Toronto Raptors – Orlando Magic 24.02.2014

Toronto Raptors – Orlando Magic – Toronto Raptors ist derzeit die drittbeste Mannschaft der Eastern Conference, während Orlando Magic die drittschlechteste Mannschaft dieser Conference ist. Also Toronto tritt dieses Match als Favorit an, aber es darf keine Entspannung zu keinem Zeitpunkt geben, trotz der Tatsache, dass Orlando die schlechteste Gastmannschaft in der gesamten Liga ist. Beginn: 24.02.2014 – 00:00 MEZ

Toronto Raptors

Die Toronto Raptors befinden sich in einer sehr guten Position. Derzeit belegen sie den dritten Platz in der Eastern Conference und haben 30 Siege und 25 Niederalgen auf dem Konto, was keine besonders gute Leistung in der gesamten Liga ist, denn mit dieser Bilanz wären sie auf Platz zehn in der Western Conference. Zuhause haben sie 15 Siege und 11 Niederlagen verbucht, während sie gegen die Teams aus der Eastern Conference 20 Siege und 13 Niederlagen haben. In den letzten zehn Matches feierten sie sechs Mal und vor diesem Match gegen Orlando holten sie einen 98.91-Sieg gegen die Cavs. Dies ist ihr zweites Duell gegen Orlando in dieser Saison und wieder spielen sie zuhause. Im ersten Aufeinandertreffen feierten sie locker mit 98:83, aber dennoch darf es keine Entspannung in diesem Match geben.

In den letzten 14 Heimspielen hat Toronto elf Mal gewonnen und es ist sehr wichtig für sie, dass sie in der Transferzeit keinen wichtigen Spieler abgegeben haben, obwohl das Angebot vorhanden war, in erster Linie für Lowry. Im ersten Match gegen Orlando haben sie eine starke Abwehr gespielt, sodass Orlando nur 33 Würfe aus dem Spiel schaffte.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Lowry, DeRozan, Ross, Johnson, Valanciunas

Orlando Magic

Orlando ist eine Mannschaft die lieber nicht auswärts spielen würde, wenn das möglich wäre. In der Ferne spielen sie nämlich katastrophal und derzeit befinden sie sich in einer Serie von 14 Auswärtsniederlagen in Folge (negativer Clubrekord sind 16 Auswärtsniederlagen in Folge). Das letzte Mal triumphierten sie auswärts gegen die Bulls in Chicago, am 16. Dezember letzten Jahres. Insgesamt haben sie nur drei Auswärtssiege in 28 Matches geholt, während sie im Allgemeinen 17 Siege und 40 Niederlagen auf dem Konto haben. Derzeit belegen sie den 13. Platz in der Eastern Conference und haben acht Siege weniger auf dem Konto im Vergleich zum achtplatzierten Team. Also in die Playoffs werden sie kaum schaffen, obwohl alles möglich ist, aber wenn sie ihr Auswärtsspiel nicht verbessern, bleiben sie definitiv ohne die Teilnahme an den Playoffs.

In den letzten fünf Duellen gegen Toronto haben sie verloren und der Angriff war dabei auf nur 88,4 Punkte im Schnitt pro Match begrenzt, während sie in den letzten 14 Auswärtsniederlagen im Schnitt 88,1 Punkte pro Match erzielt haben. Dennoch haben sie das letzte Match gewonnen und zwar gegen die Knicks nach zwei Verlängerungen (129:121). Deshalb werden sie dieses Duell sicherlich etwas selbstsicherer antreten, obwohl sie ohne ihren wichtigsten Spieler, Afflalo, antreten müssen, da er sich im Match gegen die Knicks verletzte. Sie werden auch ohne Glen Davis sein, denn die Orlando Magic haben sich von ihm getrennt und den Power Forward aus seinem Vertrag herausgekauft.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Afflalo (Moore), Oladipo, Harris, Vučević

Toronto Raptors – Orlando Magic TIPP

Die Orlando Magic spielen sehr schlecht in der Ferne und ein Sieg in diesem Match wäre wirklich eine große Überraschung. Toronto gilt als Favorit auf dem eigenen Parkett, aber dieses Match wird wahrscheinlich nicht besonders effizient sein, wenn wir die jüngste Ergebnisse von Orlando in der Ferne berücksichtigen.

Tipp: unter 193 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)