1860 München – 1.FC Heidenheim 09.02.2015, 2.Bundesliga

1860 München – 1.FC Heidenheim / 2. Bundesliga – Am ersten Spieltag der Rückrunde in der 2. Bundesliga haben wir ein Duell zweier Mannschaften, die sehr schlecht im Finish der Hinrunde gespielt haben. Die Gastgeber rutschten in die Abstiegszone ab, während Heidenheim in die Tabellenmitte abrutschte. Der Punkteunterschied beträgt acht Punkte zugunsten der heutigen Gäste und das ändert sich schon länger nicht, weil diese beiden Rivalen an den letzten fünf Spieltagen der Hinrunde die identischen Ergebnisse verbucht haben. Beide Teams haben in diesem Zeitraum jeweils drei Niederlagen und zwei Remis verzeichnet. Im Hinspiel haben sie ein 2:2-Remis gespielt. Auch im Pokal 2013 haben sie Unentschieden gespielt und damals ist München nach dem Elfmeterschießen weitergekommen. Beginn: 09.02.2015 – 20:15 MEZ

1860 München

Die heutigen Gastgeber spielten schlecht in der Hinrunde, während sie im Finish katastrophal gewesen sind, weil sie in den letzten fünf Runden sieglos waren. Ende November haben sie das letzte Mal gefeiert und zwar in der Ferne. Auf einen Heimsieg warten sie also sehr lange, seit Ende September als sie das einzige Mal vor eigenen Fans triumphiert haben. Viel besser spielen sie in der Ferne und das werden sie schnell ändern müssen, wenn sie nicht absteigen wollen. Ermutigend ist die Tatsache, dass sie nach drei Niederlagen in Folge die Hinrunde mit zwei Remis beendet haben und zwar gegen K`lautern und Leipzig. In der Wintertransferzeit haben sie sich zusätzlich verstärkt und zwar durch den linken Außenspieler Bandowski und die Mittelfeldspieler Annan und Simon. Verletzungsbedingt fehlen weiterhin Bedia und Rodni. Am meisten Verlass ist auf Okotie, der in der Hinrunde genau die Hälfte aller Tore von München erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Ortega – Angha, Kagelmacher, Vallori, Wittek –  D.Stahl, Annan – Adlung, M.Wolf, Claasen – Okotie

1.FC Heidenheim

Auch die Gäste haben an den letzten fünf Spieltagen der Hinrunde keinen Sieg geholt, aber im Gegensatz zu München hat diese Mannschaft zu Beginn der Saison sehr gut gespielt. Sie ergatterten viele Punkte zu Beginn der Saison, weshalb sie nach dieser Negativserie nur in die Tabellenmitte abrutschten. Im Gegensatz zum heutigen Gegner wurden sie in den letzten zwei Begegnungen der Hinrunde bezwungen und haben kein einziges Tor erzielt. Heidenheim spielt viel besser zuhause, wo sie die meisten Punkte erzielt haben, während sie in der Ferne nur einen Triumph haben sowie vier Remis. Deshalb ist es verwunderlich, dass sie die letzten zwei Heimspiele verloren haben und das waren die einzigen zwei Niederlagen vor eigenen Fans. Alles in allem können sie zufrieden sein, weil dieser Mannschaft vor dem Beginn der Saison ein erbitterter Kampf ums Überleben vorausgesagt wurde. In der Transferzeit haben sie nur den Stürmer Voglsammer verpflichtet. Ausfallen werden übrigens die verletzten Torwart Zimmermann und Mittelfeldspieler Reinhardt.

Voraussichtliche Aufstellung Heidenheim: Korber – Straus, Gohlert, Wittek, Heise – Griesbeck, Titsch-Rivero – Leipertz, Schnatterer, Morabit – Niederlechner

1860 München – 1.FC Heidenheim TIPP

Die beiden Rivalen beendeten die Hinrunde sehr schlecht und deshalb erwarten wir ein sehr interessantes Match in ihrem direkten Duell. Die Gastgeber aus München stehen unter großen Druck und es ist an der Zeit, dass sie endlich eine gute Partie im eigenen Stadion abliefern, zumal Heidenheim sehr schlecht in der Ferne spielt. Im besten Fall könnten die Gäste zu einem Remis kommen.

Tipp: Asian Handicap 0 1860 München

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,79 bei betvictor (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€