1899 Hoffenheim – Hamburger SV 14.03.2015, Bundesliga

1899 Hoffenheim – Hamburger SV / Bundesliga – Die Gastgeber sind in der oberen Tabellenhälfte platziert und hoffen auf die EL-Teilnahme, haben aber auch sechs Punkte Rückstand auf die sechste Position. HSV ist einen Platz über der Abstiegszone platziert und hat zwei Punkte Vorsprung auf die Playoff-Positionen. Hoffenheim hatte eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage, die dann in der letzten Runde beendet wurde und HSV hat in den letzten vier Runden nicht gewonnen. Die Teams haben in den bisherigen gemeinsamen Duellen jeweils fünf Siege geholt, während das Hinspiel in Hamburg 1:1 endete. Beginn: 14.03.2015 – 15:30 MEZ

1899 Hoffenheim

Hoffenheim hat immer noch die Möglichkeit die EL-Plätze zu erreichen. In der letzten Runde hat die Mannschaft aber auch eine Niederlage gegen Schalke kassiert, wodurch diese Möglichkeit auch deutlich kleiner geworden ist. Schalke hat damit fünf Punkte mehr auf dem Konto. Die Hoffenheimer haben fünf gute Partien abgelegt und dabei dreimal gewonnen sowie einmal unentschieden gespielt. Dann haben sie in Gelsenkirchen gepatzt. Volland hat dabei das einzige Tor erzielt, aber auch erst nachdem Hoffenheim drei Gegentore kassiert hat.

Man hat von diesem Spiel viel mehr erwartet, da die stärkste Startelf gespielt hat. Jetzt müssen die Spieler von Hoffenheim gegen HSV als geben. Trainer Gisdol stehen alle Spieler zur Verfügung außer des verletzten Innenverteidigers Süle. Es wird wahrscheinlich zwei Veränderungen geben, und zwar sollte Elyounoussi anstatt Zubero auflaufen, während im Angriff Szalai anstatt Modeste spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Baumann – Beck, Strobl, Bicakcic, Kim – Schwegler, Polanski – Volland, Roberto Firmino, Elyounoussi – Szalai

Hamburger SV

HSV hat wieder vier Spiele in Folge ohne einen Sieg abgelegt. Die Mannschaft hat also seit über einem Monat nicht gewonnen, also ist es kein Wunder, dass sie wieder abstiegsgefährdet ist. Die Hamburger haben dabei zwei Remis geholt und zwei Niederlagen kassiert. Dabei spielen sie zu Hause unentschieden und verlieren auswärts. Man sollte aber auch erwähnen, dass ihr Programm ziemlich schwer war, und zwar haben sie dreimal gegen Teams, die EL-Teilnehmer sind gespielt. Das waren Bayern, Borussia M´gladbach und Borussia Dortmund. Dann haben sie auch auswärts bei Eintracht gespielt, wo sie knapp verloren haben, während sie zu Hause gegen M´gladbach und Dortmund unentschieden gespielt haben.

Das Spiel gegen M´gladbach hätten sie gewinnen sollen, haben aber in der Nachspielzeit einen Gegentreffer kassiert. In der letzten Runde gegen Dortmund waren sie aber der schlechtere Rivale. Dieses heutige Spiel gegen Hoffenheim sollte demnach eine etwas leichtere Partie sein. HSV ist jedoch in der Außenseiterrolle. In letzter Zeit gab es viele Veränderungen der Startelf, während es dieses Mal nicht so viele sein sollten. N. Müller wird kartenbedingt nicht dabei sein und Beister rutscht somit rein. Das wird vielleicht auch die einzige Veränderung sein. HSV hat immer noch Probleme mit der Torausbeute, besonders das sich Olic immer noch nicht eingespielt hat und Lasogga ist schon lange nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Drobny – Diekmeier, Djourou, Cleber, Westermann – Behrami, Jiracek – Beister, Stieber, Gouadia – Olic

1899 Hoffenheim – Hamburger SV TIPP

Hoffenheim steht nicht so sehr unter Druck und kann entspannt spielen. Wenn das der Fall ist, dann liefert diese Mannschaft meistens ein toreffizientes Spiel ab. HSV erzielt schwer Tore, braucht aber jetzt jeden Punkt und sollte doch auf mehr Tore spielen. Es sollte somit ein toreffizientes Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€