Bayer Leverkusen – Hertha BSC 30.08.2014

Bayer Leverkusen – Hertha BSC – Beide Teams haben in der ersten Runde jeweils zwei Tore erzielt, aber Bayern hat einen Auswärtssieg geholt und Hertha hat zuhause unentschieden gespielt. Im Rahmen des Pokals haben beide Gegner in der ersten Runde gewonnen, während Bayer darüber hinaus auch zwei Siege im Rahmen der CL-Qualifikationsspiele erzielt hat. Was die gemeinsamen Duelle angeht, ist Bayer viel besser und hat in der letzten Saison beide Male knapp gewonnen. Hertha hat das letzte Mal 2009 gegen Bayer gewonnen. Beginn: 30.08.2014 – 15:30 MEZ

Bayer Leverkusen

Bayer nimmt gleich beim Saisonauftakt alle Gegner auseinander und sieht dabei wirklich fantastisch aus. Die Mannschaft hat vier Spiele in vier unterschiedlichen Wettbewerben abgelegt und dabei vier Siege geholt. Damit wurde nur die letzte Saison fortgesetzt, die sie nämlich mit einer langen Serie ohne Niederlagen beendet hat. Insgesamt haben die Leverkusener jetzt also eine Serie von neun Spielen ohne Niederlage, während sie das letzte Mal Anfang April verloren haben. Sie haben mit einem Routinesieg im Rahmen des Pokalwettbewerbs angefangen. Danach haben sie im Rahmen der CL-Playoffs auswärts bei Kopenhagen gewonnen. Das war dann eine gute Einleitung für die weiteren zwei Auftritte in denen die Leverkusener Borussia in Dortmund 2:0 sowie Kopenhagen zuhause 4:0 bezwungen haben.

Trainer Schmidt hat im Rückspiel gegen Kopenhagen die gleiche Startelf wie gegen Borussia rausgeschickt und zwar obwohl die Mannschaft ein positives Ergebnis hatte. Kiesling hat in diesem Duell wieder brilliert, während auch alle anderen Spieler sehr gut gewesen sind. jetzt könnte die Erschöpfung ein Problem darstellen und somit sollte es definitiv zu Veränderungen der Startelf kommen. K. Papadopoulos sollte als Innenverteidiger agieren, während auch die Außenspieler Jedvaj und Boenisch sowie Rolfes und Son im Mittelfeld eine Pause bekommen sollten.

Voraussichtliche AufstellungBayer Leverkusen:  Leno – Donati, Toprak, K.Papadopoulos, Wendell – Reinartz, Castro – Bellarabi, Brandt, Calhanoglu – Kiesling

Hertha BSC

Hertha hat die aktuelle Saison mit zwei toreffizienten Spielen angefangen. Aber die Mannschaft hat auch in beiden Spielen jeweils zwei Gegentore kassiert und das ist nicht gut. Sogar Viktoria aus Köln hat im Rahmen des Pokalspiels zwei Tore erzielt, wobei die alte Dame aber auch vier Tore erzielt und gewonnen hat. In der ersten Runde haben die heutigen Gäste Werder empfangen. Sie haben das Duell hervorragend gestartet und sind 2:0 in Führung gewesen. Dann am Anfang der zweiten Halbzeit haben sie in nur zwei Minuten zwei Gegentore kassiert und mussten sich mit einem Remis zufriedengeben.

Sie sind in diesem Spiel die meiste Zeit dominant gewesen, während die Neuzugänge wirklich gut gespielt haben. Stürmer Schieber hat dabei seine Serie von Toren mit zwei weiteren Treffern fortgesetzt. Die Torvorlagen haben weitere Neuzugänge geliefert und zwar Roy Beerens sowie Haraguchi. Die Abwehr stellt auch weiterhin das Problem dar und jetzt wird auch der verletzte S. Langkamp nicht dabei sein. Anstatt ihm rutscht Brooks rein, während ein weiteres Problem die verletzungsbedingte Abwesenheit von Haraguchi und Ronny darstellt. Anstatt ihnen werden wahrscheinlich Hegeler und Ben-Hatira spielen.

Voraussichtliche AufstellungHertha: Kraft – Pekarik, Heitinga, Brooks, N.Schulz – Niemeyer – Roy Beerens, Hosogai, Hegeler, Ben-Hatira – Schieber

Bayer Leverkusen – Hertha BSC TIPP

Bayer spielt zwar hervorragend und ist auch in der Favoritenrolle, aber die Mannschaft ist auch erschöpft und wird wegen der ausgewechselten Startelf angreifbar sein. Aber die Gastgeber können trotz allem die Mankos in der gegnerischen Abwehr ausnutzen, während auch Hertha angriffstechnisch sehr gut ist. Es sollte also ein torreiches Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,67 bei betvictor (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!