Wett-Tipp Basketball – WM: Serbien – Australien 01.09.2010. 15:30

Die nächste Begegnung des World Basketball Championships in der Türkei, welche wir analysieren, ist das Spiel der vierten Runde der Gruppe A, in dem die Teams aus Serbien und Australien aufeinandertreffen. Beide Teams haben sich bereits mit zwei Siegen und einer Niederlage die Platzierung in der nächsten Runde gesichert, so dass es in diesem Spiel nur um einen besseren Tabellenplatz, vor den Begegnungen mit den Mannschaften aus der B-Gruppe, geht.

Die Serben gingen mit sehr guten Leistungen aus den Testspielen in diese Meisterschaft, aber sie wurden durch die Sperrung ihres ausgezeichneten Shooters Teodosic, sowie ihres besten Spielers und Kapitäns Nenad Krstic, der derzeit für Oklahoma City in der NBA-Liga spielt, etwas behindert. Nach den ersten beiden Spielen, in denen sie einen überzeugenden Sieg gegen Angola feierten und nachdem sie eine Niederlage gegen Deutschland nach zwei Verlängerungen einstecken mussten, zeigte sich im dritten Match gegen Jordanien wie wichtig die Rückkehr von Teodosic ins Team war, weil sie gleich danach den unangenehmen Gegner aus Jordanien mit einem hohen Sieg bezwingen konnten. In der Begegnung mit Australien kann der erfahrene Trainer Dusan Ivkovic auf den Center Krstic bauen, der ein sehr wichtiger Faktor in seiner taktischen Aufstellung ist, mit welcher er im letzten Jahr bei der Europameisterschaft in Polen die Silbermedaille gewann. Neben den beiden Rückkehrern, sollten wir aus diesem Team noch einen Center, Perkovic und die ausgezeichneten Flügelspieler Tepic, Velickovic und Savanovic, von denen man sicherlich noch besseren Partien in den folgenden Spielen erwartet, erwähnen.

 

Die Australier sind ohne ihren größten Star, den Center von Milwaukee Andrew Boguta in die Türkei gekommen, aber sein Ersatz auf dieser Position, Andersen aus Toronto und Maric aus Panathinaikos sind ebenfalls sehr gute Spieler, was sie bereits in den ersten drei Begegnungen des Mundobaskets bewiesen haben. Der Schlüsselspieler dieses Teams ist jedoch der Playmaker Mills aus Portland, der zusätzlich zu seinem guten Spiel auch einen ausgezeichneten Wurf hat, und so ist er zurzeit der erfolgreichste australische Shooter bei dieser Meisterschaft. Dank der guten Partien dieser drei Spieler und der Flügelspieler Ingles und Nielsen haben sie die Deutschen in der letzten Runde sogar mit 35 Punkten Unterschied bezwungen, was ziemlich überraschend kam, weil sie zuvor etwas schlechtere Spiele gegen Jordanien (Sieg 76-75) und Argentinien (Niederlage 74-72) abgeliefert haben. Sie spielen einen sehr schnellen, modernen und attraktiven Basketball, der unangenehm für viele Gegner ist, so dass die favorisierte Mannschaft aus Serbien viele Probleme in der Begegnung mit ihnen bekommen könnte.

 

Wir denken dass die hochwertige Erstbesatzung und die ganze Breite auf der Bank von Serbien, sowie die große Erfahrung von Trainer Ivkovic von entscheidender Bedeutung in einem solch wichtigen Spiel sein wird. Darüber hinaus würde dieser Sieg für Krsic und seine Teamkollegen einen großer Anstoß zum entscheidenden Spiel um den ersten Platz in der Gruppe mit Argentinien, das sie einen Tag später erwartet, geben. Auf der anderen Seite ist es schwierig zu erwarten, dass die Australier noch einmal eine so großartige Partie wie gegen Deutschland wiederholen, so dass gerade dieser Mangel an Erfahrung in solchen Begegnungen ein großes Handicap im Duell gegen Serbien für sie werden könnte.

Tipp: Serbien -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei unibet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!