Utah Jazz – Indiana Pacers, 27.01.2013 – NBA

Utah Jazz werden zuhause, wo sie in dieser Saison sehr gut spielen, Indiana Pacers empfangen. Die Pacers spielen in dieser Saison sehr gut und befinden sich an der Spitze der Eastern Conference, was ein großer Erfolg für dieses Team ist. Diese beiden Teams werden in dieser Saison insgesamt zwei Mal aufeinandertreffen und im ersten Match, das sie gespielt haben, feierten die Pacers einen 104:84-Sieg. Beginn:27.01.2013 – 03:30

Utah Jazz haben in dieser Saison 14 Siege und nur vier Niederlagen verbucht und alle die NBA verfolgen, wissen, dass die Jazz in Salt Lake City sehr sicher spielen. Sie haben ein gutes, treues Publikum, das ihnen eine zusätzliche Kraft verleiht. Der Spielerkader besteht aus den sehr hochwertigen Spielern, sodass sie auf den Einzug in die diesjährige Playoffs hoffen. Momentan sind sie untern Top8 und zwar belegen sie den siebten Platz, aber sie dürfen nicht allzu viel entspannten, weil ihnen Houston und Portland dicht auf den Fersen sind. In dieser Saison trafen sie bereits auf die Pacers und damals kassierten sie eine schwere Niederlage. In diesem Match hatten sie viele Probleme mit dem Drei-Punkte-Wurf (2/15), wobei nur zwei Spieler mehr als 10 Punkte erzielt haben. Statistisch gesehen ist Utah ein mittelmäßiges Team in dieser Saison. Derzeit befinden sie sich in der Tabellenmitte der Western Conference. Es besteht die Möglichkeit, dass sie in den nächsten Wochen Millsap traden werden, um den eigenen Spielerkader ein wenig zu erfrischen. Wir wissen nicht, ob dies ein kluger Spielzug ist, weil Millsap der zweitbeste Schütze und Rebounder des Teams ist. Ansonsten werden sie von Jefferson angeführt, während in dieser Saison Hayward und Playmaker Foye, der für den verletzten Mo Williams spielt, sehr gut drauf sind.

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Tinsley, Foye, Ma. Williams, Millsap, Jefferson

Indiana Pacers spielen in dieser Saison einen wirklich attraktiven Basketball und das bringt ihnen sehr gute Ergebnisse. Bisher haben sie 26 Siege und 17 Niederlagen verbucht und das reicht aus für den fünften Platz der Eastern Conference. Den Bulls und den Nets, die zwei Plätze besser platziert sind, sind sie dicht auf den Fersen. Die Pacers sind ein Team, das selten viele Punkte erzielt (der Sieg gegen die Jazz war eine Ausnahme) und deshalb sind sie in diesem Segment auf Platz 29 in der Liga. Auf der anderen Seite spielen sie sehr gut in der Abwehr, sodass sie das beste defensive Team der Liga sind. Im Durchschnitt kassierten sie nämlich nur 89,3 Gegenpunkte pro Match. Auch im Bereich der Rebounds sind die auf Platz Eins in der gesamten Liga und deshalb haben sie ihren fünften Platz wirklich verdient. In der Ferne haben die Pacers keine besonders gute Leistung vollbracht, den in 24 Auswärtsspielen haben sie nur 10 Siege verbucht, aber dafür haben sie zuhause nur drei Niederlagen in dieser Saison kassiert. In den letzten 10 Matches haben sie sieben Mal gesiegt, aber das letzte Match haben sie verloren und zwar gegen Portland (80:100). Im ersten Match gegen die Jazz haben sie dessen Schlüsselspieler mit ihrer stärksten Waffe, nämlich der Abwehr, gestoppt. Die Pacers wurden für ihre sehr gute Partien mit der Einladung von Paul George beim All-Star-Match in Houston belohnt.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Stephenson, Hill, George, West, Hibbert

Utah Jazz und die Indiana Pacers haben im ersten Aufeinandertreffen insgesamt nur 188 Punkte erzielt und dies zeigt sehr gut auf, dass diese beiden Teams selten punkteeffizient spielen. Diesmal soll es nicht viel anders sein, zumal Indiana weiterhin die beste Abwehr in der Liga spielt.

Tipp: unter 184,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei betathome (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!