1.FC Nürnberg – Hannover 96, 17.02.13 – Bundesliga

Die Leistung, die Nürnberg und Hannover in dieser Saison zeigen, kann höchstens als durchschnittlich bezeichnet werden. Die Tabelle zeigt auch so ein Bild, da Hannover genau in der Tabellenmitte ist, während Nürnberg ein paar Plätze darunter ist. In der Hinrunde endete das Spiel in Hannover mit einem klaren 4:1-Heimsieg und die letzten vier direkten Duelle der beiden Vereine hat Hannover ebenfalls für sich entschieden. Beginn: 17.02.2013 – 15:30

Die Nürnberger haben eigentlich in der Rückrunde gut gespielt. Sie wurden ein Mal bezwungen, aber in Dortmund, was keine große Überraschung gewesen ist. Sie haben außerdem ein Heimremis gegen den HSV, einen Heimsieg gegen die M´gladbacher Borussia und ein Auswärtsremis gegen Frankfurt erspielt. Es sollte noch gesagt werden, dass sie in dieser Saison eine sehr solide Abwehr haben, aber dafür einen nicht so guten Angriff, der es nicht mal schafft mehr als ein Tor pro Spiel zu erzielen. Ganz oben auf ihrer Torschützenliste finden wir drei Spieler mit jeweils drei erzielten Toren und das sagt schon alles aus. Sie haben nämlich keinen klassischen Goalgetter oder besser gesagt keinen klassischen Knipser. Dafür haben sie kaum Probleme mit Spielerausfällen, da sie kaum Verletzungen haben. Heute fehlt nur Gebhart aus der Startelf und wir können davon ausgehen, dass Trainer Wiesinger die gleiche Startelf, die die letzten zwei Spiele bestritten hat, auf den Platz schicken wird.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schäfer – Chandler, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Kiyotake, Balitsch, Feulner, Frantz – Pekhart

Die 96er haben ein anstrengenderes Spielrhythmus als Nürnberg, weil sie immer noch in der Europaliga aktiv sind. Ansonsten sind sie zu ihrer alten Spielweise aus der letzten Saison zurückgekehrt und zwar zuhause zu gewinnen und auswärts zu verlieren. Die beiden Rückrundenheimsiege sind minimalistisch gewesen, da das Team nicht mehr so torgefährlich ist, aber sie haben am ersten Rückrundenspieltag in Gelsenkirchen vier Tore erzielt, die jedoch auch nicht geholfen haben, da sie den Gastauftritt bei Schalke 4:5 verloren haben.  In Bremen haben sie ohne ein geschossenes Tor verloren und in der Europaliga wurden sie bei Anzhi bezwungen. Gegen Anzhi, der seine internationalen Heimspiele in Moskau abhält, haben sie erst gut angefangen und sind sogar in Führung gegangen, aber dann kamen drei Gegentore und das Spiel war gelaufen. Trainer Slomka hat gegen Anzhi seine stärkste Startelf auf den Platz geschickt, womit er signalisiert hat, dass ihm die Europaliga enorm wichtig ist. Ansonsten muss noch gesagt werden, dass Slomka einige verletzungsbedingte Probleme hat, die mittlerweile schwerwiegend und zahlreich geworden sind. Wir erwähnen nur ein paar verletzte Spieler, da ansonsten die Liste zu lang geworden wäre. Es fehlen: Cherundolo, Eggimann, Felipe, Andreasen und Stindl und dazu noch der rotgesperrte Pocognoli.

Voraussichtliche Aufstellung Hannover: Zieler – Chaded, Djourou, C.Schulz, Pander – Schmiedebach, Pinto – Schlaudraff, Huszti – Sobiech, M.Diouf

Die Nürnberger spielen sehr solide in letzter Zeit und wenn sie zuhause spielen, dann sind sie sogar gut geworden. Aufgrund dessen glauben wir, dass sie die erschöpften und ersatzgeschwächten 96er schlagen können. Gleichzeitig sollte man bedenken, dass Hannover sehr schlecht in fremden Stadien spielt, was ein zusätzliches Argument für einen Heimsieg wäre.

Tipp: Nürnberg

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,20 bei interwetten (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: 1.FC Nürnberg – Hannover 96