USA – Spanien 19.08.2016, Basketball Olympische Spiele

USA – Spanien/ Basketball Olympische Spiele – Im Finale vor dem Finale, wie dieses Halbfinalmatch viele nennen werden, treffen zwei alte Bekannte aufeinander und zwar die USA und Spanien. Nachdem sie bei den letzten zwei Olympischen Spielen über die Goldmedaille entschieden haben, werden sie diesmal allerdings darüber entscheiden, welches Team ins Finale einziehen wird und wer um die Bronzemedaille kämpfen wird. Die Amerikaner verteidigen die Goldmedaille aus den letzten zwei Olympischen Spielen, während für die Spanier dies die letzte Gelegenheit ist, in dieser Aufstellung um die Goldmedaille zu kämpfen. Beginn: 19.08.2016 – 20:30 MEZ

USA

Die Amerikaner verbuchten nach drei schwierigen Matches gegen Australien, Serbien und Frankreich, im Viertelfinale problemlos einen 105:78-Sieg gegen Argentinien und schafften somit das dritte Mal in Folge den Einzug ins große Finale. Der Anfang des Matches gegen Argentinien zeigte allerdings nicht, dass die NBA-Spieler einen überzeugenden Sieg verbuchen konnten, denn Argentinien lag 19:9 in Führung und nach dem Time-Out folgte eine schnelle Serie der Amerikaner 27:2 und schon zu diesem Zeitpunkt war vieles gelöst. Die Argentinier konnten Kevin Durant nicht stoppen, wie auch die Würfe der Gegner, so dass die Amerikaner die Spanier jetzt mit starkem Selbstbewusstsein erwarten. Wir haben ja schon erwähnt, dass diese zwei Nationalmannschaften in den letzten zwei Finalmatches bei den Olympischen Spielen aufeinandergetroffen sind und beide Male leisteten die Spanier heftigen Widerstand.

Vor acht Jahren war es 118:107 für die Amerikaner, die Kobe Bryant damals vor einer Überraschung gerettet hat, während die USA vor vier Jahren „nur“ einen 107:100-Sieg verbucht haben. Die Spanier können den Amerikanern also parieren und die NBA-Spieler müssen sich dessen bewusst sein. Die Amerikaner haben ja sowieso gegen Serbien und Australien gezeigt, dass sie schnellen Teams schwer parieren können, wie auch Teams, die gute Würfe auf allen Positionen haben, so dass sie mit Spanien Probleme haben könnten. Die Amerikaner haben keine besondere Taktik in ihrem Spiel, sie spielen einen „run ‘n’ gun“ Basketball und geben demjenigen Spieler den Ball, bei dem es mit den Würfen klappt.

Voraussichtliche Aufstellung USA: Irving, George, Durant, Anthony, Cousins

Spanien

Die Spanier haben ihre Spielform gesteigert und zwar dann, als sie das am nötigsten hatten. Sie verbuchten große, überzeugende Siege, dank denen die Spanier wieder zu den Favoriten für die Medaille zählen, nachdem zu einem Zeitpunkt auch ihr Einzug ins Viertelfinale fraglich war. Die Leistung, die sie gegen Frankreich erbracht haben und der 92:67-Sieg verleihen Hoffnung, dass die Spanier den Amerikanern heftigen Widerstand leisten werden und dass uns ein interessantes Halbfinale bevorsteht. Spanien wurde in den letzten zwei Finalmatches gegen die USA geschlagen, aber besonders interessant ist, dass die sechs aktuellen Spieler der spanischen Nationalmannschaft gegen die USA auch im Finale 2008 gespielt haben und sogar sieben vor vier Jahren. Andererseits spielte nur Anthony in der Nationalmannschaft von den USA in beiden letzten Finalmatches, während Durant vor vier Jahren gespielt hat.

Spanien sollte sich in diesem Match auf Gasol und Mirotic verlassen, der im Angriff wirklich brillant ist. Fraglich ist, wer gegen Durant verteidigen wird, da Spanien keinen solchen Spieler auf der Position Drei hat, was sie allerdings durch gute Außenwürfe ihrer Quarterbacks und Flügelspieler ersetzen könnten. Die Spanier werden jedenfalls gute Würfe auf allen Positionen brauchen, vor allem in Serien und sie brauchen noch Schnelligkeit im Angriff, da sie mit einem etwas langsameren Angriff nicht viele Chancen gegen die USA haben.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Llull, Rubio, Fernandez, Mirotic, Gasol

USA – Spanien TIPP

Beide letzten Matches dieser zwei Teams waren sehr effizient. Alles deutete darauf hin, dass dies auch jetzt so sein könnte und dass auf beiden Seiten sehr viele Punkte erzielt werden.

Tipp: über 186,5 Punkte

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€