1860 München – 1.FC Kaiserslautern, 04.02.13 – 2.Bundesliga

Das letzte Spiel dieser 2.Bundesliagrunde ist gleichzeitig das Derby dieser Runde. Die Gastgeber aus München befinden sich auf dem sechsten Tabellenplatz und haben fünf Punkte weniger auf dem Konto als der drittplatzierte 1.FC Kaiserslautern. Beide Mannschaften spielten schlecht im Finish der Hinrunde  und haben jeweils vier sieglose Spiele verbucht. Das Hinspiel endete torlos, während die Münchener in den letzten fünf direkten Duellen gegen Kaiserslautern keinen Sieg verbucht haben. Beginn: 04.02.2013 – 20:15

Die heutigen Gastgeber haben die Hinrunde mit drei Remis in Folge beendet, davon haben sie sie ein Remis im eigenen Stadion eingefahren. Alle dieser Spiele endeten 1:1 und jedes Mal kassierten sie zuerst ein Gegentor, um danach auszugleichen. Am Ende haben sie eine überzeugende 0:3-Niederlage gegen Bochum kassiert und zwar im Rahmen des Pokalachtelfinales, sodass sie aus diesem Wettbewerb eliminiert wurden. Jetzt können sie sich der Meisterschaft maximal widmen, wo sie versuchen werden, zumindest auf den dritten Platz, der in die Aufstiegsrelegation führt, zu kommen und da K`lautern diesen dritten Platz besetzt, ist dieses Match von großer Bedeutung für München. Zuhause spielen sie etwas besser als auswärts, was ermutigend vor diesem Duell ist. In der Transferzeit haben sie einige Änderungen im Spielerkader vorgenommen. Die Mannschaft wurde durch einige neuen Spieler zusätzlich verstärkt. Darunter sind der linke Außenspieler Fathi (Mainz) sowie Stürmer Friend und Mittelfeldspieler Kamara. Das Team haben Reservetorwart Ochs und Angreifer Blanco verlassen. In dieses Match gehen sie geschwächt, weil Angreifer Lauth und Verteidiger Vallori gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung 1860 München: Kiraly – Volz, Bulow, Schindler, Fathi – Stahl, Bierofka – D.Halfar, Stoppelkamp – Friend, Kamara

K`lautern hatte in dieser Saison Ambitionen, einen der ersten beiden Tabellenplätze zu besetzen. Die Saison eröffneten sie im großen Stil und bis zum Finish der Hinrunde haben sie sehr gut gespielt. Sie waren gleich gefährlich sowohl zuhause als auch in der Ferne und haben dabei sehr viele Tore erzielt. Lange Zeit waren sie die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Liga. Aber in den letzten vier Runden haben sie stark nachgelassen. Es fing mit dem Heimremis gegen den letztplatzierten Regensburg. Danach haben sie drei Spiele in Folge verloren, davon eins im eigenen Stadion und in allen diesen Duellen haben sie kein einziges Tor erzielt. Es ist  schwer zu erklären, was mit ihnen passiert ist, aber die Winterpause tat ihnen sicherlich gut, um die Reihen neu zu konsolidieren. Sie haben sich zusätzlich verstärkt und zwar durch den Angreifer Hoffer (Neapel), Mittelfeldspieler Köhler (E .Frankfurt) sowie den linken Außenspieler Löwe (Borussia D.). Einige Spieler haben das Team verlassen, unter anderem der linke Außenspieler Jessen. Das bedeutet, dass Löwe in die Startelf kommt. Köhler wird vielleicht ebenfalls gleich starten, weil der defensive Mittelfeldspieler Borysiuk kartenbedingt ausfällt, während Zellner verletzt ist.

Voraussichtliche Aufstellung K’lautern: Sippel – Dick, Torrejon, Heintz, Löwe – Köhler, de Wit – Baumjohann, Azaouagh – Bunjaku, Idrissou

Beide Teams werden hochmotiviert in dieses Duell gehen, um die negative Serie aus der Hinrunde endlich zu beenden. Darüber hinaus wurden beide Mannschaften zusätzlich verstärkt, sodass wir erwarten, dass sie viel aggressiver und auf Sieg spielen werden. In einem solchen Spiel sollte es viele Tore geben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: 1860 München – 1.FC Kaiserslautern