Washington Wizards – Boston Celtics 03.04.2014

Washington Wizards – Boston Celtics – Diese Partie ist das dritte von vier Saisonduellen zwischen den Wizards und den Celtics. In den beiden schon gespielten Duellen hat der jeweilige Gast gewonnen. Boston hat ansonsten eine Serie von fünf Niederlagen in Folge, während die Wizards immer noch gute Chancen auf die Playoffs haben. Beginn: 03.04.2014 – 01:00 MEZ

Washington Wizards

Die Gastgeber haben im Verizon Center die Möglichkeit einen wirklich großen Erfolg zu verzeichnen. Die Playoffs-Platzierung wäre für die Mannschaft ein wirklich großer Fortschritt im Vergleich zu den früheren Saisons. Zurzeit befinden sich die Wizards auf dem sechsten Tabellenplatz im Osten und haben 38 Siege sowie 36 Niederlagen. In der ersten Playoff-Runde wäre ihr Gegner Toronto oder Chicago. Auch in diesem eventuellen Duell hätten sie Chancen, auch wenn sie den Heimvorteil nicht hätten. Die Wizards sind als Team gereift und zwar konnte man das im Laufe der Saison beobachten. Angeführt von Wall und Beal waren sie richtig gut eingespielt. Die Celtics spielen zwar in letzter Zeit auswärts nicht besonders gut (zehn Auswärtsspiele in Folge verloren), aber die Wizards konnten sie in den letzten drei Saisons zuhause nicht bezwingen.

Jetzt werden zum ersten Mal Wall und Rondo gegeneinander antreten. Es wird sehr interessant sein, besonders wenn man berücksichtigt, dass die Celtics die letzten sechs Duelle gegen die Wizards gewonnen haben und in diesen Duell Rondo für die Wizards gespielt hat. Die Wizards haben zuhause eine 19:17-Ergebnisblanz, aber auswärts haben sie 19 Siege geholt und 19 Niederlagen kassiert. In diesem Spiel werden sie ohne Nene spielen, während alle anderen Spieler fit sind. Die Wizards haben eine solide Ersatzbank mit vielen Veteranen (Harrington, Gooden, Miller), was in bestimmten Duellen von Vorteil sein kann.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards:  Wall, Beal, Ariza, Booker, Gortat

Boston Celtics

Den Boston Celtics war schon lange klar, dass dies hier nur eine vorübergehende Saison ist, in der sie die Playoffs schwer erreichen können und zwar wussten sie das gleich beim Saisonauftakt, als bekannt war, dass Rondo nicht gleich mitspielen kann. Ohne ihn ist natürlich nichts mehr dasselbe, aber viele sind auch der Meinung, dass er in der Sommerpause in ein anderes Team gehen könnte. Es ist nämlich schwer um ihn herum ein neues gutes Team aufbauen zu können,  da er definitiv in einer besseren Mannschaft mitspielen sollte. Boston hat nämlich in 74 Spielen nur 23 Siege geholt und war wirklich seit langem nicht so schlecht. Zurzeit hat die Mannschaft eine Serie von fünf Niederlagen und zehn Auswärtsniederlage in Folge(10 von den letzten 11). Was die Duelle mit den Wizards angeht, haben die Celtics das erste Duell zuhause 99:106 verloren, während sie im zweiten Duell auswärts 113:111 gewonnen haben.

Alles in allem hat Boston acht von den letzten neun Spielen gegen die Wizards gewonnen, wobei aber nach dem Spielerkader zu urteilen, jetzt eine ganz andere Situation herrscht. Im letzten Spiel hat sich Avery Bradley verletzt, sollet aber für dieses Spiel fit sein, während Rondo im letzten Spiel ausgeruht hat. Das Team der Celtics wird von Green angeführt, während sich unter dem Korb Bass und Humphries sowie Rookie Olynyk und Sullinger befinden. Der Mannschaft fehlt eine Vertretung für Green auf der Position drei.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Bradley, Rondo, Green, Bass, Humphries

Washington Wizards – Boston Celtics TIPP

Die Wizards sind in diesem Duell favorisiert. Die Celtics haben hier nichts zu verlieren, was bedeutet, dass sie entspannt spielen werden, vor allem wenn Rondo gut gelaunt sein sollte. Dementsprechend sollte das Duell mit einer größeren Punktzahl enden.

Tipp: über 193 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)