1.FC Nürnberg – Fortuna Düsseldorf, 08.12.12 – Bundesliga

Diese zwei Teams befinden sich in der unteren Tabellenhälfte und das letztplatzierte Trio hat einen ziemlichen Punkterückstand, also ist der Klassenerhalt für die heutigen Gegner nicht besonders gefährdet, auch wenn sich Nürnberg auf dem 14. Tabellenplatz befindet und Fortuna einen Platz darüber. Beide Teams haben bis jetzt jeweils vier Mal gewonnen, aber Fortuna hat zwei Punkte mehr als Nürnberg. Das Gemeinsame ist ihnen auch, dass sie beide jeweils zwei Mal auswärts gewonnen haben. Das letzte Mal sind sie 1999 im Rahmen des Pokals aufeinandergetroffen und Fortuna hat gewonnen. Eine Saison davor hat Fortuna auch in der zweiten Liga gewonnen und zwar beide Male. Das letzte gemeinsame Duell in der ersten Liga hat Nürnberg gewonnen, aber das war vor mehr als 20 Jahren. Beginn: 08.12.2012 – 15:30

Die heutigen Gastgeber spielen solide in letzter Zeit und können zufrieden sein. Die Abstiegszone ist immer weiter entfernt, also können sie etwas entspannter spielen. Einen sehr wichtigen Sieg haben sie vor zwei Runden zuhause geholt, als es gegen Hoffenheim 4:2 gewesen ist. In diesem Spiel haben endlich auch die Angriffsspieler ihr Können gezeigt und nach einem tollen Saisonstart ist der Japaner Kiyotake wieder fantastisch gewesen, indem er zwei Tore erzielt hat. In diesem Spiel haben sie die gleiche Toranzahl erzielt, wie in allen bisherigen Heimspielen. Davor haben sie gegen Bayern und Fürth gespielt. Beide Male war es unentschieden, was nur bestätigt, wie unvorhersehbar Nürnberg ist. In der letzten Runde haben die Nürnberger in Leverkusen gespielt, wo sie eine knappe 0:1-Niederlage kassiert haben. Torwart R. Schäfer hat sie retten müssen, denn andernfalls wäre es eine klare Niederlage gewesen. Trainer Hecking hat nach dem Sieg gegen Hoffenheim in Leverkusen die gleiche Mannschaft rausgeschickt und etwas Ähnliches wird er auch dieses Mal machen, insofern sich Kiyotake von der Grippe erholt. Wenn nicht dann rutscht Feulner rein und das wird die einzige Veränderung sein.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schafer – Chandler, Nilsson, Klose, Pinola – Balitsch, Simons – Kiyotake(Feulner), Frantz, Gebhart – Polter

Anscheinend haben die heutigen Gäste die größte Krise hinter sich und spielen jetzt wieder so wie am Saisonanfang. Der Unterschied liegt darin, dass sie jetzt viel besser zuhause spielen, wo sie nach sechs Spielen ohne Sieg zwei klare Siege geholt haben und zwar ohne ein kassiertes Gegentor. Zwischen diesen Spielen gegen HSV und Eintracht haben sie auch einen Punkt gegen Borussia in Dortmund geholt, was sicherlich ein großer Ansporn für ihr Selbstbewusstsein ist. Das beste Spiel folgte danach, genauer gesagt in der letzten Runde, als sie in Düsseldorf Eintracht 4:0 bezwungen haben. Man sollte erwähnen, dass sie das erste Tor erst erzielt haben als ein Gastspieler vom Platz verwiesen wurde, aber das macht den tollen Auftritt der Düsseldorfer nicht weniger wert. Alle Tore haben unterschiedliche Spieler erzielt und auch die Vorlagen haben unterschiedliche Spieler geliefert. Sowohl den Punkt in Dortmund, als auch den erwähnten Sieg in der letzten Runde haben sie ohne ihre Stammspieler geholt, also sind diese Ergebnisse noch wertvoller. Jetzt stehen all diese Spieler Trainer Meier zur Verfügung und die Spieler, die ihre Chance in den letzten zwei Spielen bekommen haben, haben sich als richtig gut erwiesen, also wird er sich auch nicht ändern. Deswegen könnten Langenek, Malezas und Levels auf der Ersatzbank bleiben. Eine Veränderung wird der Trainer aber doch machen müssen, da Stürmer Kruse Probleme mit seinem Rücken hat und wird wahrscheinlich von Nando Rafael vertreten werden.

Voraussichtliche Aufstellung Düsseldorf: Giefer – Balogun, Bodzek, Juanan, van den Bergh – O.Fink, Lambertz – Reisinger, Ilso, Belinghausen – Rafael

Beide Teams haben ihre Spielform in letzter Zeit verbessert. Es ist somit schwer zu sagen, wer im Vorteil ist, außer dass Nürnberg zuhause spielt. Sie haben auch die Toreffizienz ein wenig verbessert, aber wir glauben, dass sie jetzt wieder ein hartgeführtes Spiel ablegen werden, ohne große Spannung und ohne Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei mybet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!