Utah Jazz – Memphis Grizzlies 27.03.2014

Utah Jazz – Memphis Grizzlies – Utah und Memphis treffen zum ersten und letzten Mal in dieser Saison in Salt Lake City aufeinander. Utah wird nämlich an den Playoffs nicht teilnehmen. Die Teams sind bereits zweimal in Memphis aufeinandergetroffen und die Grizzlies haben beide Spiele gewonnen und zwar 104:91 und 96:86. Die Grizzlies sind unter den ersten acht Mannschaften im Westen, aber diesen Platz haben sie noch nicht sicher, während Utah das schlechteste Team im Westen ist. Beginn: 27.03.2014 – 03:30 MEZ

Utah Jazz

Utah befindet sich in dieser Saison ganz unten an der Tabelle und dieses Ergebnis haben die Fans auf keinen Fall erwartet. Doppelt mehr Niederlagen als Siege ist der Beweis dafür, dass bei den Jazzers in dieser Saison vieles nicht stimmt und dass die Abwesenheit der besten Spieler, Millsap und Jefferson auf jeden Fall zu spüren ist. Utah erzielt im Schnitt um die 94,5 Punkte. Das ist die zweitschlechteste Leistung in der ganzen Liga. Die Abwehr kassiert fast 7 Gegenpunkte mehr. Was die Assists angeht, sind die Jazzers auf dem 28. Platz in der ganzen Liga und nicht zu vergessen, dass der beste Assist aller Zeiten, John Stockton bei ihnen spielt. Jetzt werden sie gegen eine Mannschaft antreten, die eine tolle Abwehr hat. Utah hat aber nichts zu verlieren, während Memphis unter Druck steht.

Utah hat eine sehr unterbesetzte Ersatzbank, auf der es fast keine gesunden oder guten Spieler gibt (außer vielleicht Williams und Evans). Gegen die starken Grizzlies werden die Jazzers aber gerade eine starke Ersatzbank bzw. mehr gute Spieler brauchen, die es mit der starken Abwehr von Memphis aufnehmen können. Kanter und Favors treten gegen Gasol und Randolph an, während der junge Burke gegen den schnellen Conley spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Utah:  Burke, Hayward, Jefferson, Favors, Kanter

Memphis Grizzlies

Memphis befindet sich zurzeit auf dem siebten Tabellenplatz im Westen, aber Dallas und Phoenix sind gleich dahinter und eine eventuelle Playoff-Platzierung ist immer noch nicht gesichert. Deswegen muss die Mannschaft jedes Spiel maximal ernst antreten und auf Sieg spielen. Eine eventuelle Miniserie von Niederlagen kann sie der Platzierung innerhalb der ersten acht Mannschaften kosten, was ein wirklich schlechtes Ergebnis wäre. Memphis hat die Qualität unter den ersten acht Mannschaften zu sein, aber in dieser Saison ist der Westen sehr stark und viele Teams peilen die ersten acht Positionen an. Wenn Memphis im Osten spielen würde, wäre die Mannschaft Tabellendritter! Es gibt keine Probleme mit den Verletzungen, was wichtig ist und alle Spieler sollten fit für dieses Duell gegen Utah sein.

Die Grizzlies haben beide gemeinsamen Duelle bis jetzt gewonnen und zwar zuhause. Beide Male hatten sie auch 10 Punkte Vorsprung. Dies hier wird ein etwas schwierigeres Duell, da die Grizzlies auswärts spielen, obwohl sie in dieser Saison auch außerhalb der eigenen Arena gut sind. Im Westen haben nur die Spurs, Oklahoma und die Warriors eine bessere Auswärtsergebnisbilanz als Memphis. Gegen Utah müssen die Grizzlies nur wie immer eine gute Abwehr liefern und in der Verteidigungszone eine gute Wurfquote erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Lee, Prince, Gasol, Randolph

Utah Jazz – Memphis Grizzlies TIPP

Wenn Memphis eine gute Abwehr spielt dann wird Utah wohl kaum was anstellen können. Die Gäste brauchen den Sieg und werden dementsprechend eher vorsichtig spielen, weswegen auch das Spieltempo etwas langsamer werden sollte. Das bedetuet, dass es nicht so viele Punkte geben wird.

Tipp: unter 186 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)