1. FC Nürnberg – Karlsruher SC 02.11.2015, 2. Bundesliga

FC Nürnberg – Karlsruher SC / 2. Bundesliga – Beide Gegner befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, wo man sie ja objektiv nicht erwartet hat, denn Nürnberg war vor zwei Saisons Erstligist, während Karlsruher in der letzten Saison in der Relegation für die erste Bundesliga war. Vor diesem Duell ist Nürnberg zwei Tabellenpositionen besser platziert, wobei die heutigen Gastgeber auch einen Punkt Vorsprung haben. Beide Teams haben je vier Siege verbucht. Beide Gegner können sich in letzter Zeit über ihre Spielform freuen, denn Nürnberg musste in sieben Duellen nur eine Niederlage einstecken, während Karlsruher eine Serie von fünf niederlagenlosen Duellen in Folge hat. In der letzten Saison spielten diese zwei Teams in ihrem gegenseitigen Duell in Nürnberg unentschieden, während die Karlsruher einen 3:0-Heimsieg geholt haben. Beginn: 02.11.2015 – 20:15 MEZ

1. FC Nürnberg

In letzter Zeit spielen die Nürnberger besser und der Höhepunkt war der überzeugende 5:1-Pokalsieg gegen Fortuna. Auch in der 2. Bundesliga sieht das alles nicht schlecht aus, wobei die heutigen Gastgeber in letzter Zeit hauptsächlich Remis einfahren, denn sie spielten dreimal unentschieden, mit einer Niederlage in Leipzig. Davor schlugen sie Sandhausen und K’lautern und gerade deswegen steht ja auch die Behauptung, dass sie immer besser werden. Die Nürnberger sind noch weit von der Tabellenspitze entfernt und genau deswegen müssen sie ihre positive Serie fortsetzen, denn ein neuer Sieg würde ihren brillanten Pokalsieg zusätzlich bestätigen.

Die heutigen Gastgeber können also zu Recht optimistisch sein, denn in dieser Saison mussten sie noch keine Heimniederlage einstecken, obwohl sie schon drei Remis verbucht haben. Sie erzielen viele Treffer und somit zählen sie zu den toreffizienten Teams der 2. Bundesliga. In der letzten Runde fuhren sie dennoch ein torloses Auswärtsremis in Duisburg ein, während alle fünf Treffer im Pokal ein anderer Torschütze erzielte. Deswegen erwarten wir diesmal eine ähnliche Aufstellung wie im Duell, als die Nürnberger Fortuna deklassierten. Vor allem erwarten wir Stürmer Füllkrug von der ersten Minute an.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: Kirschbaum – Brecko, Hovland, Bulthuis, Sepsi – Behrens, Erras – Schöpf, Leibold, Burgstaller – Füllkrug

Karlsruher SC

Auch die Karlsruher steigern ihre Spielform und haben derzeit eine Folge von fünf niederlagenlosen Duellen. Davor hatten sie drei Niederlagen in Folge, wonach sie allmählich in Fahrt gekommen sind und zuerst drei Remis eingefahren und dann in den letzten zwei Runden Siege ohne kassierte Gegentore verbucht haben. Alle drei Remis endeten 1:1, von denen die heutigen Gäste zwei zuhause eingefahren haben. Auch die Gegner waren wirklich unangenehm, wonach sie dann einen Gastauftritt gegen 1860 München hatten, was gleichzeitig ein Kellerduell war. Sie demonstrierten ein defensives und destruktives Fußball, aber das Ergebnis zählte und als sie 1:0 in Führung lagen, hatten sie eine Entschuldigung dafür, dass sie bis zum Schluss hauptsächlich Zeit geschunden haben.

Ein Sieg war wirklich wichtig und wie sehr er ihr Selbstbewusstsein wieder auf Trab gebracht hat, zeigte am besten das Duell aus der letzten Runde, als die Karlsruher einen 2:0-Heimsieg gegen K’lautern verbucht haben. Die heutigen Gäste spielten in diesem Duell dennoch besser,denn sie überspielten und und schlugen am Ende ihren Erzrivalen. Erwartungsgemäß wollte Trainer Kauczinski nach dem Sieg in München in der Startaufstellung absolut nichts ändern, was er aber diesmal machen muss, denn Mittelfeldspieler Peitz hat fünf gelbe Karten. Meffert ist eine logische Auswechslung im defensiven Mittelfeld, was in diesem Duell wahrscheinlich auch die einzige Änderung sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Karlsruher: Orlishausen – Valentini, Stoll, Mauersberger, Kempe – Prömel, Meffert – Barry, Nazarov, Yamada – Hoffer

1. FC Nürnberg – Karlsruher SC TIPP

Beide Teams sind in letzter Zeit in Fahrt gekommen und das Duell könnte durchaus interessant werden. Wir geben Nürnberg dennoch einen Vorteil, denn zuhause spielen die heutigen Gastgeber wirklich gut und mussten noch keine Heimniederlage einstecken. Wir glauben daran, dass es auch die heutigen Gäste nicht schaffen werden, Nürnberg zuhause zu schlagen, wobei ein Remis nicht ausgeschlossen ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Nürnberg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€