1860 München – Fortuna Düsseldorf 10.02.2014

1860 München – Fortuna Düsseldorf – Die Tabellensituation in der 2. Bundesliga ist so ausgeglichen, dass jedes Spiel auf seine Weise interessant ist und alle Mannschaften brauchen die Punkte. In diesem Fall sind die Gastgeber vom dritten Tabellenplatz, der in die Aufstiegsrelegation führt, nur drei Punkte entfernt, während Fortuna drei Punkte weniger als München hat und nur vier Punkte mehr als die Mannschaften aus der Gefahrenzone. Also mit einem Sieg oder einer Niederlage ändern sich viele Dinge. Beide Mannschaften haben die Hinrunde schlecht beendet, da München nur ein Remis gespielt hat, während Fortuna zuhause bezwungen wurde. Im Hinspiel, das in Düsseldorf standfand, feierte München einen 2:1-Sieg. In drei Zweitligaduellen, die in Allianz Arena standfanden, hat Fortuna keinen Sieg verbucht. Beginn: 10.02.2014 – 20:15 MEZ

1860 München

Die Münchner erhoffen sich immer noch den Aufstieg in die Eliteklasse, was auch realistisch ist, aber um dies auch zu erreichen werden sie die Oszillationen in ihrem Spiel verhindern müssen. Im Finish der Hinrunde waren sie in einer Serie von vier Siegen in Folge, aber dann folgten die Heimniederlage gegen St. Pauli sowie ein Auswärtsremis gegen FSV Frankfurt. Darüber hinaus müssen sie ihre Effizienz verbessern, weil sie eines der wenigen Teams sind, das im Schnitt weniger als ein Tor pro Spiel erzielt.

In der Wintertransferzeit haben sie sich im Angriff verstärkt und zwar durch den Japaner Osako, während noch Mittelfeldspieler Ludwig und der rechte Außenspieler Steinhofer verpflichtet wurden. Steinhofer wird gleich in der Startelf erwartet. D. Stahl kehrt nach der abgesessenen Strafe ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Kiraly – Steinhofer, Vallori, Schindler, Wojtkowiak – Bulow, D.Stahl – Stoppelkamp, Y.Stark – Adlung, Lauth

Fortuna Düsseldorf

Fortuna enttäusche in der Hinrunde, aber alles kann noch gut werden. Es gab sehr viele Oszillationen während der Saison mit einem schlechten Start und einem etwas besseren Ende der Hinrunde. Es bleibt großes Bedauern nach dem Spiel der letzten Runde als sie den Tabellenführer Köln zuhause empfangen haben. Davor har Fortuna zwei Auswärtssiege gegen K`lautern und Cottbus geholt. Das Spiel gegen Köln eröffneten sie schlecht und bald lagen sie mit 0:2 im Rückstand. Dann schafften sie den Ausgleich, aber dann kassierten sie das dritte Gegentor und das Spiel war somit verloren. Der Spielerkader wurde in der Wintertransferzeit nicht viel geändert. Verpflichtet wurde nur der Mittelfeldspieler Liendl, während Stürmer Reisinger das Team verlassen hat.

Am Dienstag haben sie ein gutes Testspiel abgeliefert, in dem sie eine 3:4-Niederlage gegen Borussia Dortmund kassierten. Vielleicht war das ein Zeichen für die bessere Torumsetzung in der Rückrunde. Der neue Trainer Kostner, der die Leitung der Mannschaft am ersten Tag dieses Jahr übernahm, hat viele Probleme mit der Aufstellung. Levels ist nämlich gelb-gesperrt, während Bance, Bolly, Bomheuer und Bellinghausen verletzt sind. Es ist möglich, dass in diesem Spiel die gleiche Startelf wie im Testspiel gegen Borussia auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Balogun, Bodzek, Latka, Schmidtgal – O.Fink, Lambertz – Erat, Halloran – Benschop, Hoffer

1860 München – Fortuna Düsseldorf TIPP

Wir erwarten viel Vorsicht in diesem Spiel und wir sollten noch hinzufügen, dass keine dieser Mannschaften in der Hinrunde toreffizient gewesen ist. Es gibt einige Anzeichen für die Verbesserung  der Toreffizienz, vor allem bei den Gästen, aber wir sind der Meinung, dass dieses Spiel torarm ausfallen wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)