1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg 02.03.2014

1899 Hoffenheim  – VfL Wolfsburg – Dies hier wird bereits das dritte Duell zwischen Hoffenheim und Wolfsburg in dieser Saison sein. Die vorherigen zwei Duelle hat Wolfsburg gewonnen. Beim Meisterschaftsduell haben die Wölfe 2:1 gewonnen, während sie im Pokalviertelfinale auswärts 3:2 gewonnen haben. Das alles entspricht auch der Statistik, da von insgesamt 11 gemeinsamen Meisterschaftsduellen sechs Wolfsburg gewonnen hat. Auch die Tabellenlage sieht entsprechend aus und zwar ist Wolfsburg auf dem fünften Platz und hat zurzeit 13 Punkte mehr. Die Gäste haben auch eine Serie von vier Siegen in Folge auf dem Konto, während Hoffenheim unbeständig spielt, wobei es immer torreiche Spiele sind. Beginn: 02.03.2014 – 15:30 MEZ

1899 Hoffenheim

Hoffenheim spielt auch mit der Saisonfortsetzung immer noch unbeständig und die Tore werden nach dem Trainingsprinzip erzielt, genau wie die Gegentore kassiert. Die Mannschaft hat vier Meisterschaftsspiele ohne eine Niederlage in Folge abgelegt. Dabei hat sie zwei Remis und zwei Siege geholt und obwohl die Hoffenheimer Tabellenzehnter sind, sind sie das dritteffizienteste Team der Liga. Nachdem sie Stuttgart zuhause 4:1 deklassiert haben, haben sie in der letzten Runde in M´gladbach zuerst einen 0:2-Rückstand gehabt, was sie aber nicht aus der Bahn geworfen hat, denn sie konnten bis zum Ende aufholen. Sie haben großartig gespielt und sind auch der bessere Gegner auf dem Platz gewesen, also ist das Remis auch verdient. Trainer Gisdol spielt immer noch mit Beck links und F. Johsnon rechts, während er den verletzten Abraham durch Strobl auswechseln musste. Dieser war aber nicht gerade gut.

Auch Mittelfeldspieler Polanski war kartenbedingt nicht dabei, aber wegen der tollen Partie der Mittelfeldspieler hat man das nicht gemerkt. Der Angriff war nicht so gut und jetzt wird deswegen vielleicht Modeste anstatt Schipplock auftreten, während auch Salihovic vielleicht etwas offensiver anstatt Herdling agieren wird. Wenn Abraham immer noch nicht fit ist, wird ihn dieses Mal Vestergaard vertreten.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim:  Casteels – F.Johnson, Sule, Abraham(Vestergaard), Beck – Rudy, Polanski – Volland, Roberto Firmino, Salihović – Modeste

VfL Wolfsburg

Wolfsburg ist wieder in Fahrt gekommen und weist immer noch die Spielform wie am Ende der Hinrunde vor. Damals haben die Wölfe auch die EL-Positionen geholt. Jetzt haben sie wieder eine Serie von vier Siegen in Folge. Dabei ist auch ein Pokalsieg, wo sie das Halbfinale erreicht haben und zwar durch den Sieg gegen Hoffenheim. Sie haben dreimal im Rahmen der Meisterschaft gewonnen und zwar gegen starke Gegner wie Mainz und Bayer zuhause sowie Hertha auswärts. Trainer Hecking verändert in letzter Zeit selten die Aufstellung und zwar macht er das nur wenn er dazu gezwungen ist.

Seit Diego aus dem Team fort ist, hat sich das Mittelfeld deutlicher zusammengestellt und da hat sich auch D. Caligiuri toll angepasst, da er in jedem Spiel von der Ersatzbank aus eingewechselt wird. An der Angriffsspitze hat Dost Olic aus der Startelf rausgedrängt, aber dieses Mal sollte doch Olic spielen, da Dost verletzt ist. Ein Dilemma besteht rechts außen, wo der erholte Ochs zurückkommen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Wolfsburg: Benaglio – Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Medojević – Arnold, de Bruyne, Perišić – Olić

1899 Hoffenheim  – VfL Wolfsburg TIPP

Beide Teams spielen gut, aber Wolfsburg ist doch etwas besser und ist auch richtig in Fahrt gekommen. Wenn man dazu auch noch die Statistik berücksichtigt, kommt man zum Entschluss, dass die Wölfe dieses Spiel nicht verlieren werden, besonders da die Abwehr von Hoffenheim nicht gerade vertrauenserweckend ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolfsburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,98 bei bet365 (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

Es ist hier ein torreiches Spiel zu erwarten. Auch ihre ersten zwei gemeinsamen Duelle waren torreich und auch generell gesehen sind die Spiele dieser zwei Teams in letzter Zeit toreffizient.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)