Washington Wizards – Milwaukee Bucks 14.01.2016, NBA

Washington Wizards – Milwaukee Bucks / NBA – Mal sehen, ob im dritten gemeinsamen Duell dieser Saison zwischen den Wizards und den Bucks, endlich Milwaukee gewinnen kann oder ob die Wizards ihre Serie fortsetzen werden. Die ersten zwei Duelle fanden am Anfang der Saison statt und im Unterschied zu damals, sind die Wizards dieses Mal angeschlagen sind und die Bucks sollten versuchen, das so gut wie möglich auszunutzen. Beginn: 14.01.2016 – 01:00 MEZ

Washington Wizards

Die Wizards haben zurzeit eine Serie von zwei Siegen gegen Orlando und Chicago. Gegen die Bulls gewannen sie ohne drei wichtige Spieler in der Mannschaft, und zwar ist Beal schon länger verletzt, während auch Gortat und Humphries nicht dabei waren. So wie es zurzeit aussieht, werden diese drei erwähnten Spieler auch jetzt gegen die Bucks nicht in der Startelf sein. Nur Gortat hat eine etwas leichtere Verletzung und alle hoffen, dass zumindest er spielen kann. Aber die Fans machen sich am meisten Sorgen über die Knieverletzung von Playmaker Wall. Er hat bis jetzt in allen 36 Spielen dieser Saison mitgespielt, während er nach dem letzten Auftritt doch Schmerzen hatte und zur Behandlung musste.

Die Wizards haben insgesamt 17 Siege und 19 Niederlagen auf dem Konto. Demnach sind sie auf dem vierten Tabellenplatz in ihrer Division und auf dem 11. Platz im ganzen Osten, während sie einen soliden Rückstand auf die ersten acht Teams haben. In den ersten zwei Duellen gegen die Bucks gewannen sie 118:113- und 115:86. Sie waren also ziemlich punkteeffizient bzw. hatten die Bucks keine Antwort auf ihren Angriff. Ihre Spieltaktik in diesem heutigen Duell wird von dem Spielerkader abhängen und wenn die erwähnten Spieler nicht mitspielen sollten, dann brauchen die Wizards einen ruhigen Angriff und eine sehr starke Abwehr.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall (Session), Dudley, Temple, Porter Jr., Nene

Milwaukee Bucks

Die Bucks sind zurzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz im Osten. So wie es also jetzt steht, werden sie die Playoff-Teilnahme auf keinen Fall schaffen. Interessant ist jedoch, dass sie mit ihrer Leistung im Westen knapp unter dem achten Platz wären. Man sieht also wiedermal, dass der Osten und der Westen, wenn es um die Leistungen der Teams geht, nicht gleichziehen. Die Bucks spielten am Anfang der Saison wirklich gut und es ist verwunderlich, dass sie zurzeit keine bessere Ergebnisbilanz haben. Es ist ein junges Team, das von Carter-Williams, Antetokounmpo, Parker und Monroe angeführt wird.

J. Mayo ist zurzeit verletzt und der Zeitpunkt seiner Rückkehr ist immer noch nicht bekannt, während der erprobte Guard Bayless auch nicht mitspielen kann. Die Bucks haben in dieser Saison auswärts nur 5 von 22 Spielen gewonnen, während der heutige Gastgeber zu Hause 8 Siege geholt und 11 Niederlagen kassiert hat. Milwaukee wird von Bek Middleton angeführt, und zwar handelt es sich um einen sehr wichtigen Spieler. Aber die Bucks brauchen eine bessere Abwehr sowie effizientere Rebounds, da sie in diesen Segmenten am schlechtesten in der ganzen Liga sind.

Voraussichtliche Aufstellung Bucks: Carter-Williams, Middleton, Antetokounmpo, Parker, Monroe

Washington Wizards – Milwaukee Bucks TIPP

Beide Teams haben sehr viele verletzte Spieler, was sich so ziemlich auf das ganze gemeinsame Duell auswirken wird. Wenn bei den Wizards 3-4 Spieler fehlen sollten, könnten die Bucks eine ernste Gefahr für die Gastgeber werden.

Tipp: Bucks +6 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei Betway (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€