FC Augsburg – Hannover 96 01.03.2014

FC Augsburg – Hannover 96 – Hier haben wir ein Duell zwischen zwei Teams aus der Tabellenmitte die nur durch drei Tabellenplätze getrennt werden, aber Augsburg hat ganze zehn Punkte mehr. Die Gastgeber kämpfen also um die EL-Teilnahme, während Hannover so weit wie möglich von der Abstiegszone entfernt sein will. Auch ihre Spielform ist dementsprechend. Augsburg hat somit in  der Rückrunde nur einmal verloren und drei Siege geholt, während Hannover mit zwei Triumphen gestartet hat, aber dann drei Spiele in Folge verloren hat. Hannover hat kurz vor diesem gemeinsamen Duell nur die Statistik auf seiner Seite, da in fünf gemeinsamen Duellen Augsburg kein einziges Mal gewonnen hat, während es auch nur zweimal unentschieden gewesen ist. Die letzten drei Spiele hat Hannover gewonnen und zwar auch das aus der Hinrunde, als es 2:1 gewesen ist. Beginn: 01.03.2014 – 15:30 MEZ

FC Augsburg

Augsburg spielt in der Rückrunde sehr gut und ist jetzt über das Spiel der vorletzten Runde sicherlich bestürzt. Die Mannschaft hat nämlich damals zuhause gegen Nürnberg verloren. Das war ein schlechter Tag der Augsburger und die Torausbeute hat einfach nicht funktioniert. Der Torwart der Gäste kam dadurch zum Vorschien und Augsburg hat die erste Niederlage in der Rückrunde kassiert. Aber das Auswärtsspiel bei Freiburg in der letzten Runde hat bewiesen, dass das keine Spuren auf die Mannschaft hinterlassen hat. In  Freiburg sind die Torschützen sehr gut gelaunt gewesen und haben vier Tore erzielt. Es ist auch keine Panik aufgetreten als der Gastgeber 2:1 geführt hat.

In den letzten 15 Spielminuten hat Augsburg ein hervorragendes Spieltempo gezeigt und hat mit drei erzielten Toren den 4:2-Sieg geholt. Trainer Weinzierl verändert auch weiterhin selten die Startelf und in Freiburg ist nur der Koreaner Ji reingerutscht. Er hat an der Angriffsspitze Milik vertreten. Jetzt sollte Milik wieder zurückkommen und es wird auch zu einer gezwungenen Veränderungen kommen, in der den gesperrten Innenverteidiger Callsen-Bracker, Hong vertreten wird.

Voraussichtliche Aufstellung FCA:  Manninger – Verhaegh, Hong, Klavan, Ostrzolek – Baier – Hahn, Vogt, Halil Altintop, To.Werner – Milik

Hannover 96

Hannover hat die Rückrunde sehr gut angefangen. Die 96er haben zwei Siege geholt, wobei sie sechs Tore erzielt haben und endlich haben sie auch auswärts gewonnen. Danach haben sie drei Spiele verloren und haben dabei auch kein einziges Tor erzielt. Man kann nicht behaupten dass es unerwartet gewesen ist da sie zweimal auswärts gespielt haben und zwar bei Schalke sowie Mainz, die eine sehr gute Spielform vorweisen. In der letzten Runde haben die 96er Bayern empfangen und über die Spielform der Bayern muss man keine Worte verlieren.

Obwohl nach er Niederlage in Mainz Veränderungen angekündigt wurden, hat Trainer Korkut nur Innenverteidiger Hoffmann verletzungsbedingt ausgewechselt und anstatt ihm ist Pocognoli reingerutscht. Er war dann links außen und C. Schulz hat als Innenverteidiger agiert. Jetzt hat sich Hoffman erholt und sollte vielleicht auf der Position des Innenverteidigers Marcel vertreten. Auch Mittelfeldspieler Bittencourt ist verletzt und Prib könnte somit in die Startelf reinrutschen.

Voraussichtliche Aufstellung 96er: Zieler – Rajtoral, Marcelo(Hoffmann), C.Schulz, Pocognoli – Schmiedebach, Stindl – Huszti, Prib – Rudnevs, M.Diouf

FC Augsburg – Hannover 96  TIPP

Augsburg sieht zurzeit viel besser aus, obwohl auch er ab und zu unbeständig spielt. Hannover hat bis jetzt nur einen Auswärtssieg geholt und stellt damit keine besondere Gefahr dar. Nur die Statistik spricht für die Gäste und wir erwarten, dass sie in diesem Duell vernichtet wird.

Tipp: Sieg Augsburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)