1.FC Nürnberg – Mainz 05, 07.04.13 – Bundesliga

Die beiden Vereine sind momentan besser als man von ihnen vor der Saison erwartet hat. Die Nürnberger sind auf dem elften Platz und sind dem Abstiegskampf aus dem Wege gegangen, während die Mainzer auf dem fantastischen sechsten Platz sind und versuchen einen der internationalen Tabellenplätze zu ergattern. In der Hinrunde gab es in Mainz einen 2:1-Heimsieg der heutigen Gäste aus Mainz. Beginn: 07.04.2013 – 15:30

Es hört sich vielleicht ein wenig unglaubhaft an, aber die Nürnberger wurden seit acht Ligarunden nicht bezwungen und zwar seit Ende Januar, als sie in Dortmund eine Niederlage kassiert haben. Zurzeit haben nur die Münchener eine bessere niederlagenlose Serie, aber man sollte sich diese Serie der Nürnberger ein wenig genauer anschauen. Sie haben nämlich fünf der acht Spiele nur unentschieden gespielt, somit die Punkteausbeute schon relativ mager gewesen ist. Sie sind aber in ihrem Stadion sehr schwer zu bezwingen, was die Münchener an eigener Haut auch gespürt haben, als sie in Nürnberg 1:1 gespielt haben. Vor zwei Runden haben sie Schalke 3:0 deklassiert und am letzten Spieltag in Wolfsburg 2:2 gespielt und zwar nachdem sie zwei Toren hinten lagen. Man muss einfach sagen, dass ihr Selbstvertrauen auf einem sehr hohen Niveau ist. Ein weiterer Vorteil der heutigen Gastgeber ist die Tatsache, dass ihr Trainer Wiesinger die Startaufstellung sehr selten ändert. In Wolfsburg hat er mit Frantz anstatt Pekhart versucht, aber dies zeigte sich als der falsche Ansatz, somit er heute wieder Pekhart in der Angriffsspitze aufstellen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Nürnberg: R.Schäfer – Balitsch, Nilsson, Klose, Pinola – Simons – Chandler, Kiyotake, Feulner, Esswein – Pekhart

Die Mainzer sind in letzter Zeit nicht so gut wie Nürnberg, aber sie wurden nur einmal in den letzten acht Runden bezwungen, was an sich auch sehr gut ist. Ihr Hauptproblem ist die Tatsache, dass sie in diesen acht Spielen nur einmal gewonnen haben, was schon sehr schwach ist. Der einzige Sieg gelang ihnen vor drei Runde gegen Bayer. In den beiden letzten Spielen erspielten sie nur zwei Remis und zwar ein torloses Auswärtsremis bei Hoffenheim und ein 1:1-Heimremis gegen Werder. Ihr Trainer Tuchel ändert die Startaufstellung auch sehr selten, aber heute wird er schon was ändern, weil Junior Diaz und Zabavnik genesen sind. Das bedeutet, dass Pospech auf die rechte Außenseite geht und einer der beiden erholten Spieler auf die linke Außenseite kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Mainz: Wetklo – Pospech, Noveski, Svensson, Zabavnik(Junior Diaz) – Baumgartlinger – Zimling, Soto – Ivanschitz – Szalai, N.Müller

Hier sind einige Sachen klar und zwar dass beide Vereine sehr oft unentschieden spielen und dass sie sehr wenige Tore erzielen aber auch zulassen. Eine weitere Sache ist auch klar und zwar die offensichtliche Heimstärke der Nürnberger, die kaum ein Verein in ihrem Stadion bezwingen kann. Unser Tipp zielt eben darauf und gibt den Gastgebern einen leichten Vorteil, weil sie diese Partie schon gewinnen könnten.

Tipp: Asian Handicap 0 Nürnberg

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,74 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: 1.FC Nürnberg – Mainz 05