1899 Hoffenheim – Werder Bremen, 02.12.12 – Bundesliga

Beide Teams befinden sich in der unteren Tabellenhälfte, wobei sich Hoffenheim von Anfang an dort befindet, während Werder bis vor kurzem gut platziert war, aber dann am Mittwoch eine schwere Heimniederlage kassiert hat, das die Mannschaft dann fünf  Tabellenplätze gekostet hat. Somit befindet sich Werder zurzeit auf der 12. Tabellenposition, aber mit sechs Punkten mehr als Hoffenheim, der sich auf der 16. Position befindet. Beide Mannschaften haben jeweils drei Mal unentschieden gespielt und jeweils nur einmal auswärts gewonnen und beide Teams haben auch in der außerordentlichen Runde letzte Woche, jeweils vier Gegentore kassiert. Von den acht Bundesligaduellen die sie bis jetzt gemeinsam abgelegt haben, hat Hoffenheim nur ein Mal gewonnen und Werder sogar fünf Mal, mit noch einem zusätzlichen Pokalsieg. In der letzten Saison war es in Sinsheim 2:1 für die Gäste, aber in Bremen war es 1:1. Beginn: 02.12.2012 – 15:30

Die Hoffenheimer haben es geschafft auch in der fünften Runde in Folge ein Tor zu erzielen, aber schon das vierte Mal in Folge haben sie nicht gewonnen. In den letzten neun Spielen konnten sie nur Schalke bezwingen. Sie haben drei Mal unentschieden gespielt und zwar immer gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Jetzt haben sie eine Serie von drei Niederlagen in Folge und die Trainerposition von Babbel ist zurzeit sehr gefährdet. Die heutigen Gastgeber haben in drei Spielen neun Gegentore kassiert, also drei Gegentore im Schnitt und jetzt sind sie die einzige Mannschaft der Liga, die bis jetzt mehr als 30 Gegentore kassiert hat. Sie wurden zwei Mal in Folge zuhause bezwungen und zwar gegen Wolfsburg, dann gegen Bayer und am Mittwoch haben sie im Kellerduell in Nürnberg eine schwere 2:4-Niederlage kassiert. Nürnberg hat bis zu diesem Spiel insgesamt vier Heimtreffer erzielt und das sagt auch genug über die Abwehr von Hoffenheim aus. Aber Babbel verändert die Abwehr trotzdem nicht, hat aber auch keine große Auswahl, da Vestergaard und Chris verletzt sind. Dazu ist auch noch Torwart Wiese, der letzten Sommer von Werder dazugekommen ist, schon einige Zeit verletzt, also wird die Abwehrreihe auch in diesem Spiel unverändert bleiben. Babbel hat in Nürnberg ein paar Veränderungen vorgenommen und Stürmer Joselu ist auf der Ersatzbank geblieben, wurde aber nicht von Derdiyok vertreten, sondern von Schipplock und das war eine gute Entscheidung, da Schipplock ein Tor erzielt hat. Auch Grifo wurde auf die Ersatzbank verbannt und diese Position hat dann Salihovic gedeckt, während Williams etwas defensiver gewirkt hat. Jetzt ist Rudy kartebedingt nicht dabei und Salhovic kommt auf die Position des defensiven Mittelfeldspielers zurück und Usami rutscht auch rein.

Voraussichtliche Aufstellung Hoffenheim: Casteels – Beck, Delpierre, Compper, Johnson – Williams, Salihović – Roberto Firmino, Volland, Usami – Schipplock

Auch Werder hat in letzter Zeit ähnliche Gegner gehabt, aber hat auch dabei etwas bessere Ergebnisse erzielt. Die Hanseaten wurden auch von Bayer zuhause klar bezwungen. Das war am Mittwoch und es war 1:4, was die klarste Niederlage der Hanseaten in dieser Saison war und sie haben gegen alle Teams aus der stärksten Kategorie gespielt. Damit haben sie den schwer erkämpften Punkt in Wolfsburg, als sie mit einem Spieler weniger dem Gastgeber weiderstehen konnten, kaputtgemacht. Dieses Mal wurden sie gegen Bayer völlig überspielt, obwohl sie auch Torchancen hatten. Das Innenverteidigerduo Prodl-Sokratis hat völlig versagt und die Gäste haben praktisch jede Torchance in Punkte verwandelt. Schmitz ist links außen kartenbedingt nicht dabei gewesen, aber er wurde nicht von Fritz vertreten, sondern sehr solide von Ignjovski. Deswegen wird Ignjovski wahrscheinlich auch in der Startelf bleiben, während jetzt Junuzovic kartenbedingt nicht dabei sein wird, also sollte Fritz von der ersten Minute an spielen. Ein Handicap war am Mittwoch auch das Fehlen von Arnautovic, der eine Grippe hatte und Fullkrug konnte ihm nicht gerecht werden. Aber der Österreicher kommt jetzt zurück und das ist eine gute Nachricht für Trainer Schaaf.

Voraussichtliche Aufstellung Werder: Mielitz . Gebre Selassie, Prodl, Sokratis, Ignjovski – Fritz – Arnautović, de Bruyne, Hunt, Elia – Petersen

Hoffenheim kassiert sehr leicht Gegentore und wird gegen Werder schwer siegen können. Weder spielt zwar unbeständig, erzielt aber selten in langen Serien schlechte Ergebnisse. Deswegen glauben wir, dass die Hanseaten in diesem Auswärtsspiel unbesiegt bleiben können.

Tipp: Asian Handicap 0 Werder

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

So wie diese zwei Mannschaften in letzter Zeit spielen, müssten wir ganz sicher ein torreiches Spiel zu sehen bekommen. Werder erzielt ständig Tore, genau wie die Hoffenheimer, die auch übrigens die meisten Gegentore kassieren.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei mybet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1300902 ” title=”Statistiken 1899 Hoffenheim – Werder Bremen “]