Umana Venedig – Vanoli Cremona 12.05.2016, Serie A

Umana Venedig – Vanoli Cremona / Serie A – Venedig hat das erste von zwei Viertelfinalspielen in Cremona gewonnen, womit die Mannschaft einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht hat. Venedig war übrigens auch im letzten Jahr im Halbfinale. Beginn: 12.05.2016 – 20:30 MEZ

Umana Venedig

Venedig hat fünf von den letzten sieben Spielen des regulären Saisonteils gewonnen und konnte es mit einer 16:14-Ergebnisbilanz nur noch knapp in die Playoff-Spiele schaffen. Die Mannschaft hat aber einen viel besseren Spielerkader, was sie auch im ersten Viertelfinalspiel mit dem 79:73-Sieg bewiesen hat. Jetzt haben die Gastgeber die Chance ins Halbfinale einzuziehen, wo sie letztes Jahr von Reggio Emilia nach einer 3:4-Serie eliminiert wurden. In der aktuellen Saison spielten sie auch beim Eurocup mit, wo sie in der Top-32-Phase mit einer 2:4-Ergebnisbilanz ausgeschieden sind. Daraufhin wurde Trainer Recalcati gefeuert und sein Assistent De Raffaele hat seinen Platz übernommen.

Das Team wurde in den letzten vier Monaten völlig renoviert und zwar wurden Savovic, Ejim, Kurbally und Pargo dazu geholt. Savovic und Peric sind zurzeit verletzt. Der Anführer des Teams ist Green mit 11,7 Punkten, 5,1 Assist und 4,7 Rebounds (Effizienzwert 15,8). Pargo ist zwar noch nicht in der Startelf aber in den drei abgelegten Spielen hat er 11 Punkte, 2,7 Assists und 3,7 Rebounds pro Spiel erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Venedig: Green, Tonut, Bramos, Ejim, Ortner

Vanoli Cremona

Cremona spielt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in den Playoff-Spielen mit. Die beste Platzierung der Mannschaft war ja der 10. Platz, wo sie im Jahr 2012 gelandet ist. In der letzten Saison waren die heutigen Gäste auf dem 12. Platz. Der jetzige vierte Platz mit einer 19:11-Ergebnisbilanz ist also ein großer Erfolg. Nachdem sie das erste Spiel verloren haben und jetzt auswärts in Venedig spielen müssen, werden sie die aktuelle Saison gewiss im Viertelfinale beenden. Trainer Pancotto kann mit Guard Vitali schon länger nicht rechnen, weswegen er natürlich eingeschränkt ist. Starks wurde dazu geholt und vor Kurzem ist auch der junge Centerspieler Fifolt vom slowenischen Verein Slovan gekommen.

Cremona hat die stärkste Abwehr von allen italienischen Teams und lässt als einzige Mannschaft den Gegnern nur unter 70 Punkte zu. Im Schnitt kassierten die heutigen Gäste nämlich nur 69,8 Gegenpunkte. Aber ein Problem ist der Spielaufbau, da sie im ersten Duell nur 12 Assists erzielen konnten, aber dafür ganze 21 Ballverluste hatten. Im zweiten Duell haben sie nur fünf Assists erzielt, erlaubten Venedig aber auch nur vier Assists und brachten den Gegner auch zu ganzen 22 Ballverlusten. Von den letzten sechs Spielen des regulären Saisonteils hat Vanoli nur zwei Spiele gewonnen.

Voraussichtliche Aufstellung Cremona: Starks, Turner, Washington, Dragovic, Kusin

Umana Venedig – Vanoli Cremona TIPP

Venedig sollte keine Probleme haben auch dieses Spiel zu gewinnen und Cremona zu eliminieren. Die Gastgeber sind einfach viel besser und haben auch einen besseren Spielerkader.

Tipp: Venedig -5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€