1860 München – 1899 Hoffenheim 08.08.2015, DFB-Pokal

1860 München – 1899 Hoffenheim / DFB-Pokal – Hier haben wir im Rahmen des Pokalwettbewerbs wieder ein Duell zwischen einem Zweitligisten und einem Erstligisten. 1860 München hat die zweite Liga sehr schlecht gestartet und hat in den ersten zwei Runden verloren, während er dabei auch kein Tor erzielt hat. Hoffenheim anderseits ist ein sehr sicherer Erstligist und hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Hoffenheim erwartet in der aktuellen Saison, noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Gegner sind bis jetzt nur zweimal aufeinandergetroffen, und zwar in der zweiten Liga. Das war in der Saison 2007/2008 als Hoffenheim in München 1:0 gewonnen hat, aber die Löwen haben in Hoffenheim 3:0 gewonnen. Beginn: 08.08.2015 – 18:00 MEZ

1860 München

1860 München hat die neue Saison schlecht gestartet, womit die Mannschaft nicht gerechnet hat. Die letzte Saison war nämlich sehr stressvoll und fast wären die Löwen abgestiegen. Sie konnten sich in den Playoff-Spielen retten, was eigentlich eine Lehre hätte sein müssen. Das war es aber nicht und sie haben gleich am Anfang der neuen Saison zwei 0:1-Niederlagen kassiert. Deswegen sind sie auch jetzt auf dem vorletzten Platz und sind eine von den drei Mannschaften, die kein Tor erzielt haben.

Zuerst spielten die heutigen Gastgeber bei Heidenheim und kassierte das eine Gegentor kurz vor dem Ende des Spiels. In der zweiten Runde haben sie Freiburg empfangen und wider durch ein Gegentor in der Schlussphase verloren. Trainer Fröhling hat nach der Anfangsniederlage ein paar Veränderungen vorgenommen. Bulow und S. Hain sind reingerutscht, aber es hat nicht geholfen. Jetzt wird es wieder Veränderungen geben, und zwar wird vor dem Tor anstatt Eicher Ortega stehen, während in einer geschlossenen Variante auch Okotie wegen seiner schlechten Spielform auf die Ersatzbank verbannt wird und D. Stahl rutscht rein. Nicht dabei sind die verletzten Bandowski und Vallori.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Ortega – Kagelmacher, Schindler, Bulow, Wittek – Degenek, D.Stahl – Claasen, Adlung, Rama – S.Hain

1899 Hoffenheim

Hoffenheim war den meisten Teil der letzten Saison auf der siebten Tabellenposition und hätte damit auch die EL-Teilnahme schaffen können. Aber die Mannschaft rutschte doch auf den achten Platz runter und war auch im Pokalviertelfinale. Im Sommer gab es bestimmte Veränderungen des Spielerkaders. Der größte Star des Teams, Roberto Firmino wurde nämlich verkauft. Es ist aber jetzt fraglich, ob die heutigen Gäste ihn ersetzen können und ob sie überhaupt so gut wie in der letzten Saison sein können. Es ist eine Reihe an neuen Spielern dazugekommen, aber nur wenige werden in der Startelf sein.

Viele der Neuzugänge müssen auch erst beweisen, dass sie eine Verstärkung für das Team darstellen und bis jetzt konnten das nur drei von ihnen. Rechts außen sollte demnach Kaderbek sein, als Innenverteidiger sollte Schar agieren und im Mittelfeld Schmid. Das sind auch die besten geholten Verstärkungen. Da ist auch noch Stürmer Kurany, der aber schon in die Jahre gekommen ist und Stürmer Utha, der aber verletzt ist. Trainer Gisdol wird für den Anfang die Spieler etwas rotieren und Volland wird dann im Vordergrund sein, während Rudy etwas offensiver im Mittelfeld agieren wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim:  Baumann – Kaderabek, Sule, Schar, Kim – Schwegler, Polanski – Schmid, Rudy, Zuber – Volland

1860 München – 1899 Hoffenheim TIPP

Obwohl 1860 München die Saison schlecht gestartet und noch kein Tor erzielt hat, erwarten wir hier eine gute Gegenwehr von ihm. Die Gastgeber sollten ihre Haut teuer verkaufen und punkten können. Die favorisierten Gäste mögen es auch, auf mehr Tore zu spielen und das sollte auch jetzt der Fall sein.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€