1.FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt, 21.09.12 – Bundesliga

In dieser Woche spielen viele Vereine beim Europapokal mit und deswegen sind in diesem Freitagstermin nicht so viele Bundesligaspiele zu finden. In diesem Duell treffen Nürnberg und Eintracht aufeinander, aber am Anfang hat keiner damit gerechnet, dass dies hier angesichts der Tabellenlage das Spitzenspiel dieser Runde sein wird. Beide Teams sind nach drei Runden unbesiegt, wobei Nürnberg ein Mal unentschieden gespielt hat und Eintracht hat die perfekte Leistung abgelegt. Das gemeinsame ist ihnen, dass sie in der letzten Runde mit dem gleichen Ergebnis Siege geholt haben. Die letzten gemeinsamen Spiele fanden vor zwei Saisons statt und damals haben beide Teams den Heimvorteil maximal ausgenutzt. Nürnberg hat 3:0 und Eintracht in Frankfurt 2:0 gewonnen. Eintracht hat in den letzten vier Auswärtsspielen in Nürnberg nicht gewonnen. Beginn: 21.09.2012 – 20:30

Nürnberg hat in den drei Runden keine perfekte Leistung vollbracht, aber wenn man berücksichtigt, dass die Mannschaft zwei Mal auswärts gespielt hat und wenn man sich auch noch die Gegner anschaut, dann können die heutigen Gastgeber mit den drei Siegen zufrieden sein. Alles hat mit dem Auswärtssieg in Hamburg angefangen und das kann vielleicht auch nicht als Überraschung gelten, da der Gastgeber in großen Problemen steckt. In der zweiten Runde haben die Nürnberger den aktuellen Fußballmeister aus Dortmund empfangen und mit einem sehr mutigen Spiel das 1:1-Remis rausgeholt. Das beste Spiel ist definitiv das Duell aus der letzten Runde, als sie gegen Borussia M´gladbach gespielt haben und zwar auswärts. Sie haben in diesem Spiel eine beneidenswerte Effizienz bewiesen, obwohl die Abwehr zu diesem 3:2-Sieg nicht viel beigetragen hat. Trainer Hecking hat erwartungsgemäß nach dem Remis gegen Borussia in der Aufstellung nichts verändert. Die heutigen Gastgeber haben in M´gladbach sehr schnell zwei Tore Vorsprung geholt, aber am Anfang der zweiten Halbzeit haben sie diesen Vorsprung dann versiebt. Die Fußballer haben aber Charakter bewiesen und sind wieder in Führung gekommen und haben diese dann auch bis zu Ende behalten. In der Sommertransferzeit haben sie mehr Verluste als Gewinne gehabt und nur einer der Neuzugänge ist in der Startelf. Das ist der Japaner Kiyotake, der vor zwei Runden Pekhart für den Treffer die Vorlage geliefert hat und in M´gladbach hat er zwei Torvorlagen geliefert und dann auch selber ein Tor erzielt. Alles funktioniert einwandfrei, sie haben keine verletzten Spieler und es wird somit auch keine Veränderungen in der Aufstellung geben.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Chandler, Nilsson, Klose, Pinola – Balitsch, Simons – Mak, Kiyotake, Esswein – Pekhart

In Frankfurt herrscht eine richtige Euphorie und zwar mit Recht, denn Eintracht ist in dieser Saison wieder in die erste Liga aufgestiegen. Nach drei Runden teilt sich das Team den ersten Tabellenplatz mit Bayern und hat eine perfekte Leistung vollbracht. Zwei Mal sind die heutigen Gäste die Gastgeber gewesen und beide Male haben sie knappe Siege geholt, obwohl es zwischen dem Spiel gegen Bayer am Saisonanfang und dem gegen HSV in der letzten Runde keine Ähnlichkeiten gibt. Den einzigen Auswärtssieg haben die Adler gegen Hoffenheim mit 4:0 geholt. Gegner Bayer sind sie im Rückstand gewesen, dann haben sie eine 2:1-Führung geholt, während sie gegen HSV zwei Mal eine klare Führung gehabt haben und fast alles versiebt hätten. Dank dem tollen Torwart Trapp, haben sie den 3:2-Sieg geholt, aber besorgniserregend ist die Tatsache, dass sie mit einem Spieler mehr auf dem Platz, in einer untergeordneten Rolle gewesen sind. Das Positive ist, dass sich fast alle Verstärkungen sehr gut eingespielt haben. Die Frankfurter haben neun Tore erzielt und dabei waren es sechs unterschiedliche Torschützen, von denen vier Neuzugänge sind. Inui und Aigner brillieren und am letzten Sonntag hat sich ihnen auch Stürmer Occean mit seinem ersten Tor angeschlossen. Trainer Armin Veh hat die Mannschaft toll zusammengestellt und Eintracht ist die einzige Mannschaft, die alle drei Runden mit der gleichen Startaufstellung gespielt hat. Es gibt keinen Grund dafür, dass es auch dieses Mal nicht so sein sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht Frankfurt: Trapp – S.Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Schwegler – Aigner, Meier, Inui – Occean

Vielleicht sind diese Gegner nicht besonders attraktiv, aber das Spiel sollte auf jeden Fall interessant werden. Beide Teams haben gut angefangen und möchten auch so weitermachen. Ein Remis sieht irgendwie am realsten aus und wir sehen den Gastgeber im leichten Vorteil, da er zuhause jedem Gegner parieren kann.

Tipp: Asian Handicap 0 Nürnberg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300803 ” title=”Statistiken 1.FC Nürnberg – Eintracht Frankfurt “]