Unicaja Malaga – Anadolu Efes 29.01.2016, Euroleague

Unicaja Malaga – Anadolu Efes / Euroleague – Die direkten Duelle von Unicaja und Efes waren bisher immer ungewiss, denn sechs von acht Matches wurden mit fünf oder weniger Punkten unterschied beendet, sodass wir auch dieses Mal ein sehr ungewisses Match bis zum Schlusspfiff erwarten können. Beide Teams haben bisher die gleiche Leistung vollbracht und in dieses Match gehen sie nach den Auswärtsniederlagen gegen Crvena Zvezda und Cedevita. Beginn: 29.01.2016 – 20:00 MEZ

Unicaja Malaga

Nach vier gespielte Runden in der Top 16-Phase hat Unicaja jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto. Die letzte Niederlage kassierten sie in Belgrad gegen Crvena Zvezda. Den ersten Teil der Euroleague haben sie mit sieben Siegen und drei Niederlagen beendet. Sie spielen eine sehr gute Abwehr und sind sehr gut im Bereich der offensiven Rebounds. Gerade in diesem Bereich sind sie die Besten in der Liga sowie in dieser Top 16-Phase des Wettbewerbs. Im Angriff sind sie nicht besonders effizient und im Schnitt erzielen sie etwa 75,7 Punkte pro Match, aber alle ihre Spiele gewinnen sie hauptsächlich durch das starke Abwehrspiel, was sie sicherlich auch jetzt demonstrieren werden, vor allem in der Außenlinie.

Gegen sich werden sie die tolle Quarterback-Linie von Efes haben, die besten Assistenten sowie ihren ehemaligen Spieler Granger. Auf der anderen Seite brauchen sie das gute Spiel von Jackson und Smith, sowie eine gute Partie der Innenlinie, angeführt von Hendrix und Thomas. Kuzminskas ist ein wichtiger Faktor im Spiel des gesamten Teams. Unicaja hat einen viel schlechteren Wurf von der Drei-Punkte-Linie als Efes. Smith hat z.B. auf eigenem Parkett einen erst zu 30% erfolgreichen Wurf, während er in der Ferne erfolgreicher ist (48%) und es handelt sich hier um einen Spieler, der mit seinen Distanzwürfen den Spielablauf beeinflussen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Unicaja: Nelson, Smith, Kuzminskas, Thomas, Hendrix

Anadolu Efes

Efes hat ebenfalls nur zwei Siege in der Top 16-Phase geholt und zwar zuhause gegen Zvezda (in den letzten Spielsekunden) sowie gegen Darussafaka, während sie Niederlagen auswärts gegen Lokomotiv (77:78) sowie in der letzten Runde gegen Cedevita (80:84) kassierten. Vielleicht haben sie in Zagreb einen Sieg erwartet, aber Efes wurde in dieser Saison schon einige Male in den Matches, in denen er als Favorit gegolten hat, bezwungen (z.B. zuhause gegen Cedevita oder Armani).

Efes ist im Bereich der Assists (fast 21 Assists pro Match) auf Platz eins in der Liga und in seinen Reihen hat er Huertel, den besten Assistent. Darüber hinaus haben sie den besten Dreierwurf (Erfolgsquote über 43%) und mit über 26 Rebounds im Schnitt pro Match sind sie die zweitbeste Mannschaft der Euroleague. Gerade ihr defensiver Sprung sowie der offensive von Unicaja könnten dieses Match entscheiden. Efes hat Tyus, Brown, Saric und Dunston in seinen Reihen und alle diese Spieler sind gute Rebounder und sie werden die Innenlinie des Gastgebers stoppen müssen, wenn sie zum positiven Ergebnis kommen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung Efes: Huertel, Osman, Dibler, Saric, Tyus

Unicaja Malaga – Anadolu Efes TIPP

Unicaja lässt dem Gegner nicht zu, dass er in der Offensive in die Gänge kommt und seine Spiele enden in der Regel mit einer kleinen Anzahl von Punkten. Efes ist ein Team mit keiner speziellen Taktik (mit Ausnahme einer Vielzahl von Dreierwürfen) und wird sich wahrscheinlich an das langsamere Spieltempo des Gastgebers anpassen.

Tipp: unter 154,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€