1.FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim, 27.05.13 – Bundesliga

Nur vier Tage nach dem Hinspiel in der Aufstiegsrelegation zur 1. Bundesliga folgt das Rückspiel, das die endgültige Entscheidung bringen wird. Nach dem Hinspiel befindet sich der Erstligist aus Hoffenheim in einer viel besseren Situation, weil er den Heimvorteil sehr gut ausgenutzt hat und dabei einen 3:1-Sieg gegen den  Zweitligisten aus Kaiserslautern geholt hat. Es war eine sehr gute Partie und es gab viele Torchancen auf beiden Seiten und deshalb ist es immer noch nichts entschieden. Dies war das siebte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften und Hoffenheim hat dabei fünf Siege geholt, während zwei Duelle ohne Sieger endeten. Das bedeutet, dass K`lautern immer noch auf seinen Triumph über Hoffenheim wartet. Beginn: 27.05.2013 – 20:30

K`lautern hat im ersten Spiel nicht so schlecht ausgesehen, aber die Abwehrreihe scheiterte völlig, obwohl sie in der Regulär Saison eine der besten Waffen dieser Mannschaft gewesen ist. Offensichtlich ist sie nur gut für die Mannschaften aus der zweiten Liga, denn sie spielten mit der stärksten Besatzung. Sie haben nämlich zwei naive Gegentore kassiert, und das dritte auch, und zwar in den Momentan als sie dominant auf dem Platz waren. Im Angriff brillierten nur zwei Spieler und zwar der großartige Mittelfeldspieler Baumjohann, der seine 12. Torvorlage in dieser Saison verbuchte sowie der beste Torschütze Idrissou, der das einzige Tor erzielte und der die einzige wirkliche Bedrohung für die Gastgeber gewesen ist. Die große Frage ist, was Trainer Foda vor diesem Rückspiel verändern kann. Die Abwehr bleibt trotz allem die gleiche, während im Angriff vielleicht Banjaku in die Startelf kommt, da sie gleich von der ersten Minute an angreifen müssen, denn sie müssen mindestens zwei Tore erzielen, wenn sie aufsteigen wollen.

Voraussichtliche Aufstellung K’lautern: Sippel – Dick, Torrejon, Heintz, Lowe – Borysiuk – Weiser, Baumjohann, Kohler – Idrissou, Bunjaku

Hoffenheim hat im Hinspiel einen tollen Job gemacht, sodass er dieses Rückspiel noch selbstsicherer antreten wird. Bereits nach dem Sieg in Dortmund am letzten Spieltag, der sie in die Relegation brachte, was es klar, dass Hoffenheim hochmotiviert ist. Sie haben die Chance, sich den Klassenerhalt zu sichern, obwohl sie sich in einer ziemlich ungünstigen Situation befanden, was ihnen eine zusätzliche Kraft verliehen hat, sodass sie gegen K`lautern äußerst offensiv spielten und bereits nach einer halben Stunde führten sie 2:0. Sie haben die Schwächen des Gegners sehr gut ausgenutzt. Der Held des Spiels war Roberto Firmino mit zwei erzielten Treffern und einer Torvorlage. Allerdings konnten sie das eigene Tor nicht sauber halten und so kassierten sie ein Gegentor nach dem Mittelfeldspieler Rudy gepatzt hat, weshalb sie sich in diesem Rückspiel nicht entspannen dürfen. Trainer Gisdol hat nach dem Dortmund-Spiel nur eine Änderung vorgenommen und zwar kam Thesker links außen, während Johnson anstelle von Ochs offensiver agierte. Dies funktionierte sehr gut und die Einwechslung von Schipplock erwies sich als ein sehr guter Spielzug, weil er das dritte Tor erzielte. Diesmal erwarten wir keine Änderungen in der Aufstellung.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – Beck, Abraham, Vestergaard, Thesker – Rudy, Polanski – Salihović, Volland, Johnson – Roberto Firmino

Im ersten Match haben wir ein torreiches Spiel prognostiziert, aber jetzt ist diese Option noch wahrscheinlicher. Die Gastgeber aus Kaiserslautern müssen gleich von der ersten Minute an angreifen und sie werden sicherlich auch treffen, aber sie werden sich von Firmino und seinen Mitspielern kaum verteidigen können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: 1.FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim