1. FC Köln – Hertha BSC 26.02.2016, Bundesliga

1.FC Köln – Hertha BSC / Bundesliga – Beide Teams sind mit der aktuellen Saison jedenfalls zufrieden, vor allem die heutigen Gäste, weil sie ja vor dieser Runde drittplatziert mit sieben Punkten Vorsprung auf Köln sind, das sich genau in der Tabellenmitte befindet, was sich dieses Team vor dem Meisterschaftsauftakt auch gewünscht hat. Die momentane Spielform ist bei Köln dennoch etwas besser, denn im zweiten Saisonteil verbuchte dieses Team einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen, während Hertha noch keinen Sieg geholt hat und sogar vier Remis und eine Niederlage verbucht hat, wobei sie aber den Einzug ins Pokalhalbfinale geschafft haben. Im ersten Saisonteil verbuchte Hertha einen routinemäßigen 2:0-Heimsieg gegen Köln, während sie in der letzten Saison auch in Köln gewonnen haben, wo sie ja üblich sehr gut spielen. Beginn: 26.02.2016 – 20:30 MEZ

1. FC Köln

Köln spielt in der zweiten Saisonhälfte unbeständig und alles begann mit einer Heimniederlage, während sie in der letzten Runde auswärts geschlagen wurden. In der Zwischenzeit fuhren sie zwei Remis ein und verbuchten einen Sieg, so dass ihre Platzierung in der Tabellenmitte ganz logisch ist. Am wichtigsten ist es ja, dass sie neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone haben, dafür aber fünf Punkte Rückstand auf internationale Tabellenpositionen, so dass dieses Duell gegen Hertha entscheidend sein könnte. Nach dem Heimsieg vor zwei Runden gegen Eintracht, wurden die heutigen Gastgeber in der letzten Runde von Borussia in M’gladbach 0:1 geschlagen.

Das Gegentor kassierten sie am Anfang des Duells und konnten bis zum Schluss nicht aufholen, obwohl man schon sagen muss, dass sie nicht die Oberhand hatten. Sowohl die Aufstellung, als auch die Formation waren in diesen zwei Duellen nicht gleich, denn Trainer Stöger spielte mit vier Spielern in der Abwehrreihe. Der Grund dafür ist des verletzungsbedingte Ausfall des Innenverteidigers Mavraj, so dass Olkowski außen rechts reingerutscht ist. Auch Risse war wegen Karten gesperrt und dafür lief Osako auf. Jetzt sollte Risse wieder dabei sein und unter großem Fragezeichen steht, ob er wieder mal mit drei Spielern in der Abwehrreihe auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Köln: Horn – Olkowski, Maroh, Heintz, Mladenovic – Risse, M.Lehmann – Gerhardt, Hector, Bittencourt – Modeste

Hertha BSC

Auch weiterhin verbuchte Hertha keinen Sieg in der zweiten Saisonhälfte, aber die Ergebnisse passen halt irgendwie, so dass sich dieses Team auch weiterhin auf der dritten Tabellenposition befindet. Hertha wird nicht sehr oft geschlagen, denn in den fünf Runden der zweiten Saisonhälfte mussten sie nur eine Niederlage einstecken. Meistens fahren die heutigen Gäste Remis ein. Die einzige Niederlage kassierten sie vor zwei Runden in Stuttgart und zwar war das eine 0:2-Auswärtsniederlage, während sie in der letzten Runde, wie üblich, ein Remis eingefahren haben. Sie waren Gastgeber, aber mussten gegen das unangenehme Wolfsburg spielen, so dass ein Remis gar nicht so schlecht ist. Die Gäste lagen sogar in Führung, aber Hertha holte schon bald auf, so dass dieses Duell letztendlich unentschieden endete.

Sie waren einfach nicht der bessere Gegner und haben somit keinen Grund zur Trauer, außer dass sich Innenverteidiger S. Langkamp verletzt hat und zwar ganz früh, so dass er auch gegen die Kölner nicht auflaufen wird. Sie haben keine besonders guten Vertretungen für die Position des Innenverteidigers, so dass der defensive Mittelfeldspieler Stark auflaufen wird und Lustenberger wird auf der Position des Innenverteidigers agieren.  Ein Problem ist es auch, dass Mittelfeldspieler Darida fünf gelbe Karten hat und somit nicht mitspielen wird. In der letzten Runde sind auch Weiser und Kalou zurückgekehrt, der auch der Torschütze seines Teams war, während jetzt anstelle von Darida Baumjohann oder Cigerci reinrutschen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Weiser, Lustenberger, Brooks, Plattenhardt – Skjelbred, Stark – Haraguchi, Baumjohann(Cigerci), Kalou – Ibisevic

1. FC Köln – Hertha BSC TIPP

Köln spielt unbeständig, musste auch gegen sehr schwierige Gegner spielen, erbrachten allerdings eine ziemlich gute Leistung. Deswegen sind sie in diesem Duell sogar in Favoritenrolle, abgesehen davon, dass Hertha drittplatziert ist. Die Gäste weisen eine absteigende Formkurve auf und fahren somit hauptsächlich Remis ein, während sie in diesem Duell sogar geschlagen werden könnten.

Tipp: Sieg Köln

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,10 bei betvictor (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€