Bayer Leverkusen – Hamburger SV, 15.12.12 – Bundesliga

Nach der Tabellenlage zu urteilen ist dies hier das Spitzenspiel dieser Runde, da sich Bayer auf dem zweiten und HSV auf dem siebten Tabellenplatz befindet, wobei der Punkteunterschied sechs Punkte beträgt. Beide Teams haben drei Mal unentschieden gespielt und haben jeweils fünf Heimsiege geholt. Beide weisen in letzter Zeit auch eine sehr gute Spielform auf, auch wenn Bayer in der letzten Runde bezwungen wurde, womit die Serie von vier Siegen beendet wurde, während HSV eine Serie von drei Spielen ohne Niederlage hält. Sie haben bis jetzt sehr viele gemeinsame Bundesligaduelle abgelegt und HSV hat drei Siege mehr, obwohl die Rothosen in den letzten sechs Spielen nicht gewonnen haben. Die letzten drei Spiele endeten unentschieden und in zwei Spielen davor hat Bayer jeweils 4:2 gewonnen. Beginn: 15.12.2012 – 15:30

Die Apotheker wurden in der letzten Runde bezwungen, aber sie befinden sich auch weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, gleich hinter dem Tabellenführer Bayern, also gibt es keinen Grund unzufrieden zu sein. Aber man hat trotzdem etwas zu analysieren, da sie mit etwas mehr Konzentration und einem besseren Abwehrspiel der Niederlage in Hannover hätten entgehen können. Die Abwehr ist ja für die tollen Ergebnisse in letzter Zeit am verantwortlichsten und in der Serie von vier Siegen haben sie nur zwei Gegentore kassiert. Was den Angriff angeht, dieser Teil der Mannschaft macht seine Arbeit toll und in jedem Spiele werden Tore erzielt. Sie haben in den zwei Auswärtssiegen jeweils vier Tore erzielt. In Hannover haben sie dann wieder zwei Tore erzielt, aber auch drei Gegentore kassiert, davon zwei aus verwandelten Elfmetern. Die Leverkusener haben das Spiel hervorragend angefangen und sind schon in der zweiten Minute über Castro in Führung gekommen. Später ist auch Kießling der Torschütze gewesen. Der Grund für das schlechte Abwehrspiel kann auch das Fehlen des Innenverteidigers Toprak sein, der verletzt ist und wird auch gegen HSV nicht dabei sein. Er ist auch nicht der einzige Spieler der abwesend sein wird, da die Mannschaft in Hannover viele Karten bekommen hat. Somit werden wegen der fünften gelben Karte Carvajal und Reinartz nicht dabei sein. Kadle, Schwaab und Bellarabi sind immer noch verletzt, während sich Sam im letzten Spiel wieder verletzt hat und jetzt wieder eine Pause einlegen muss. Trainer Lewandowski ist deswegen gezwungen ein paar Veränderungen vorzunehmen, also kommt Hosogai nach rechts außen, links kommt Boenisch und ins Mittelfeld Hegler.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno – Hosogai, M.Friedrich, Wollscheid, Boenisch – L.Bender, Rolfes, Hegeler – Castro, Kießling, Schürrle

Als die heutigen Gäste Probleme mit den Verletzungen bekommen haben, wünschten sie sich, dass die Hinrunde so schnell wie möglich zu Ende ist und jetzt denken sie wahrscheinlich ganz anders darüber. In den letzten drei Runden haben sie kein einziges Spiel verloren, genauer gesagt haben sie zwei Mal gewonnen und ein Mal auswärts unentschieden gespielt. In allen drei Spielen sind sie sehr gut gewesen, besonders zuhause als sie Schalke 3:1 und in der letzten Runde Hoffenheim 2:0 bezwungen haben. Zwischen diesen zwei Spielen haben sie in Wolfsburg unentschieden gespielt, wo sie aber doch in einer untergeordneten Rolle gewesen sind und Torwart Adler musste sie vor der Niederlage retten. Kurz vor diesem sehr schweren Auswärtsspiel gegen Bayer, sieht die Situation mit dem Spielkader wieder nicht besonders gut aus. Die meisten Befürchtungen bringt die Abwesenheit des Mittelfeldspielers van der Vaart mit, aber die Rothosen spielen ja auch ohne ihn gut, also ist das auch kein großes Problemen mehr. Jansen ist wieder nicht dabei, genau wie Jiracek und Kacar. Eine gute Nachricht ist die Rückkehr von Beister und er wird wahrscheinlich gleicht in die Startelf reinrutschen, während Son auf die Ersatzbank verbannt wird, da seine Spielform langsam nachlässt. Es ist möglich, dass die Rothosen etwas defensiver auftreten werden und anstatt Lam links außen Bruma wirkt.

Voraussichtliche Aufstellung HSV: Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Lam(Bruma) – Badelj – Skjelbred, Aogo – Arslan – Rudnevs, Beister

Bayer ist der einzige unbesiegte Gastgeber in der Bundesliga und so wird es wahrscheinlich auch nach diesem Spiel bleiben, denn die Rothosen können mit all den Probleme die sie haben in Leverkusen wohl kaum einen Sieg holen. Man sollte sie nicht ganz abschreiben, besonders da auch Bayer Probleme hat, aber wir sehen den Gastgeber im Vorteil, zumindest auf einen knappen Sieg.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!