Washington Wizards – Minnesota Timberwolves 20.11.2013

Washington Wizards – Minnesota Timberwolves – Die Wizards stecken in  einer Ergebniskrise, weil sie vier Niederlagen in Folge kassiert haben. Im letzten Match waren sie einen Schritt vom Sieg entfernt, aber in der Verlängerung ließen sie nach und der Sieg blieb somit aus. Die Wolves spielen in dieser Saison recht gut und ihre Erfolgsquote liegt weit über 50 Prozent aber sie spielen viel besser zuhause als auswärts. Beginn: 20.11.2013 – 01:00 MEZ

Washington Wizards

Die Wizards waren einen Großteil des Spiels gegen die Cavs in Führung, aber dann wachte Irving auf und nahm die Wizards mit 41 erzielten Punkten auseinander. Den Wolves und vor allem Martin, der von der Außenposition aus die größte Gefahr  darstellen wird, dürfen sie so etwas nicht erlauben. Beal und Wall werden zwei Aufgaben haben und zwar müssen sie versuchen, Rubio zu verlangsamen sowie die offenen Schüsse für den in dieser Saison sehr gut spielenden Martin zu verhindern. Das bedeutet mehr Bälle für die Innenlinie der Wolves, weshalb Gortat viele Probleme in diesem Match haben könnte. Die Wizards könnten auch viele Probleme mit der Verteidigung gegen Love haben, weil sie keinen Spieler in ihren Reihen haben, der dieser Aufgabe gewachsen ist. Nene ist  ein hochwertiger Spieler und er besitzt viel Kraft, aber wenn ihn Love dazu zwingt, dass er außerhalb der Strafraum spielt, dann wird er es nicht leicht haben.

Die Wizards haben in neun Matches nur zwei Siege verbucht, während sie zuhause nur einen Sieg in drei Matches holten. Gegen die Wolwes werden sie es äußerst schwierig haben, vor allem wenn die Wolves einen guten Wurf zu Beginn des Matches haben sollten wie es bereits der Fall einige Mal in dieser Saison gewesen ist. Man muss noch dazu sagen, dass die Wizards eine schwache Abwehr haben.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Beal, Wall, Webster, Nene, Gortat

Minnesota Timberwolves

Die Wolves haben sieben Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Die Tatsache, dass sie sehr weit kommen können, wenn sie keine verletzungsbedingte Probleme haben, bestätigen diese Ergebnisse sehr gut. In fünf Auswärtsspielen haben sie zwei Siege verbucht und in die Hauptstadt der USA reisen sie nach dem überzeugenden Sieg in Boston, wo sie die Celtics mit 106:88 bezwungen haben. In dem Match wurden die Wolves vom Trio Love-Pekovic-Martin, das insgesamt 63 Punkte, 30 Rebounds und 4 Steals verbuchte, angeführt. Dieses Trio wird auch in diesem Match die Hauptkraft des Teams darstellen, vor allem Pekovic, der in letzter Zeit viel bessere Partien abliefert. Wenn sich die Abwehr auf Love und Martin konzentriert, werden er und Rubio diese Situation auf jeden Fall ausnutzen.

Die Wolwes sollen ihr Spiel in der Abwehr verbessern (18. Platz in der Liga), während sie in allen anderen Mannschaftbereichen gut oder sogar sehr gut spielen. Im Angriff sind sie das drittbeste Team der Liga (108,5 Punkte), während sie in Segmenten der Assists und Rebounds auf dem fünften Platz sind. Sie besitzen also Qualität in allen Bereichen und wenn sie keine verletzungsbedingte Probleme haben sollten, können sie auf jeden Fall die Playoffs erreichen.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Rubio, Martin, Brewer, Love, Peković

Washington Wizards – Minnesota Timberwolves TIPP

Die Wizards stehen in diesem Match unter Druck und dem gleichen Druck konnten sie im Match gegen die Cavs nicht standhalten. Die Wolves spielen unbelastet und gerade da sehen sie ihre Chance auf ein positives Ergebnis in Washington.

Tipp: Wolves -2

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!