Valencia – Real Madrid 09.06.2016, Endesa Liga

Valencia – Real Madrid / Endesa Liga – Valencia erbrachte im dritten Match erwartungsgemäß viel bessere Leistung und zwar verbuchten sie einen Heimsieg gegen Real Madrid und somit ist das Ergebnis jetzt in Playoff-Halbfinalserie 1-2. Beginn: 09.06.2016 – 21:00 MEZ

Valencia

Valencia hat nach dem 0-2 zuhause wirklich ihr Bestes gegeben, um einen Sieg gegen das favorisierte Real zu verbuchen und somit die Serie und die Hoffnung aufs Finale zu verlängern. Den entscheidenden Zweierwurf erzielte zwei Sekunden vor dem Ende der Verlängerung Playmaker Vives, der eine bescheidene Einsatzzeit und Bilanz in den letzten zwei Matches hatte. Er nutzte allerdings die Tatsache aus, dass der erste Playmaker, der Franzose Diot, ungenügend bereit war (Diot spielte nur 5,5 Minuten), so dass er sich wieder mal als erfolgreicher Aufbauspieler in entscheidenden Momenten aufgedrängt hat. Vives erzielte nämlich 12 Punkte und sieben Assists in 37 Minuten. Die unerwartet längere Einsatzzeit nutzte auch der Serbe Lucic aus, der 18 Punkte, sechs Rebounds und drei Assists in 28 Minuten Einsatzzeit erzielt hat.

Er bekam eine etwas längere Einsatzzeit wegen der Verletzung von Shurna, der sich das linke Handgelenk verletzt hat und einer Operation unterzogen werden muss. Die Saison ist für ihn also beendet, wie auch für Martinez, der seine linke Hand im zweiten Match gegen Real Madrid verletzt hat. Er saß auf der Ersatzbank mit einer Bandage und wurde als einziger nicht reingeschickt. Van Rossom und Sikma sind ja schon seit einiger Zeit verletzt, so dass Trainer Martinez nicht viele Spieler zur Verfügung stehen, die eventuell ausgewechselt werden könnten. Vor allem weil auch Hamilton keine gute Spielform vorweist, obwohl er während der Saison ziemlich gut war. Diesmal erzielte er solide 10 Punkte und fünf Rebounds. Centerspieler Trias und Peterson sind nur kurz aufgelaufen, trugen der Gesamtleistung des Teams allerdings nicht viel bei.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Vives, San Emeterio, Lucic, Sato, Hamilton

Real Madrid

Real Madrid war vom Einzug ins Finale nur einen Schritt entfernt, aber Vives erzielte die entscheidenden Punkte, so dass es jetzt 1-2 in Serie ist. Die Niederlage ist besonders Fernandez schwergefallen, der seine beste Partie in der aktuellen Saison abgeliefert hat. Er erzielte nämlich 22 Punkte, hatte 6-8 Dreierwürfe, erzielte auch sechs Assists und fünf Rebounds und hatte 27 Effizienzpunkte. Der populäre Rudy hat angekündigt, dass am Donnerstag, bzw. im vierten Match, diese Halbfinalserie beendet wird.

In diesem Match war Playmaker Rodriguez wieder mal nicht auf der Höhe, er erzielte acht Punkte, neben 2-9 Schüssen. Er erzielte auch, für ihn, bescheidene drei Assists. Thompkins bestätigte mit 14 Punkten und vier Rebounds seine gute Spielform, während Ayon neun Rebounds und 6 Blocks erzielt hat, und allerdings nur vier Punkte. Real Madrid hatte sogar neun Blocks (Valencia keine), sieben Rebounds mehr (46-39), hatten 95 Effizienzpunkte (Valencia 82), konnten nichtsdestotrotz keinen Sieg verbuchen. Lima und K. C. Rivers mussten auch in diesem Match ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Fernandez, Carroll, Thompkins, Ayon

Valencia – Real Madrid TIPP

Valencia verbuchte im dritten Match einen Sieg, obwohl die Statistik zugunsten von Real Madrid stand. Wir sind uns allerdings nicht sicher, ob sie auch im vierten Match einen Sieg verbuchen können, denn sie haben viele verletze Spieler in ihren Reihen und Real dürfte im eventuellen fünften entscheidenden Match nichts verpatzen, obwohl sie vielleicht auch Gastgeber wären. Wir tippen auf den Sieg von Real.

Tipp: Sieg (incl. OT) Real

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€