1. FC Nürnberg – Hertha BSC 16.12.2015, DFB-Pokal

1.FC Nürnberg – Hertha BSC / DFB-Pokal – Obwohl hier ein Zweitligist und ein Erstligist aufeinandertreffen, ist das Duell sehr interessant. Beide Teams spielen nämlich zurzeit sehr gut und befinden sich auf der dritten Tabellenposition. Nürnberg war darüber hinaus bis vor Kurzem in der ersten Liga. Er hat die aktuelle Saison zwar sehr schlecht gestartet, hat aber jetzt eine Serie von neun Spielen ohne Niederlage und vier Siegen in Folge auf dem Konto. Hertha dagegen hat zwei Siege in Folge geholt und in den letzten fünf Spielen nur einmal verloren. In der letzten Saison trafen die Rivalen in der ersten Liga aufeinander und dabei hat Nürnberg in Berlin 3:1 gewonnen, während es in Nürnberg 2:2 war. Das letzte Mal hat Hertha 2003 auswärts in Nürnberg gewonnen. Beginn: 16.12.2015 – 19:00 MEZ

1.FC Nürnberg

Vor dem Saisonanfang galt Nürnberg als einer der drei Hauptkandidaten auf den Aufstieg in die erste Liga. Aber am Saisonanfang sah das alles nicht sehr gut aus und die heutigen Gastgeber waren sogar Tabellenletzter. Später befanden sie sich lange in der Tabellenmitte und Mitte Oktober ging es endlich bergab. Somit haben sie in den letzten 12 Runden nur eine Niederlage kassiert und zwar bei Leipzig, während sie in den letzten acht Spielen nicht verloren haben. Zuerst haben sie viermal in Folge unentschieden gespielt, während sie danach viermal gewonnen haben. Diese Serie hält auch immer noch an und unter den Remis ist auch ein 5:1-Pokalsieg gegen Fortuna.

Die Nürnberger spielen in letzter Zeit sehr toreffizient und sind, was das angeht, das zweiterfolgreichste Team der Liga. Sie sind auch das einzige Team der zweiten Liga, das noch kein Heimspiel verloren hat. Sie haben in einem sehr kurzen Zeitrahmen zwei Spitzenspiele gewonnen. Zuerst deklassierten sie auswärts St. Pauli 4:0 und dann auch den zweitplatzierten Freiburg zu Hause 2:1. Trainer Weiler verändert logischerweise nicht die Startelf in letzter Zeit und das sollte auch jetzt der Fall sein.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R. Schäfer – Brecko, Margreitter, Bulthuis, Sepsi – Behrens, Erras – Schopf, Leibold – Fullkrug, G. Burgstaller

Hertha BSC

Der dritte Tabellenplatz von Hertha ist auf jeden Fall eine große angenehme Überraschung. Die Mannschaft spielt einfach ohne jeglichen Druck, was auch zu guten Ergebnissen führt. Ab und zu haben die heutigen Gäste auch Glück, wie das Duell gegen Hoffenheim, als sie eigentlich nur eine Torchance hatten und 1:0 gewannen, wobei es auch noch ein Eigentor war und vor zwei Runden wiederum war Bayer Leverkusen sehr früh mit einem Spieler weniger auf dem Platz. Aber am Samstag hat Hertha auswärts in Darmstadt den Gegner auseinandergenommen und 4:0 gewonnen.

Die Gäste lagen in der Halbzeit bereits 2:0 in Führung. Dabei ist Stürmer Ibisevic wieder so richtig in Form gekommen und hat zwei Tore erzielt. S. Langkamp war wieder dabei und damit rutschte Lustenberger automatisch anstatt Haraguchi ins Mittelfeld. Jetzt kann der linke Außenspieler Plattenhardt kartenbedingt nicht mitspielen und J. van den Bergh wird ihn vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Jarstein – Regasel, S. Langkamp, Brooks, J.van den Bergh – Lustenberger, Skjelbred – Weiser, Darida, Kalou – Ibisevic

1. FC Nürnberg – Hertha BSC TIPP

Die Teams spielen zurzeit beide sehr gut und es ist deswegen sehr undankbar, den Gewinner herauszupicken. Ein Remis wäre aber auch am wahrscheinlichsten, während Nürnberg in dieser Saison zu Hause selten verliert und jetzt eventuell auch mehr motiviert sein sollte. Deswegen sehen wir die Gastgeber im leichten Vorteil.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Nürnberg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei BetVictor (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€