf gute Spieler auf diesen Positionen, sodass wir ein sehr interessantes Duell mit nicht allzu vielen Punkten erwarten können.

Tipp: unter 190,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei sportbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010