basket_rusCSKA hat einen weiteren Titel fast in der Tasche, der zu den anderen vielen gewonnenen Titeln in der Vereinsgeschichte dazukommen wird. CSKA führt 2:0 in der Serie und nur noch ein Sieg ist nötig um den Titel der besten Mannschaft in der PBL Liga zu holen. CSKA hat die ersten zwei Heimspiele gewonnen und die Serie sollte allmählich zu Ende sein, da diese Mannschaft in letzter Zeit wirklich viele Spiele absolviert hat. Beginn: 19.05.2012 – 18:00

Die heutigen Gastgeber haben im zweiten Spiel wirklich verloren ausgesehen. Das bezieht sich besonders auf den Spielanfang, als sie einfach gar nichts geleistet haben. Man hat erwartet, dass sie wegen der Verletzung von Kirilenko eine etwas leichtere Aufgabe haben werden als im ersten Spiel, aber das war falsch gedacht. Es war schon nach dem ersten Viertel klar, dass Khimki schwer ein positives Ergebnis holen wird, denn wie sollte es auch anders sein, wenn die Spieler in den ersten zehn Minuten nur 5 Punkte erzielen. In der Halbzeit lag Khimki mit 17 Punkten hinten und obwohl im zweiten Teil dieser Rückstand Teilweise verringert wurde, konnten die Spieler von Khimki den Vorsprung des Gegners nicht aufholen. Am Ende ist es dann 61:79 für CSKA gewesen bzw. 2:0 in der Serie. Das nächste Spiel wird in der Halle von Khimki ausgetragen und die Gastgeber müssen gewinnen, wenn sie die Serie fortsetzen möchten. Im zweiten Spiel haben fast alle Spieler von Khimki versagt. Ein wenig überraschend, ist der entscheidende Spieler Adrien mit 16 Punkten und 8 Rebounds gewesen, während Loncar 10 Punkte erzielt hat. Alle anderen Spieler sind viel schlechter gewesen. Wieder hat Nielsen gefehlt, während Fridzon, Kelati, Monya und Gelabale nur „Beobachter“ gewesen sind. Man kann CSKA nicht auf diese Weise bezwingen und wenn Khimki das Spiel nicht auf Grund verändert, könnten die heutigen Gastgeber diese Saison schon nach dem dritten Spiel beenden.

Voraussichtliche Aufstellung Khimki: Planinić, Vyaltsev, Monya, Kelati, Lončar Werbung2012

CSKA hat das letzte Spiel ohne Kirilenko gespielt, der sich im ersten Spiel verletzt hat. Alle haben befürchtet wie das Team ohne diesen Spieler spielen wird, aber CSKA hat schon diese Erfahrungen in der Euroleague gemacht. Zum Glück haben Teodosic und der Trainer von CSKA ihre Missverständnisse geklärt bzw. zum Glück hat Teodosic gespielt und den Angriff seiner Mannschaft angeführt. Er hat dieses Mal viel ruhiger gespielt und das hat man gleich auch am Ergebnis gemerkt. Er hat 11 Punkte, 3 Assists und 3 Rebounds erzielt. Im Unterschied zum ersten Spiel, als Gordon der Held gewesen ist, ist dieses Mal der Centerspieler Krstic der beste Spieler gewesen, der ein phänomenales Spiel abgelegt und 21 Punkte, sowie 5 Rebounds erzielt hat (Wurfquote 9/13). Auch Siskauskas hat endlich gezeigt was er kann und 12 Punkte erzielt. Genauso viele Punkte hat auch Shved erzielt und auch noch 6 Assists und 4 Rebounds. Das Rezept für das nächste Spiel könnte das sein, den Ball so oft wie möglich unter den Korb zu geben und zwar zu den Centerspielern. Es ist immer noch nicht bekannt, ob Kirilenko vielleicht für das dritte Spiel fit sein wird, aber das Team sollte sich unter der Annahme, dass er nicht dabei sein wird, vorbereiten. So wie CSKA das zweite Spiel entschlossen gestartet hat und mit einer fantastischen Abwehr den Gegner daran gehindert hat, gleich am Start das eigene Spieltempo aufzudrängen, so sollte CSKA auch im dritten Spiel spielen. Es macht nicht viel aus, dass CSKA auswärts spielt, denn die Mannschaft ist gut genug, um jeden und egal wo zu bezwingen. Im zweiten Spiel haben die Spieler von CSKA ein gutes Zusammenspiel aufgebaut, mit vielen Ballabgaben und deswegen wundert es nicht, dass sie am Ende 20 Assist erzielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA: Teodosić, Shved, Khryapa, Šiškauskas, Krstić

Wir haben schon erwähnt, dass die heutigen Gäste am glücklichsten wären wenn sie die Serie bzw. die Saison nach drei Spielen beenden könnten. Sie sind in der Lage das auch anzustellen, obwohl es nicht leicht sein wird, in diesem Spiel einen Sieg zu holen. Das Auswärtsspiel kann auch bestimmte Veränderungen im Spiel bedeuten und wir wiederholen, CSKA ist gut genug, um Khimki auch auswärts zu bezwingen.

Tipp: CSKA -5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010