1860 München – Arminia Bielefeld 14.08.2016, 2. Bundesliga

1860 München – Arminia Bielefeld / 2. Bundesliga – In der ersten Runde der neuen Saison waren diese zwei Teams nicht besonders erfolgreich, vor allem weil sie große Erwartungen hegten und letztendlich weder die einen, noch die anderen einen Sieg geholt haben. Sie haben nicht mal einen Treffer erzielt. 1860 München hat in der aktuellen Saison ein sehr gutes Team und große Ambitionen, aber sie wurden in der ersten Runde geschlagen und die Leistung war auch ziemlich schlecht. Arminia spielte zuhause und fuhr ein torloses Heimremis ein, so dass sie versuchen werden, in diesem Duell den Eindruck zu verbessern. In der letzten Saison waren die zwei gemeinsamen Duelle dieser zwei Teams ziemlich ungewiss und beide endeten 1:1. Noch interessanter ist, dass Arminia in den letzten acht gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams keinen Sieg gegen 1860 München verbucht hat. Beginn: 14.08.2016 – 15:30 MEZ

1860 München

Nach der schlechten letzten Saison, als sie in die 3. Liga absteigen konnten, wurden in 1860 München in der Pause zwischen zwei Meisterschaften viele Änderungen in der Aufstellung vorgenommen und jetzt sind sie viel stärker und hegen somit auch größere Ambitionen. In der ersten Runde konnte man allerdings wirklich gar keinen Fortschritt in der Leistung dieses Teams sehen und sie wurden auswärts von Fürth völlig überspielt, obwohl die 0:1-Niederlage doch noch gut ist. Sie kassierten das einzige Gegentor im Finish der ersten Halbzeit, aber sie waren einfach schlecht und ihr Gegner hatte viel mehr Chancen, so dass sie auf jeden Fall etwas ändern müssen, oder sie haben sich einfach noch nicht genug eingespielt und brauchen dafür etwas mehr Zeit.

Von den Neuankömmlingen sind Torhüter Zimmerman, in der Abwehrreihe Stojkovic, im Mittelfeld Aigner, als eine der größten Verstärkungen aufgelaufen und auch noch Perdedaj und Matmour, während im Angriff der Veteran Olic vorzufinden war. Von der Ersatzbank rutschte auch eine Verstärkung im Angriff rein und zwar Molders, was allerdings von keiner großen Hilfe war und sie kassierten ihre erste Niederlage. Der neue Trainer Runjaic ließ nicht seine stärksten Spieler auflaufen, denn sie haben ja eine Reihe von Verstärkungen, wobei sie auch mit verletzungsbedingten Problemen unter anderem von Sanchez, Lacazette und Simon zu kämpfen haben. In diesem Duell könnte Wittek reinrutschen, wie auch der genannte Mölders im Angriff.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Zimmermann – Stojkovic, Degenek, Maauersberger, Wittek – Perdedaj, Adlung – Matmour, Aigner, Olic – Mölders

Arminia Bielefeld

Auch Arminia brillierte am Saisonauftakt nicht, aber von diesem Team erwartet man ja auch nicht viel, bzw. sie wären auch mit einer sicheren Platzierung in der Tabellenmitte zufrieden. Etwas Ähnliches, wie in der letzten Saison, die ja eine Comeback-Saison für Arminia war und damals hatten sie einen großen Vorsprung auf die Abstiegszone, waren allerdings dennoch in der unteren Tabellenhälfte platziert. Am Ende der Saison hatten sie vier niederlagenlose Duelle in Folge und in der letzten Runde fuhren sie ein Remis mit Karlsruher ein. In der Auslosung haben sie in der ersten Runde der neuen Meisterschaft den gleichen Gegner bekommen und spielten wieder mal unentschieden, wobei das Duell damals in Bielefeld gespielt wurde. Der beste Spieler war Torhüter von Arminia, Hesl und dies spricht viel über die Ereignisse auf dem Feld.

Sie konnten also auch geschlagen werden und somit ist es ja klar, dass sie vieles verbessern müssen. Aus der letzten Saison sind ungefähr ihre besten Spieler geblieben, vor allem was den offensiven Teil des Teams angeht und am meisten wurde das Mittelfeld ausgewechselt und es wurden Hartherz, Holota, Prietl und F. Rodriguez verpflichtet. Es sind Holota und Prietl aufgelaufen, Hartherz blieb auf der Ersatzbank und Rodriguez war gar nicht dabei. In diesem Duell sollte Trainer Rehm, der das Team in diesem Sommer übernommen hat, die Aufstellung nicht ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Arminia Bielefeld: Hesl – Schütz, Behrendt, Börner, Schuppan – M.Görlitz, Holota, Prietl, Nöthe – Klos, Voglsammer

1860 München – Arminia Bielefeld TIPP

Die Gastgeber sind in Favoritenrolle, denn wir haben ja schon gesagt, dass sie gestärkt sind und große Ambitionen hegen, so dass sie den Eindruck aus der ersten Runde verbessern sollte, als sie so richtig für Enttäuschung gesorgt haben. Auch Arminia erbrachte keine besondere Leistung, aber von ihnen erwartet man zu viel und demnach werden die Gäste diesmal, der Tradition nach, wirklich schwer einen Sieg verbuchen können.

Tipp: Asian Handicap 0 1860 München

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€