Wett-Tipp NBA: Toronto Raptors – Washington Wizards – 02.12.2010. 01:00

Das einzige kanadische Team in der Liga erwartet zuhause das Team aus der Hauptstadt der USA, Washington Wizards. Washington Wizards hat bisher noch keinen Auswärtssieg erzielt. Aber realistisch gesehen, in dieser Saison müssen sie viel mit den Verletzungen zu kämpfen.

Gerade als ihr Spieler John Wall von der Verletzung erholt wurde und wieder ins Team zurückkehrte, hat er wegen einer neuen Knieverletzung das Spiel gegen Miami am Montagabend verlassen müssen. Washington Wizards hat dieses Spiel mit 11 Punkten Unterschied verloren, während Toronto Raptors eine kleine Katastrophe gegen Atlanta (78:96) erlebt hat.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><font color=”#CCCCCC”>Werbung:</font><a href=”http://wettbonus.net/magazin.htm” target=”_blank”>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

 

Toronto spielt weiterhin den europäischen Basketball, und zwar so wie Bargnani und Calderon, der erste Schütze und der Passgeber des Teams, spielen. Bargnani hat derzeit einen Durschnitt von 20,8 Punkten pro Spiel, während der Spanier etwas weniger als sechs erfolgreiche Assists pro Spiel hat. Einen großen Nachteil stellt die Verletzung des besten Rebounders Evans dar. Er wird wahrscheinlich in diesem Spiel ausfallen, genauso wie der Neuzugang Stojakovic. Im Moment haben sie 6:11 Siege-Niederlagen Verhältnis. Die Abwehr muss auf jeden Fall besser werden, weil sie etwa 102 Punkte pro Spiel kassieren, wobei sie durchschnittlich 99,2 Körbe erzielen. In diesem Team fehlt ein echter Anführer, jemand wie Bosh oder Carter früher, denn Bargnani kann nicht viel alleine machen.

Voraussichtliche Aufstellung Toronto: Calderon, DeRozan, Weems (Kleiza), Dorsey, Bargnani

 

Obwohl alle erwartet haben, dass Arenas im Sommer den Verein aufgrund eines Vorfalls mit der Pistole in der letzten Saison verlassen muss und dass John Wall auf seine Position kommt, passierte das aber nicht und Arenas spielt weiterhin für Washington. Vielleicht ist das gar nicht schlecht, denn John Wall hat viele Probleme mit den Verletzungen, so dass sich Arenas um alles kümmern muss. Wenn sie zusammen im Team agieren, können sie ziemlich gut miteinander umgehen. Man sollte noch die Leistung von Thorton und Young erwähnen, und vor allem von Blatche, der durchschnittlich 16,6 Punkte pro Spiel erzielt. Trotzdem haben sie ein schlechtes Siege-Niederlagen Verhältnis. Sie haben nur fünf Mal in 16 Spielen gewonnen, während sie in acht Gastauftritten keinen Sieg errungen haben. Vielleicht ist dieses Spiel gegen Toronto eine gute Gelegenheit, diese negative Serie zu stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Washington: Wall (Young), Arenas, Thorton, Blatche, McGee

 

Toronto Raptors ist kein Verein, den die Wizards nicht besiegen könnten, auch ohne Wall in der Besatzung, aber genauso kann Arenas, wenn er in Form ist, selber das Spiel entscheiden. Wenn sie die schlechte Serie nicht in dieser Begegnung stoppen, ist es schwer zu glauben, dass es ihnen in den nächsten Auswärtsspielen bei Phoenix und LA Lakers gelingen wird. Wenn man sich die Startaufstellung anschaut, sind die Wizards in einem leichten Vorteil, aber für diejenigen, die weniger mutig sind, empfehlen wir, dass sie sich gegen eine minimalle Niederlage der Wizards absichern.

Tipp: Washington +6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei betathome (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!