Washington Wizards – Utah Jazz 06.03.2014

Washington Wizards – Utah Jazz – Für die Wizards und Utah Jazz ist diese Partie das zweite und letzte gemeinsame Saisonduell in dieser Saison sein, weil Utah sicherlich nicht in die Playoffs kommt. Das soll aber nicht heißen, dass dieses Spiel nicht interessant wird. Beginn: 06.03.2014 – 01:00 MEZ

Washington Wizards

Die Wizards spielen im Osten auch weiterhin sehr gut und ihre Position unter den ersten acht Mannschaften ist zurzeit weit davon entfernt gefährdet zu sein. Sie haben in der zweiten Februar Hälfte großartig gespielt. Bis zum Duell gegen Memphis am Montagabend hatten sie eine Serie von sechs Siegen, die aber von Memphis beendet wurde. Die Wizards haben in den letzen zwei Saisons ein Team zusammengestellt, es eingespielt und jetzt ist die Zeit gekommen um endlich zu zeigen was es kann. Sie haben ein tolles Zusammenspiel, eine solide Abwehr, die nicht über 100-110 Gegenpunkte kassiert und einen ganz soliden Angriff, der vom jungen Wall und Beal angeführt wird. Gortat wurde am Saisonanfang von den Suns dazu geholt und das war eine gute Entscheidung und vor kurzem haben die Wizards auch den Veteran Miller aus Denver dazukommen lassen. Er sollte den jungen Guards eine Hilfe sein.

Die Starting Five hat sich gut eingespielt, während die Ersatzbank die ganze Saison durch ihren Beitrag leistet. Das Problem stellt die Knieverletzung von Centerspieler Seraphin und Nene dar. Nene wird für 6 Wochen nicht dabei sein. Die Wizards haben den früher mal soliden Centerspieler Gooden dazu geholt, der aber in den letzten paar Saisons eher stagniert hat und deswegen hat er auch nur einen Vertrag auf zehn Tage bekommen. Wall und Beal führen das Team der Wizards an und erzielen zusammen fast 37 Punkte, über 12 Assists, 8 Rebounds und 3 Steals pro Spiel. Nene hat sich wieder verletzte und Booker ist somit in die  Starting Five reingerutscht. Die Ersatzbank ist ganz gut und wird von Webster angeführt.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards:  Wall, Beal, Ariza, Booker, Gortat

Utah Jazz

Utah Jazz wird in dieser Saison nur das eigene Team einspielen, da die Playoff-Teilnahme sowieso dahin ist und die Mannschaft kann nur noch mit den Lakers und den Kings darum kämpfen vom Tabellenende wegzukommen. Obwohl es auch da manchmal nicht schlecht ist und zwar besonders was den Draft angeht. Die drei Teams gehörten am Anfang von 2000 zu den besten Teams im Westen. Aber für Utah steht eine neue Zeit an und ein paar Spieler haben nicht die erwartete Leistung geliefert, was sich natürlich auch auf die Ergebnisse ausgewirkt hat. Die Mannschaft hat fast doppelt weniger Siege als Niederlagen und sie hat weder zuhause noch auswärts eine positive Ergebnisbilanz. Im Februar gab es lediglich einen soliden Erfolg.

Im ersten Spiel gegen die Wizards haben die heutigen Gäste einen Sieg von drei Punkten Vorsprung geholt. In diesem Spiel haben nur Kleinigkeiten entschieden und eine etwas bessere Wurfquote von der Zwei- und Dreipunktelinie aus. Aber der Sieg zählt und trotz der momentanen guten Spielform der Wizards wird Utah nicht so leicht aufgeben. Die Mannschaft muss nur einen Weg finden die schnellen Guards der Gastgeber aufzuhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Burke, Hayward, Jefferson, Williams, Favors

Washington Wizards – Utah Jazz TIPP

Die Wizards weisen zwar eine sehr gute Spielform vor, aber Utah hat im ersten Duell einen Weg gefunden sie zu besiegen und zwar als die Wizards vollzählig gewesen sind. Gerade deswegen denken wir, dass die Gäste ihren Skalp sehr teuer verkaufen werden.

Tipp: Utah +9

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)