Toronto Raptors – Brooklyn Nets 27.11.2013

Toronto Raptors – Brooklyn Nets – Toronto Raptors empfangen zuhause die indisponierte und dezimierte Brooklyn Nets, die in dieser Saison sehr schlecht spielen. Die Nets haben nämlich eine negative Bilanz und befinden sich in der unteren Tabellenhälfte. Auf der anderen Seite spielt Toronto erwartungsgemäß. Zuhause haben die Raptors drei Siege und ebenso viele Niederlagen verbucht. Beginn: 27.11.2013 – 01:00 MEZ

Toronto Raptors

Erstaunlicherweise führt Toronto in seiner Division mit sechs Siegen und sieben Niederlagen, währen die Nets zusammen mit den Knicks im Tabellenkeller verweilen. Die Raptors haben die letzten zwei Matches gewonnen und hatten außerdem einen Tag mehr Pause im Vergleich zu den Nets. Die Raptors haben die neue Saison mit dem Wissen eröffnet, dass ihr Besitzer fast alle Spieler traden will. Deshalb standen sie unter enormem Druck, aber trotz allem liefern sie gute Partien ab. Dies ist das erste Duell gegen die Nets in dieser Saison und nach der aktuellen Form zu urteilen, geht Toronto als Favorit in dieses Spiel. Sie wissen aber nicht, wen sie auf der anderen Seite haben werden, da die Nets wirklich sehr viele Probleme mit den Verletzungen ihrer Spieler haben. Dennoch sollten die Raptors Teamspiel beweisen und vor allem gut verteidigen.

Gerade in der Abwehr sind sie eines der besten Teams in der gesamten Liga. Kaum jemand hat das erwartet, aber Toronto hat eine standfeste Abwehr und der Gegner erzielt pro Match im Schnitt nur 96,5 Punkte. Im Bereich der Rebounds sind sie besser als die meisten Teams, aber dafür sind sie im Bereich der Assists die vorletzte Mannschaft der Liga. Das Team wird von DeRozan mit 21,2 Punkten angeführt, während Gay 20 Punkte und 7,3 Rebounds verbucht. Lowry organisiert den Angriff mit 6,5 Assists, während Johnson und Valanciunas unter dem Korb agieren. Hansbrough und Ross werden als Joker eingesetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Lowry, DeRozan, Gay, Johnson, Valanciunas

Brooklyn Nets

Die Nets sind weiterhin die größte negative Überraschung der Liga, weil das Team, dessen Besitzer noch zusätzliche 100 Millionen Dollar Steuern für die Überschreitung der Gehaltsobergrenze bzw. des Budgets, zahlen, irgendwie nicht schafft, vom Keller der Eastern Conference wegzukommen. Die Tatsache ist, dass sie viele verletzungsbedingte Probleme haben, aber auch in seltenen Fällen als sie vollständig waren, spielten sie ziemlich schlecht. Nun müssen sie ohne den Spielmacher Williams, den Centerspieler Lopez und die wichtigen Ersatzspieler Kirilenko und Terry auskommen, weshalb viele Niederlagen wie die gegen die Wolves mit sogar 30 Punkten unterschied keine Überraschung sind. Trainer Kidd hat es wirklich nicht leicht, weil sie auch in allen statistischen Kategorien verzweifelte Zahlen haben. Kaum jemand hat das vom Team, in dem zahlreiche All-Stars spielen, erwartet. In bisher acht gespielten Auswärtsspielen haben sie nämlich nur einen Sieg verbucht.

Bis zum Match gegen die Pistons waren die Nets in einer Serie von vier Niederlagen in Folge. Nach dem Heimspiel gegen die Pistons wurde diese negative Serie verlängert. Sie müssen definitiv etwas ändern und Trainer Kiss kann nur hoffen, dass sie von den Verletzungen umgegangen werden. Vielleicht werden Blatche, Livingston oder Teletovic nun ihre Chance nutzen, da sie mehr Einsatzminuten bekommen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Nets: Livingston, Johnson, Blatche, Pierce, Garnett

Toronto Raptors – Brooklyn Nets TIPP

Es ist noch nicht bekannt, ob einige der verletzten Spieler in die Reihen der Nets vor diesem Match zurückkehren werden, aber in jedem Fall sind die Gastgeber aus Toronto leicht favorisiert, weshalb sie unter Druck stehen werden. Es wird interessant zu beobachten sein, wie die Raptors damit zu Recht kommen werden.

Tipp: Brooklyn Nets +7

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!