Zalgiris Kaunas – Laboral Kutxa 30.12.2015, Euroleague

Zalgiris Kaunas – Laboral Kutxa / Euroleague – Wenn man sich in der Gruppe F der Top-16-Phase der Euroleague befindet, in der von acht Teams, sogar fünf den Meistertitel in der Euroleague holten – Olympiacos, CSKA, Real Madrid, Barcelona und Zalgiris, die insgesamt sogar 21 Meistertitel holten, davon sieben in diesem Jahrhundert, bleibt nichts Anderes übrig, als von der ersten Runde an Siege zu verbuchen, wenn man den weiteren Meisterschaftsverlauf noch schaffen will. Das gilt auch für Zalgiris, das das einzige Mal im Jahr 1999 den Meistertitel in der Euroleague holte, während das Team aus Vitoria, obwohl es der Final-Four-Teilnehmer war, noch keinen Meistertitel in der Euroleague geholt hat. Beginn: 30.12.2015 – 18:45 MEZ

Zalgiris Kaunas

Die litauische Liga, in der die heutigen Gastgeber die letzten fünf Meistertitel holten, dient ihnen objektiv betrachtet nur als gute Vorbereitung für die Matches in der Euroleague. Mit der 5-5 Ergebnisbilanz schafften sie in der Gruppe C die vierte Tabellenposition und das Weiterkommen, aber wir sind der Meinung, dass sie in der Top-16-Phase der Euroleague ausscheiden werden. Sicher ist jedenfalls, dass sie nicht aufgeben werden, denn sie waren ja die Euroleague-Meister und sie spielen zuhause, vor ungefähr 13.000 Fans, wie in Trance. Zalgiris holte in dieser Saison drei Auswärtssiege und zwar gegen Stelmet ZG, Karsiyaka und Barcelona, gegen die die heutigen Gastgeber das Weiterkommen geschafft haben, so dass sie die Heimniederlage aus der letzten Runde gegen Panathinaikos nicht besonders aus der Bahn brachte.

Einen schlechten Tag hatten sie beim Gastauftritt gegen das russische Lokomotiv, als sie 80:50 deklassiert wurden. Sie mussten gegen die Russen auch eine 74:76-Heimniederlage einstecken. Zalgiris hat Paulius Jankunas in seinen Reihen, der mit 11 Rebounds der erste Spieler in diesem Bereich in der 10. Runde der ersten Gruppenphase der Euroleague war. Darüber hinaus erzielt er im Durchschnitt auch 11,9 Punkte und 6,5 Rebounds pro Match. Die heutigen Gastgeber sind nicht mehr so reich, so dass sie weniger bekannte Spieler aus Kanada (Hanlan), Australien (Brock), Estland (Sander) und Griechenland (Vougiouskas) kaufen. Vougiouskas ist eine echte Verstärkung mit 11,1 Punkten und 4,2 Rebounds pro Match. Zalgiris ist jedenfalls fähig, in diesem Match einen Sieg zu holen, vor allem wenn der erfahrene Trainer Krapikas seinen Playmaker Kalnietis im Zaum halten wird, der ja so richtig in Fahrt kommen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Kalnietis, Lekavicius, Ulanovas, Jankunas, Vougiouskas

Laboral Kutxa

Laboral ist im Gegensatz zu Zalgiris ein Team, das seine Gegner „terrorisiert“, die den Kampf aufgeben. So haben die heutigen Gäste in der ersten Gruppenphase, in der sie am Ende Tabellendritte der Gruppe B mit einer 6-4 Ergebnisbilanz waren, sowohl zuhause (92:56), als auch in der Ferne (107:71) das französische Limoges deklassiert, wonach sie auch gegen Cedevita einen klaren 92:70-Sieg geholt haben. Am Sonntag haben sie auch in der spanischen Liga, in der sie viertplatziert mit einer 10-3 Ergebnisbilanz sind, einen 101:79-Heimsieg gegen Fuenlabrada geholt. Ein Problem könnte die Tatsache sein, dass sie gerade am Sonntag gespielt haben und es steht ihnen ein langer Weg bis zu Kaunas bevor, aber es besteht kein Dilemma, dass der erfahrene kroatische Trainer Perasovic weiß, wie er sein Team für diesen Gastauftritt vorbereiten soll.

Der Anführer des Teams aus Vitoria ist der erfahrene Grieche Ioannis Bourousis, der mit dem durchschnittlichen Index 23,6 der MVP ist und mit durchschnittlich 9,6 Rebounds auch der beste Spieler im Bereich der Rebounds im ersten Teil ist. Das Spiel von Laboral wird viel vom hervorragenden Franzosen Causeur abhängen, aber auch von Adams und Shengelia. Perasovic setzte das Team aus jungen und erfahrenen Spielern zusammen, die fähig sind, auch gegen die stärksten Teams zu spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Laboral: Adams, Causeur, Hanga, Shengelia, Bourousis

Zalgiris Kaunas – Laboral Kutxa TIPP

Im Duell dieser zwei Teams ist es am besten auf die Punkteanzahl zu spielen, denn Laboral Kutxa erzielte im ersten Teil im Durchschnitt 85,4 Punkte, während es bei Zalgiris 69,7 Punkte pro Match sind. Wir sind der Meinung, dass dies keine besondere Leistung von Zalgiris ist und dass sie allmählich in Fahrt kommen könnten. Dies ist übrigens ein Duell, in dem man mit einem Sieg auf das Weiterkommen hoffen kann, so dass es hier keinen Platz für Kalkulationen gibt.

Tipp: über 152 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€