Bayer Leverkusen – Hertha BSC 13.04.2014

Bayer Leverkusen – Hertha BSC – In diesem Spiel sind nur die Gastgeber an Punkten interessiert, da sie wegen wirklich schlechter Partien auf die fünfte Tabellenposition runtergerutscht sind. Deswegen haben sie nach langer Zeit jetzt die CL-Teilnahme nicht geschafft und das ist nämlich ihr eigentliches Ziel. Auch Hertha weist eine sehr schlechte Spielform vor, befindet sich aber in der Tabellenmitte und hat jeweils zehn Punkte Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze und auf die Abstiegszone. Bayer hat in den letzten zehn Runden einen Sieg geholt und Hertha hat in den letzten sieben Runden keinen einzigen Sieg erzielen können. Bayer hat in den gemeinsamen Duellen doppelt mehr Siege und angesichts dessen hat die Mannschaft auch im Hinspiel in Berlin 1:0 gewonnen. Die Gastgeber haben in den letzten vier gemeinsamen Duellen in Leverkusen nicht gewonnen. Beginn: 13.04.2014 – 15:30 MEZ

Bayer Leverkusen

Es ist bei Bayern kein Ende der Krise in Sicht und auch der Auswärtssieg bei Augsburg konnte nicht dazu beitragen, dass die Mannschaft wieder eine positive Serie startet. Gleich nach diesem Triumph haben die Apotheker zuhause gegen Braunschweig unentschieden gespielt und in der letzten Runde haben sie dann in Hamburg verloren. Es musste etwas unternommen werden, um in der Saisonschlussphase die CL-Teilnahme doch noch zu schaffen. Trainer Hyypia wurde abgesetzt und sein Assistent Lewandowski wird die Mannschaft bis zum Saisonende anführen. Das sollte für die Mannschaft einen positive Schock hervorrufen, den sie kann sicher viel besser spielen als sie es in der Rückrunde gemacht hat.

Es ist aber fraglich was Lewandowski außer der Spielherangehensweise verändern kann. Sicherlich wird nicht Can auf der Position des Innenverteidigers spielen, so wie es der Fall in Hamburg gewesen ist. Toprak hat sich nämlich erholt und er wird zusammen mit Spahic in der Abwehr sein. Can kommt somit nach links außen und Boenisch auf die Ersatzbank, während alles andere gleich bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen:  Leno – Donati, Toprak, Spahić, Can – Rolfes, L.Bender – Brandt, Castro, Son – Kiesling

Hertha BSC

Auch Hertha hat Probleme und hat seit langem keinen Sieg geholt. Es ist fast zwei Monate her, seit die Mannschaft den letzten Sieg geholt hat und zwar in Stuttgart. Aber ein Trost ist jetzt die Tatsache, dass sie den vorletzten Sieg auswärts geholt haben und dass sie in dieser Saison auswärts besser spielen. Sie haben nämlich mehr Punkte außerhalb von Berlin erzielt. Aber in den letzte zwei Auswärtsspielen in M´gladbach und Gelsenkirchen haben sie nicht gut gespielt und wurden ohne ein erzieltes Tor bezwungen. In der letzten Runde haben sie zuhause gegen Hoffenheim unentschieden gespielt, was nach der abgelegten Partie auch ein objektives Ergebnis gewesen ist. Sie hätten aber in der Spielschlussphase auch verlieren können.

Trainer Luhukay hat es mit bestimmten Veränderungen versucht, aber in der letzten Runde hat er dann die klassische Abwehraufstellung rausgeschickt, während Pekarik wieder links außen agiert hat. Jetzt wird Pekarik wieder nach rechts gehen und van den Bergh geht nach links. Mittelfeldspieler Cigerci hat seine kartebedingte Strafe abgesessen und kommt jetzt wieder zurück. Die Startelf wird noch ein paar Veränderungen erleiden. Der beste Torschütze Ramos klagt über eine Verletzung und wenn er nicht mitspielen kann, rutscht wahrscheinlich Wagner rein, während Ronny auf der Ersatzbank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Hertha: Kraft – Pekarik, S.Langkamp, Brooks, van den Bergh – Hosogai, Cigerci – Allagui, Skjelbred, Ben-Hatira – Ramos(Wagner)

Bayer Leverkusen – Hertha BSC TIPP

Bei Bayer geht es in diesem Duell um alles oder nichts. Die Gastgeber haben lange keinen Heimsieg geholt und Hertha ist angesichts der Spielform definitiv ein sehr guter Kandidat dafür. Wir glauben dieses Mal an einen Heimsieg.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)