Obwohl man erwartet hat, dass der italienische und der slowenische Vertreter in der Gruppe mit ZSKA Moskau, Panathinaikos, Efes Pilsen und Unicaja völlig unterlegene Mannschaften sein werden, haben sie es mit zwei sehr wichtigen Siegen in der ersten Runde widerlegt.

Während der slowenische Union Olimpija erst in der zweiten Verlängerung einen Heimsieg über den türkischen Efes Pilsen gefeiert hat, hat die italienische Mannschaft im Auswärtsspiel beim favorisierten ZSKA Moskau für eine echte Sensation gesorgt, als sie einen überzeugenden Sieg mit 15 Punkte Unterschied gefeiert haben.

 

 

Die italienische Mannschaft, die von der Bank aus vom heimischen Experten Piero Bucchi geleitet wird, hat auf die beste Weise dem ehemaligen Europameister aus Russland eine Lektion erteilt, und noch dazu ohne ihren ersten Center Petravicius. In diesem Spiel kamen der ukrainische korpulente Flügelspieler Pecherov und die erfahrenen amerikanische Shooters Finley und Hawkins zum Vorschein. Pecherov war mit 23 Würfen der beste Schütze in Duell gegen die Moskauer, während Finley und Hawkins eine großartige Arbeit in der Abwehr geleistet haben. Im Spiel gegen die Slowenen erwartet der Trainer Bucchi neben dem Petravicius auch viel vom seinem Landsmann Maciulis. Die Mailander sind sonst nach zwei Jahre Abwesenheit in die Euroleague zurückgekehrt. Wenn sie weiterhin gute Partien wie im Auftaktspiel abliefern, dann kann man auf jeden Fall erwarten, dass sie zumindest den Erfolg von drei Jahren, als sie unter den Top 16 der Euroleague gekommen sind, wiederholen.

Voraussichtliche Aufstellung AJ Mailand: Finley, Hawkins, Maciulis, Pecherov, Petravicius

 

Der regelmäßige Teilnehmer der Euroleague, Union Olimpija, ist in diese Saison der Euroleague ohne übermäßige Ambitionen gestartet, weil er wegen der schlechten finanziellen Situation nicht in der Lage gewesen ist, während des Sommers einige großen Namen ins Team zu holen. Deshalb ist diese slowenische Mannschaft unbelastet ins Spiel gegangen und dementsprechend lieferten sie eine sehr gute Partie gegen die hochwertigere türkische Mannschaft Efis Pilsen ab. Den besten Job haben die weniger bekannten Amerikaner Pinkney und Gregory gemacht, wobei der immer gute mazedonische Shooter Ilievski ebenfalls ein gutes Spiel abgeliefert hat. Wir sollten noch erwähnen, dass der erfahrene Jagodnik, der von der Bank gestartet ist, am Ende des Spiels der zweitbeste Schütze seine Mannschaft gewesen ist. Eine etwas schlechtere Partie haben dieses Mal Markota und Ozbolt abgeliefert, aber der Trianer Zdovc ist sich der Tatsache bewusst, dass die komplette Erstbesatzung nicht in jedem Spiel ihr Bestes geben kann. In dieser Begegnung sollte der erfahrene georgische Boisa wieder dabei sein, aber es ist fraglich, ob er seinen Teamkollegen viel helfen kann, weil er seine Verletzung noch nicht richtig auskuriert hat.

Voarussichtliche Aufstellung Olimpija: Ožbolt, Ilievski, Gregory, Pinkney, Markota

 

Im Nachbarschaftsderby des zweiten Spieltags der Gruppe D ist der Gastgeber aus Mailand der absolute Favorit, nicht nur wegen der guten Stimmung im Team nach dem Sieg über die Moskauer, sondern weil sie über einen hochwertigeren Kader, sowohl in der Erstbesatzung, als auch auf der Ersatzbank verfügen. Darüber hinaus glauben wir, dass die Gäste dieser Begegnung eine hohe Niederlage kassieren werden, weil die heimische Mannschaft auch noch durch die Rückkehr des Centers Pertavicius deutlich verstärkt wurde.

Tipp: AJ Mailand -8,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,96 bei 12bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!