1899 Hoffenheim – Hamburger SV 01.02.2014

1899 Hoffenheim – Hamburger SV – Sowohl Hoffenheim als auch HSV haben in letzter Zeit wirklich sehr schlecht gespielt und haben das letzte Mal Anfang Dezember gewonnen. Hoffenheimer hat ein Remis gegen Borussia Dortmund geholt und HSV hat eine Serie von vier Meisterschaftsniederlagen. HSV befindet sich deswegen auf der Playoff-Position auf den Klassenerhalt, während Hoffenheim nur zwei Punkte mehr hat. Diese zwei Teams haben als einzige in der Liga über 40 Gegentore bis jetzt kassiert, also ist es somit auch klar welcher Teil des Teams die meisten Probleme verursacht. In der Hinrunde hat Hoffenheim auswärts 5:1 gewonnen. Beginn: 01.02.2014 – 15:30 MEZ

1899 Hoffenheim

Hoffenheim hat sich in der Hinrunde richtig Mühe gegeben um etwas Erinnerungsvolles zu veranstalten. Die Hoffenheimer sind nämlich die erste Mannschaft gewesen, die Nürnberg in dieser Saison bezwingen konnte und dazu auch noch haben sie vier Gegentore kassiert, während sie das zweite Mal in Folge selber keinen einzigen Treffer erzielen konnten. Sie haben einen Schnitt von zwei Toren pro Spiel und das hält sie auch übers Wasser.

In Nürnberg wurden die Hoffenheimer völlig auseinandergenommen und keiner der Spieler, nicht mal die Ersatzspieler, hat eine gute Leistung gebracht. Das ist nach der Pause und kurz vor diesem Heimspiel nicht viel besser, da sie vor den eigenen Fans in dieser Saison schlechter sind und bis jetzt nur einmal gewonnen haben. Es folgen Veränderungen im Team und Abraham geht auf die Position des Innenverteidigers, den fraglichen F. Johnson wird Toljan vertreten und Volland sowie Modeste kommen zurück, da die Winterverstärkung Hamad und Stürmer Schipplock versagt haben. Salihovic hat sich erholt, wird aber wahrscheinlich auf der Ersatzbank bleiben.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – Beck, Abraham, Sule, Toljan – Rudy, Polanski – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Modeste

Hamburger SV

In der Rückrunde hat HSV wieder die alten Probleme, wobei die Mannschaft jetzt auch auf der Tabelle in die Gefahrenzone gekommen ist und der Druck ist somit von Spiel zu Spiel immer größer. Die Hamburger hatten große Erwartungen in der ersten Runde, da das Heimspiel gegen Schalke entscheidend sein sollte. Aber sie haben die vierte Niederlage in Folge kassiert bzw. die dritte Niederlage in Folge mit drei kassierten Gegentoren. Sie sind somit auch in die Abstiegszone runtergerutscht. Der Gegner war angeschlagen, aber die heutigen Gäste hatten auch überhaupt kein Glück, da Trainer van Marwijk in der ersten halben Stunde zwei gezwungene Auswechselungen vornehmen musste.

Der beste Stürmer Lasogga musste raus und dann auch der rechte Außenspieler Lam, was sich natürlich auch auf die anderen Spieler ausgewirkt hat. Wenn man noch berücksichtigt, dass Djourou, Adler, Mancienne und Beister schon länger nicht dabei sind, dann ist das bereits ein halbes Team. Van Marwijk hat auch jetzt keine große Auswahl und wird es mit den Neuzugängen Bouyem und John in der Startelf versuchen, während Zoua als einziger im Vordergrund sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Tah, Westermann, Jansen – Badelj, Bouy – John, van der Vaart, Calhanoglu – Zoua

1899 Hoffenheim – Hamburger SV TIPP

Es ist ein Duell zwischen zwei Teams mit katastrophalen Abwehrreihen und es ist deswegen sehr schwer auf etwas anderes als auf mehr Tore zu tippen. Hoffenheim wird jetzt auch eine etwas stärkere Abwehr haben und sollte auch nach zwei trockenen Runden jetzt wieder punkten, während HSV sowieso nichts zu verlieren hat.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)