Washington Wizards – Chicago Bulls 26.04.2014

Washington Wizards – Chicago Bulls – Die Wizards haben in Chicago in den ersten zwei Serienduellen gegen die Bulls eine wirklich gute Arbeit vollbracht. Sie haben beide Spiele gewonnen und führen damit 2:0 in der Serie, während sie jetzt zwei Heimspiele auf dem Programm haben. Die Bulls haben völlig unerwartet nicht nur ein Duell sondern beide Duelle verloren und befinden sich jetzt in einer sehr schweren Situation. Beginn: 26.04.2014 – 02:00 MEZ

Washington Wizards

Die Wizards haben das zweite Duell 101:99 und zwar nach der Verlängerung gewonnen, aber in den Playoffs zählen ja nur die Siege. Man sollte auch die Tatsache nicht vergessen, dass sie die Bulls in den zwei von drei Spielen des regulären Saisonteils bezwungen haben. In Den ersten zwei Spielen der Serie haben sie ein fantastisches Zusammenspiel gezeigt. Jeder Spieler nutzt seine Einsatzzeit auf die bestmögliche Weise aus. Der erholte Hilario nimmt unter dem Korb alles auseinander und hat einen Schnitt von 20,5 Punkten sowie 7,5 Rebounds. Aber ein noch größeres Chaos für die Abwehr der Bulls stellt das Duo Beal-Wall dar. Das hat man auch erwartet, denn die Bulls können es schwer mit so schnellen Spielern aufnehmen und zwar besonders wenn die Bulls ohne Rose spielen. Beal und Wall erzielen zusammen 35,5 Punkte, 11 Assists, 10 Rebounds 3,5 Steals und 1,5 Blocks pro Spiel! Diese Guards liefern ein fantastisches Spiel, wobei aber Wall nur die Zahl der Ballverluste verringern sollte. In den ersten zwei Spielen waren es nämlich 8 Ballverluste.

Die Starting Five der Wizards trägt die größte Last, während von der Ersatzbank aus die erfahrenen Miller, Booker und Webste eingewechselt werden. Aber der entscheidende Spieler der Wizards ist Bradley Beal, der beispielsweise im zweiten Duell, als sein Team 7 Minuten vor dem Ende, einen Rückstand von 10 Punkten hatte, 9 Punkten für die 14:4-Serie der Wizards erzielt hat. Somit kamen die Wizards auch in die Verlängerung.

Voraussichtliche AufstellungWizards: Beal, Wall, Ariza, Hilario, Gortat

Chicago Bulls

Die Bulls haben mit den Niederlagen beim Saisonauftakt ziemlich gepatzt. Auch eine Niederlage wäre ein Patzer, aber mit zwei Niederlagen stecken sie jetzt in einer sehr unangenehmen Situation. Sie spielen in den nächsten zwei spielen auswärts und müssen mindestens ein Spiel von den zwei Duellen gewinnen, wenn sie die Serie verlängern möchten. Aber das beste defensive Team der Liga hat keine Lösung für die Außenspieler der Wizards, aber auch nicht für das Spiel des starken Nene, den Boozer und Noah nicht stoppen können. Das konnte man in der Verlängerung auch sehen. Die Bulls haben die katastrophalen Freiwürfe der Wizards in der zweiten Halbzeit nicht ausgenutzt (5/16). Jetzt ist der Sieg ein Muss auch wenn die Bulls auswärts spielen und keine Unterstützung der Fans haben werden. Sie dürfen nicht zulassen, dass sich das zweite Duell wiederholt, als die Wizards sehr schnell einen Vorsprung von 17 Punkten erzielt haben. Der beste Defensivspieler in der NBA Liga, Joakim Noah muss Nenne stoppen und den Weg unter den Korb schließen.

D.J. Augustin war der beste Einzelspieler der Bulls und das beweist auch wie schlecht die Starting Five gewesen ist. Die Statistik spricht nicht gerade für die Bulls. In der NBA-Geschichte konnten nämlich bis jetzt nur drei Teams eine Serie gewinnen, in der sie mit zwei Heimniederlagen gestartet haben (Lakers, Houston, Dallas).

Voraussichtliche AufstellungBulls: Hinrich, Butler, Dunleavy, Noah, Boozer

Washington Wizards – Chicago Bulls TIPP

Die Bulls müssen so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen. Wenn sie ihre bekannte Abwehr aufbauen können und wenn sie die Außenreihe der Wizards stoppen können, haben sie auch eine Chance zu gewinnen. Da dieses Spiel für die Bulls entscheidend ist, glauben wir, dass sie es auch schaffen werden.

Tipp: Bulls +3,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!