Obwohl gestern die Timberwolves von den Spurs geschlagen wurden, genau wie die Cavaliers zuletzt gegen Miami, ist dies ein sehr spannendes Duell. In der NBA ist es ehe so, dass sich die Teams sehr schnell von den Niederlagen erholen und dass die bevorstehende Spiele viel wichtiger sind. Genau so eine Einstellung erwarten wir auch heute von den beiden Teams.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

 

Minnesota hat in dieser Saison keinerlei gute Ergebnisse vorzuweisen und die momentane Bilanz beträgt 4:15. Sie haben uns jedoch mehrfach gezeigt, dass sie ein respektables Team haben, an dem man arbeiten kann. Es ist interessant zu wissen, dass die Timberwolves den besten Wert bei den Rebounds haben und zwar ganze 47 Rebounds pro Spiel, aber gleichzeitig hat das Team die zweitschlechteste Abwehr der Liga, die um 110 Punkte pro Spiel kassiert. Zurzeit haben sie eine Negativserie von 6 Niederlagen in Folge und der letzte Platz in ihrer Division ist somit vorprogrammiert. Aber in diesem Team gibt es auch positive Beispiele, wie den besten Rebounder Love, der noch dazu 20 Punkte pro Spiel macht. Außer ihn haben sie noch den ehemaligen Problemspieler von Miami Beasley, der der beste Schütze des Teams ist. Aber am meisten freuen sich die Fans über das Wiedererwachen von Darko Milicic, der in den letzten paar Partien sehr gute Spielleistungen zeigt.

Voraussichtliche Aufstellung Timberwolves: Ridnour, Johnson, Beasley, Love, Miličić

 

Über die Cavaliers haben wir vor dem Match gegen Miami viel geschrieben. In diesem heißen Duell gegen die Heats hatten sie viel vor, aber es kam sehr wenig dabei raus, weil man sich überspielt hat. Das heutige Match ist sehr wichtig, weil sie mit einer erneuten Niederlage den Tabellenkeller erreicht hätten. Sie werden heute viel besser als gegen Miami spielen müssen und sie müssen vor allem die Innenspieler Love und Milicic irgendwie stoppen. Diese Aufgabe kommt auf Varejao zu, aber er alleine kann nicht die beiden großen Spieler der Wolves stoppen, sodass sie doppeln werden, was dann zur Folge haben wird, dass die Außerschützen des Gegners viel mehr Freiraum haben werden. Es wird also für keine der beiden Mannschaften leicht, aber die Cavaliers haben einen leichten Vorteil, dass sie ein wenig ausgeruhter sind, weil sie einen Tag mehr Pause hatten.

Voraussichtliche Aufstellung Cavaliers: Williams, Parker, Graham, Hickson, Varejao

 

Dieses Match wird das Spiel unter dem Korb entscheiden und in diesem Bereich sind die Gastgeber klar im Vorteil. Außerdem wenn Beasley halbwegs in einer guten Spielform ist, dann wird es für die Cavaliers sehr schwer was auszurichten. Die Partie wird sicherlich bis zum Ende spannend, aber am Ende dürfte Minnesota das Spiel für sich entscheiden.

Tipp: Minnesota -1,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!