Augsburg – Eintracht Frankfurt, 14.04.13 – Bundesliga

Das letzte Bundesligaspiel dieser 29. Runde ist ein Duell zweier Teams, die dringend Punkte brauchen. Die Gastgeber aus Augsburg befinden sich im harten Abstiegskampf, während die Frankfurter um die internationalen Tabellenplätze kämpfen. In der Hinrunde gab es in Frankfurt einen klaren 4:2-Heimsieg der heutigen Gäste. Beginn: 14.04.2013 – 17:30

Die Hoffnung der Augsburger, dass sie nicht absteigen werden, lebt weiterhin. Es ist sogar gut möglich, dass sie nicht mal die stressige Relegation spielen müssen, aber sie müssen erst ein paar Spiele gewinnen. Die rettende Zone ist fünf Punkte entfernt und sie könnte noch näher sein, wenn sie die letzten beiden Spiele nicht verloren hätten. Ihr Hauptproblem sind die Heimspiele, die sie einfach nicht so frei und unbesorgt wie die Auswärtsspiele spielen. Die beiden letzten Heimspiele wurden verloren, was eigentlich schade ist, weil sie zwischendurch zwei sehr schwierige Gastauftritte für sich entschieden haben und zwar in Hamburg und in Bremen. Vor zwei Spieltagen entführten die 96er die ganze Punkteausbeute aus Augsburg und zwar obwohl die Augsburger das bessere und dominantere Team auf dem Platz waren. Die beiden Gegentore haben die Gäste aus den einzigen zwei Torchancen erzielt, somit man sagen kann, dass sie diesem Spiel sicherlich nachtrauern werden. Dem letzten Spieltag trauern sie sicherlich auch nach, als sie in Dortmund zur Halbzeitpause 2:1 vorne lagen, aber in der zweiten Halbzeit völlig eingebrochen sind. Nach dem Hannover-Spiel hat ihr Trainer Weinzierl nicht viel verändert, weil seine Schützlinge ein gutes Spiel abgelegt haben. Nur Oehrl wurde auf die Ersatzbank verbannt, weil Werner wieder spielen konnte. Heute ist der Einsatz des Angreifers Mölders fraglich, somit Oehrl wieder im ersten Team auftauchen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung FCA: Manninger – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Ji, Werner – Mölders(Oehrl)

Die Frankfurter haben in den letzten acht Runden nur einen Sieg geholt und zwar beim Tabellenschlusslicht Greuther Fürth. Aus diesem Grund sind sie vom vierten auf den sechsten Tabellenplatz abgerutscht. Jetzt sind sogar die internationalen Tabellenplätze in Gefahr. Ihre Spielweise hat sich in letzter Zeit völlig geändert. Vorher waren sie sehr heimstark und nur durchschnittlich in fremden Stadien, aber jetzt haben sie eine Negativserie von drei Heimniederlagen, die sie von Borussia, Stuttgart und Bayern kassiert haben, während sie auswärts seit drei Ligarunden keine einzige Niederlage kassiert haben. Vor zwei Spieltagen haben sie die Fürther mit viel Mühe 3:2 bezwungen und zwar obwohl sie vollzählig gewesen sind. Anschließend gegen Bayern haben Schwegler und Meier gefehlt und Lanig hat sich im Laufe des Spiels verletzt. Seit Längerem fehlt der erste Torwart Trapp und heute sind die Einsätze von Schwegler und Meier wieder fraglich. Sollte die beiden wichtigen Spieler nicht spielen können, dann würden Lanig und Celozzi einspringen. In der Spitze wird es auch eine Änderung geben, wo Lakic anstatt Matmour spielen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Eintracht: Nikolov – S.Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Schwegler(Celozzi) – Aigner, Inui, Meier(Lanig) – Lakić

Die momentane Tabellensituation der beiden Vereine bringt uns in dieser Partie nicht weiter. Die Frankfurter sind zurzeit nicht besser als der Gastgeber aus Augsburg. Andererseits sind die Frankfurter ersatzgeschwächter als der FCA, somit sie höchstens ein Remis erspielen können, aber wir erwarten eher die Dominanz der Augsburger, die mit einem eventuellen Dreier ihre Chancen auf den Klassenerhalt erheblich steigern würden.

Tipp: Asian Handicap 0 Augsburg

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei betvictor (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Augsburg – Eintracht Frankfurt