Augsburg – Hamburger SV 27.04.2014

Augsburg – Hamburger SV – Wenn es um diese zwei Teams geht, haben viele eine umgekehrte Saisonentwicklung für sie vorhergesehen, also hätte Augsburg um den Klassenerhalt kämpfen sollen und HSV um die internationalen Tabellenplätze. Aber drei Runden vor dem Ende ist Augsburg Tabellenachter und hat vier Punkte Rückstand auf die EL-Platzierung, während HSV auf der Playoff-Position auf den Klassenerhalt ist und auch direkt absteigen könnte. Beide Teams spielen in letzter Zeit schlecht und haben somit in den letzten sechs Spielen jeweils nur einmal gewonnen. In den letzten zwei Runden hat Augsburg kein Tor erzielt und HSV hat keinen Punkt geholt. In der Hinrunde hat Augsburg in Hamburg 1:0 gewonnen. Von insgesamt fünf Meisterschaftsduellen hat HSV nur einmal gewonnen und zwar auswärts. Beginn: 27.04.2014 – 15:30 MEZ

Augsburg

Augsburg steckt in  dieser Saisonschlussphase in einer Krise, obwohl so etwas für eine Mannschaft, die Bayern bezwingen konnten schwer zu behaupten ist. Das war in den letzten sieben Runden auch der einzige Sieg der Augsburger, während sie noch zwei Remis geholt und vier Niederlagen kassiert haben. Dadurch sind sie von den internationalen Tabellenplätzen weggekommen. Die EL-Teilnahme wäre für sie ein großer Erfolg, aber das Hauptziel haben sie erreicht und zwar den Klassenerhalt. Sie haben bis zum Ende ein günstiges Programm, da sie beim letztplatzierten Braunschweig spielen. Sie hängen aber nicht mehr nur von ihren eigenen Ergebnissen ab.

Sie haben in den letzten zwei Spielen kein Tor erzielt, obwohl Trainer Weinzierl ein paar Veränderungen vorgenommen hat. Gegen Hertha hat in der letzten Runde Callsen-Bracker im Mittelfeld gespielt, da Vogt kartenbedingt nicht mitspielen konnte. To.Werner war auch wieder im Team. Jetzt kommt Vogt zurück und wird ins Mittelfeld reinrutschen, während Callsen-Bracker auf die Position des Innenverteidigers gehen wird.

Voraussichtliche AufstellungAugsburg:  Hitz – Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek – Baier – Esswein, Vogt, Halil Altintop, To.Werner – Molders

Hamburger SV

HSV rutscht ab und alle werden froh sein, wenn die Hamburger die Playoff-Teilnahme auf den Klassenerhalt schaffen. Sie hatten auch viele Möglichkeiten ihre Situation zu verbessern, aber sie haben in entscheidenden Momenten schlecht gespielt und haben Punkte verloren. Auswärts läuft es sehr schlecht und sie haben schon lange keine Auswärtspunkte erzielt. Sie hielten sich somit ausschließlich durch die Heimpunkte übers Wasser. Dann in der letzten Runde wurden sie gegen Wolfsburg bezwungen und das hat die Mannschaft noch zusätzlich angeschlagen.

Die Hamburger haben dieses Spiel sehr motiviert gestartet, aber sie haben gleich am Anfang ein Gegentor kassiert und das hat sie dann total demotiviert. Am Anfang der zweiten Halbzeit waren sie dann völlig zerschlagen. Sie haben auch immer noch viele Probleme mit dem Spielerkader und zwar sind die Innenverteidiger Djourou und Rajkovic nicht dabei, aber auch die zwei Offensivspieler van der Vaart und Lasogga. Trainer Slomka hat deswegen keine große Auswahl. Dieses Mal wird Jansen links außen starten und auch Badelj kommt zurück. Rincon und Tesche werden auf die Ersatzbank verbannt und das werden dann auch die einzigen Veränderungen werden.

Voraussichtliche AufstellungHSV: Adler – Diekmeier, Westermann, Mancienne, Jansen – Iličević, Badelj, Arslan, Jiracek – Calhanoglu – Zoua

Augsburg – Hamburger SV TIPP

Die Gastgeber stehen zwar nicht unter Druck, aber sie hoffen immer noch die EL-Tabellenpositionen holen zu können. HSV braucht unbedingt jeden Punkt und wird hier wahrscheinlich versuchen mindestens einen Punkt zu erzielen. Die Gegner sind im Angriff nicht besonders gut gelaunt und deswegen erwarten wir nicht so viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!