Wett-Tipp NBA: Philadephia 76ers – Charlotte Bobcats – 11.03.2010 01:00

ImageAuch wir dachten, dass Allen
Iverson
sich in seiner alten Heimat wieder einfügen wird und noch einmal
zeigen wird wie gut er wirklich noch ist. Dies schien auch so in den ersten
Wochen, aber nun kamen private Probleme
ins Spiel und so wurde auch das 76ers
Kapitel schnell beendet, so dass wir Iverson dort in dieser Saison nicht mehr
sehen werden.

Die Bobcats hatten viel Verletzungspech
in dieser Saison, aber sie haben ein Team mit viel Potenzial. Interessant ist
auch ihre Entwicklung zu eines der besten
Defensivteams der Liga
obwohl sie vor nicht so langer Zeit noch eher zu den
sehr offensiven Teams gehörten. Diese Veränderung scheint dem Team jedoch gut
zu tun.

Die 76ers spielen auf absolut verlorenem Posten in einer
Saison, die man lieber vergessen würde. Auf dem Papier haben die 76ers eine
gute Starting Five mit Igoudala,
Brand, Young, Williams und Dalembert, aber in der Praxis sind es vor allem die
Superstars Igoudala und Brand, die nicht konstant spielen und die auch nicht
wirklich harmonieren. Dazu kommt die Tatsache, dass der Rest des Teams einfach
nicht genug dazu beiträgt die 76ers stärker zu machen.

Die Bobcats hatten wie erwähnt einiges an Verletzungspech,
aber sie zeigen immer wieder welches Potenzial im Team steckt. Ein gutes
Beispiel dafür war das Spiel gegen die Dallas Mavericks, das zwar verloren
ging, aber in dem deutlich wurde, dass die Bobcats auch die großen Teams der
Liga ärgern können, wenn sie einen guten Tag haben. Es ist vor allem ihre
extrem starke Defensive, die den Gegnern Probleme macht und hier sieht man die
Handschrift von Michael Jordan sehr
deutlich.

 Jordan ist schon
länger Mitbesitzer des Vereins und hat seit einigen Jahren die sportliche
Verantwortung. Seit März ist er nun Mehrheitseigner
des Vereins und die defensive Spielweise ist durchaus als seine Handschrift zu
bezeichnen. Es ist allgemein bekannt, dass der riesige Erfolg Jordans erst
eintrat als er sein Defensivverhalten perfektionierte. Seitdem war Jordan wegen
seiner Offensivkraft berühmt, aber auf dem Feld fast noch mehr wegen seiner
Verteidigung gefürchtet. Eine perfekte Entscheidung war der Trade, bei dem Tyrus Thomas geholt wurde. Damit haben
die Bobcats noch mehr Stärke beim Rebound und einiges an offensiver Gefahr auf
der Power Forward Position. Dies ist unbedingt notwendig, da die andere große
Position eher mit verteidigenden Arbeitern besetzt wie Chandler. Thomas zeigte
seit dem ersten Spiel schon sehr gute Leistungen und konnte sich im Vergleich
zu seiner Bulls-Saison schon verbessern.

Viele werden die letzte Begegnung
zwischen den beiden Teams im November sehen und wieder auf die 76ers setzen.
Der Unterschied zur damaligen Partie heißt jedoch Tyrus Thomas,  der sowohl offensiv als auch defensiv Vorteile
für die Bobcats bringt und es Elton Brand nicht leicht machen wird.

Tipp: Sieg Charlotte
Bobcats
Image

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,86 bei Nordicbet
 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt
werden)

Da der 100% Bonus nur mit einer Dreierkombi bei nordicbet gegeben wird, empfehlen wir dieses Spiel mit "Über 1,5 Toren" bei den zwei Champions League Spielen zu kombinieren.

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!