Utah Jazz – Houston Rockets 03.11.2013

Utah Jazz – Houston Rockets – Die Jazzers werden in diesem Spiel die Rockets empfangen. Die Rockets haben in dieser Saison wirklich große Ambitionen, besonders nachdem Howard von den Lakers dazu geholt wurde. Er ist gleich auf die Position fünf in der Starting Five reingerutscht. Utah hat ein paar Starting Five Spieler verloren, unter ihnen die zwei Hauptstars der letzten Saison, wodurch Platz für andere junge Spieler gemacht wurde. Beginn: 03.11.2013 – 01:30 MEZ

Utah Jazz

Utah hat zuhause immer gute Partien geliefert und die Mannschaft erzielt meistens Siege, aber diese Saison wurde mit einer Niederlage gestartet und so wie es zurzeit aussieht, wäre die Ausscheidungsphase des Westens, wegen dem viel zu angeschlagenen Spielerkader, ein wirklich großer Erfolg. Im Laufe des Sommers haben die Jazzers ihre zwei Hauptspieler verloren und zwar Jefferson und Millsap, die auf den Positionen 4 und 5 agiert haben. Jetzt haben sie Platz für die jungen und zukunftsreichen Favors und Kanter gemacht, die das Spiel in der Verteidigungszone leiten werden. Favors ist viel beweglicher und stärker als Millsap und Jefferson, während Kanter schon seit Jahren ein großes Potential und ein gutes Gefühl für die Rebounds hat. Jetzt hat er die Möglichkeit das auch auf dem Parkett zu beweisen. Der entscheidende Spieler in dieser Saison sollte der tolle Werfer Hayward sein. Eine große Unterstützung sollte er von Burks und dem Rookie Burke bekommen. Burke muss sich noch von seiner Verletzung erholen, genau wie Flügelspieler Evans. Im Laufe des Sommers sind auch Foye, Murphy, Williams, Watson und Carroll gegangen, während Lucas, Rush und die Veteranen Biedrins und Jefferson dazu geholt wurden. Es ist also ein gemischtes Team, das um die Relegationsplätze kämpfen wird, aber es wird wirklich schwer sein.

Voraussichtliche Aufstellung Utah:  Lucas, Hayward, Jefferson, Favors, Kanter

Houston Rockets

Houston hat in dieser neuen Saison wirklich Großes vor. Der Beweis dafür ist die Anwesenheit von Howard, wobei man noch sehen muss, wie er sich in der neuen Umgebung zurechtfinden wird und ob die letzte Saison bei den Lakers doch ein Beweis dafür gewesen ist, dass er doch „verwundbar“ und im Angriff begrenzt ist. Im ersten Saisonspiel hat er mit 26 Rebounds und 27 Punkten wirklich Kraft bewiesen, aber seit seiner Rückenverletzung vor eineinhalb Jahren ist das nicht mehr der selbe Howard. Jetzt hat er die Chance das Gegenteil zu beweisen, da von seiner Zusammenarbeit mit Harden viel erwartet wird. Playmaker Beverly hat durch seine guten Partien den Vortritt vor Lin bekommen, aber die Mannschaft wird mit Lin, Garcia, Casspi und Brooks sehr gefährliche Guards auf der Ersatzbank haben. In der Starting Five sind neben Howard, Harden und Beverly noch Parsons und Asik dabei. Der junge Montiejunas wird auch in dieser Saison auf seine Einsatzzeit warten. Im Laufe des Sommers haben die Rockets sogar 10 neue Spieler dazu geholt, aber natürlich werden nicht alle genug Einsatzzeit bekommen. Sie haben eine tolle Starting Five, aber die Qualität der Ersatzbank ist fraglich, besonders die Flügel- und Centerpositionen. Sie möchten mindestens die Relegationsphase erreichen und glauben, dass sie das mit dem Duo Howard-Harden auch schaffen können.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Beverly, Harden, Parsons, Ašik, Howard

Utah Jazz – Houston Rockets TIPP

Utah spielt sich noch ein, obwohl die Mannschaft gegen Oklahoma bis zum Ende starken Wiederstand geleistet hat. Houston könnte jede Nacht um die 50 Punkte und 25 Rebounds haben. Wichtig ist nur dass die Mannschaft von Verletzungen umgangen wird und was die Qualität angeht, liegen die Rockets im Vergleich zu den Jazzers im Vorteil.

Tipp: Houston -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!